Frage von BlueBonsai, 41

Hat sich Atlantis von Energieexperimenten selber zerstört?

Antwort
von Dahika, 14

WEnn es Atlantis wirklich gegeben haben sollte, so lag es auf der Insel Santorin. Atlantis ist durch einen gewaltigen Vulkanausbruch, der auch die minoische Kultur auf Kreta zerstört hat, untergegangen.

Atlantis selbst ist eine Sage von Platon, aber man nimmt an, dass der Vulkanausbruch ca 1500 vor Christus diese Sage sehr beeinflusst hat.

Antwort
von DieterRantel, 36

Also jetzt muss ich erstmal klugscheißen. Atlantis ist nämlich eigentlich nur von Platon als erfundene Geschichte erzählt worden zur Untermalung von einer Moralpredigt

Kommentar von Roderic ,

...gut gesch...en ;-)

Antwort
von SirHawrk, 40

Atlantis ist nur ein Mythos
Wir haben keine Beweise oder Gegenbeweise für bzw gegen eine Existenz von Atlantis gefunden

Antwort
von Herb3472, 41

Atlantis ist ein Mythos. Niemand weiß mit Sicherheit, ob es tatsächlich einmal ein Atlantis gegeben hat.

Antwort
von Jewiberg, 29

Ob es Atlantik gegeben hat oder nicht läßt sich heute nicht mehr klären. Platon hat seine Informationen auf heute zerstörten Schriften aus Ägypten und dem Nahen Osten bezogen. Es ist durchaus möglich, daß es eine Hochkultur gab, die durch eine Umweltkatastrophe zerstört wurde. Die Anhänger der Präastronautik erkennen in Atlantis eine Stadt, die die außerirdischen Besucher vor 10.000 oder mehr Jahren errichtet haben. Dort lebten sie eine lange Zeit und zerstörten bei ihrer Abreise die Stadt. Nach dieser Theorie könnte diese Stadt in Süd- oder Mittelamerika gelegen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community