Frage von HamiltonJR, 25

Hat wer Samusung-Aktien und kann sagen, wie viele Verluste sie durch die gefährlichen Akkus gemacht haben?

Antwort
von jerkfun, 24

Die Verluste schlagen sich nicht 1:1 im Aktienkurs nieder.Hier musst Du die längerfristigen Finanzberichte abwarten.Es kommt auch darauf an,wie viele Menschen endgültig sich zur Konkurrenz wie Apple hinwenden.Ich vermute der Aktienkurseinbruch ist eher temporär.Wenn das Unternehmen eine Gute Abschreibungspraxis macht und ggf.Zulieferfirmen in Regreß nehmen kann ( Spekulation !) könnte es eine kurz bis mittelfristige Delle sein.Wer die Aktien langfristig hält,und schon lange hat ,steht nicht Minus,hat keinen Verlust gemacht.Beste Grüße

Antwort
von BTyker99, 9

Ich habe keine Aktie von Samsung, allerdings ist der Kurs während der Skandale (Galaxy Note 7 und die explodierenden Waschmaschinen) nicht wesentlich runter gegangen. Tatsächlich ist der Wert der Aktie sogar gestiegen.

Die Verluste schätzt Samsung aber auf ca. 5 Mrd. Euro.

"Der südkoreanische Hersteller rechnet damit, dass der Rückruf
des Note 7 den operativen Gewinn der nächsten zwei Quartale erheblich
schmälern wird. Insgesamt könnte das Debakel Samsung rund 5 Milliarden
Euro kosten."

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Galaxy-Note-7-Smartphone-Debakel-kostet-...

Antwort
von AnnaStark, 15

Hättest Du ganz leicht über Google rausbekommen, siehe Screenshot

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community