Frage von moobi77, 208

Hat Trump gute Chancen um US-Präsident zu werden? Und warum hat er so einen Hass gegen den Islam? Nur damit er mehr Stimmen bekommt?

Antwort
von Shiftclick, 119

Chancen hat er solange er noch im Bewerbungsverfahren als Kandidat der Republikaner ist. Wenn er für die Republikaner kandidieren sollte, was man erst im Sommer sicher weiß, dann hat er Chancen, Präsident zu werden. Wenngleich keine sehr hohen. Wenn man es aber vorher wüßte, könnte man reich werden.

Warum hasst er den Islam? Alte Menschen tendieren überall auf der Welt dazu, Fremdes, das sie nicht kennen, abzulehnen (es sei denn, man kann es im Bett gut gebrauchen). Und da er ein trampelhafter Verallgemeinerer ist, muss man sich nicht wundern. Wenn er sich mit einer Wählerschicht anlegen würde, wäre das für ihn schlecht, da es aber eher wenig Moslems unter den potentiellen Wählern der Republikaner gibt, kann er da ungestraft vom Leder ziehen.

Antwort
von Accountowner08, 61

Ich glaube schon, dass er gute Chancen hat.

Er ist einfach der beste Clown, er ist am unterhaltsamsten...

Kommentar von Rubi435 ,

Nur solange wie er noch kein Präsident ist

Antwort
von DanBam, 86

Die Frage nach Trump wird sich nach den letzten Wahlergebnisse bald nicht mehr stellen, denn die lassen bereits erahnen, das die Republikaner mit dem Mann untergehen.

Die Republikaner hätten diese US-Präsidentschaftswahlen für sich entscheiden können, wenn sie KEINEN Trump zur Wahl zugelassen hätten. Der spaltet nicht nur die Nation, der spaltet die Fraktion der Republikaner und das hilft den Demokraten gerade gewaltig.

Kommentar von FreedomPeace666 ,

Da hast vollkommen Recht. Islam ist die zweit größte Weltreligion nach Christentum. Mit Hass auf Islam macht er nur die Beziehungen kaputt und im endeffekt schadet das den USA.

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Englisch, 33

Nein, hat er nicht. Dieser Irre (der übrgens nicht nur Muslime, sondern anscheinend alle Nicht-Weißen und alle Nicht-Amerikaner hasst)  kann die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung nicht erreichen.

Antwort
von Soldier79, 59

Wenn die Amerikaner ein wenig Hirn hätten, wäre er gar nicht so weit gekommen. Ihn an den "roten Knopf" zu lassen, wäre fahrlässig.

Kommentar von furkansel ,

Bei dem Gedanken werd ich schon nervös, dass so ein Mensch über solche Befugnisse verfügen würde.

Kommentar von Bswss ,

Dein Satz bedeutet im Klartext: Alle Amerikaner sind schwachsinnig. Wenn das das glauben solltest, dass schlüge dieser Satz auf Dich selbst zurück.

Kommentar von Soldier79 ,

Wären alle schwachsinnig, dann hätten die Demokraten keine Stimmen bekommen.

Antwort
von Agentpony, 78

Trump hat keinen Hass gegen den Islam.

Er nutzt die großen Schwächen des Islam und der muslimischen Gemeinschaft aus. Donald Trump hat keine starken Überzeugungen, sondern folgt der Linie, die ihm gerade opportun erscheint.

"Gute" Chancen auf die Präsidentschaft hat er eher nicht. Nicht vergessen, daß in den Primaries nicht die breite Bevölkerung wählt.

Antwort
von 3plus2, 42

Trump hat noch nicht vergessen, das der Islam im tiefsten Frieden die USA mit 4 voll besetzen Flugzeugen u.a. in NY die WTC mit 3000 Toten angegriffen hat und dass der Islam seine Gläubigen angewiesen hat; "Euch ist der Kampf vorgegeben bis Allah die Weltgehört."  

Kommentar von moobi77 ,

Viele sagen das USA das selbst getan hat

Kommentar von 3plus2 ,

Dazu wäre eine Logistik von vielen Menschen erforderlich und die würden nicht alle schweigen. Selbstmordbomber ist typisch Islam

Kommentar von Bswss ,

OMG moobi77, Du wirst doch wohl hier nicht wieder diese hirnrissige Verschwörungstheorie verbreiten wollen!?

Kommentar von furkansel ,

Die würden nicht alle schweigen? Die USA haben es auch geschafft, die Kernschmelze im Atomkraftwerk Pittsburgh zu vertuschen wovon bestimmt hunderte oder noch mehr Personen wussten. Rein theoretisch würden sie es auch schaffen, dass bei 9/11 keiner auspacken würde und wenn doch würde irgendein Geheimdienst diese Person verschwinden lassen bevor die Öffentlichkeit es erfahren würde.

Kommentar von Nunuhueper ,

 Hier sind sind nicht die Islamisten die Bösen, sondern die Amis.

Ein Wunder!

Kommentar von Bswss ,

Oh, furkansel: Deine Bemerkungen sind so absurd, dass Du Dich wegen dieses Schwachsinns in Grund und Boden schämen solltest. Jetzt fehlte nur noch, dass Du 9/11 einer jüdisch-zionistsichen Verschwörung in die Schuhe schiebst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community