Hat sich mein bauchnabel piercing entzündet?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kamillen/Pfefferminzteebeutel haben bei mir immer gut geholfen, google erstmal nach Hausmitteln und wenn es nach einer Woche nicht besser wird, solltest du deinen Piercer aufsuchen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NotYourDarling
25.09.2016, 01:08

nach einer woche hast du unter umständen schon eine blitvergiftung.... und bitte nur kamille nehmen, kein pfefferminz, die ätherischen öle darin können nicht sonderlich gut gegen Infektionen sein... pflege es ganz normal und kamillentee ist tatsächlich gut. klebe es ab, damit das shirt nicht dran reibt und lasse es ansonsten in ruhe. ist es montag nicht besser, gehe am besten zum piercer oder direkt zum arzt

0

Kühlen und luftdurchlässiges Pflaster drauf um zu verhindern, dass es weiter mechanisch gereizt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein foto wäre hilfreich, so wie du es beschreibst klingt es nicht wie eine Entzündung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte ich bei meinem Nasenpiercing und bei meinem Ohring auch. Nimm ein Tuch mit Salzwasser, das hat bei mir immer geholfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du vergessen es zu pflegen? Oder hast du dich vielleicht nur viel bewegt und /oder ein zu großes Piercing drin? Es könnte sein dass es evtl. nur gereizt ist, dann erst mal nicht so viel bewegen und falls von nöten ein kleineres Piercing rein machen.

Sollte es sich um nachlässige Pflege handeln zum Piercer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung