Hat Weihnachten wirklich noch seine eigntliche Bedeutung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weihnachten hat den eigentlichen sinn noch also

Ja 

jesus hat uns dies beigebracht man soll schenken und geben anstat behalten hier: Wer Liebe  giebt dem werde Liebe gegeben wer suchet der werde finden wer klopfet dem werde aufgemacht und weihnachten ist ja das fest der liebe es ist scho anders den kindern müste man den sinne beibringen und viele erwachsene wollen gar keine geschenke mehr sondern nur noch den kindern geben. Auf jedrnfals is das bei mir so ich wil auch keine geschenke mehr und verstehe den sinn bin aber erst 13 also jap

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du irrst, denn zu "Weihnachten" wurde das frühere Fest der "Wintersonnenwende" (21.Dezember) von der "Weltkirche" (Offb.12,9) umbenannt.

Dieses geschah beim "Konzil zu Nicea", das im Jahre 325 n.Chr. stattfand.

Der Kaiser Konstantin ließ sich "taufen" und wollte alle Religionen unter "einem Hut" haben.

So wurde auch "Passah", das "Leidensfest Christi", zu "Ostern", dem heidnischen Fest der "Göttin der Fruchtbarkeit" (2.Kor.11,14) von dieser "Weltkirche" umbenannt.

Diese dämonische Organisation (Eph.2,2), Vertreter des "Gottes dieser Welt" (2.Kor.4,4), wird auch in Zukunft die "Kinder Gottes" verfolgen und umbringen (Offb.17,1-6).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, es ist nicht so eindeutig, was die "eigentliche Bedeutung" von Weihnachten ist. 

Geburt Jesu Fest der Familien Fest des Kitsches, Fest des Friedens, Fest der Stille fest des Konsums, Fest des Schenkens...

Im Endeffekt nimmt sich jeder das heraus, was sie/er möchte. 

Mir persönlich ist die Geburt Jesu wichtig Ich kann aber auch gut damit leben, dass andere gerne im Kreis ihrer Familie zusammen sind und ihnen die religiöse Bedeutung - wie auch das Jahr über - gleichgültig ist. Was ich allerdings nicht sinnig finde ist, wenn sich jemand dem Konsumrausch hingibt und sich dann beklagt, dass die eigentliche Bedeutung von Weihnachten verloren gegangen ist. (Ich lese mir das gerade durch und finde, es klingt ein wenig nach einer Kritik an dich. Also: so meine ich das überhaupt nicht...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also definitiv nein

das was Redgirlreloadet gesagt, kann ich nicht nachvollziehen...oke alle haben frei und man trifft sich dann einmal im Jahr alle zsm...aber auch wenn man nicht weiss, wann genau Jesus geboren ist.

Weihnachten ist eine Zeit in der man zurückdenkt an dem Geburt! und wir sind christlich...und wir denken zurück an diese Zeit, aber wir bauen auch die Gemeinschaft auf in dieser Zeit in der Familie sowohl auch in der Kirche...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Redgirlreloadet
29.12.2015, 13:31

Und das würde bedeuten das Weihnachten schon vor Jahrzehnten seinen Sinn verloren hat, Mir gehts um Famiele und Kindern gehts um Geschenken. Die Geburt von Jesus von der niemand weiß wann sie wirklich war hat noch nie jemanden dabei Interressiert.

0

Ich bin auch nicht Christlich und Feier Weihnachten schon seit Ich Lebe..muß man an Gott glauben um wenigstens einmal im Jahr seine Komplette Famiele zu sehen und mit Ihnen zu Feiern ?

Übrigens ob Jesus Wirklich Heiligabend geburen wurde weiß in grunde niemand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 7toertchen
29.12.2015, 13:19

Ich weiß 😉 Mach' ich ja auch.
Aber im Grunde feiert man doch dieses Fest und trifft sich genau deshalb mit seiner Familie, oder? :)

0

Was möchtest Du wissen?