Hat Russland an die Angehörigen der Opfer von MH17 Entschädigung bezahlt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wer sagt Dir denn, dass der Abschuss auf Russlands Kappe geht ? Russland hat momentan andere Sorgen im Spiel der imperialistischen Mächte. Merke : auf wen sich am meisten eingeschossen wird, der ist meist der unschuldigste am Schlamassel.

Der Koreakrieg, der erste und der zweite Weltkrieg, Jugoslawien, Irak, Syrien, Libynen, "Nineeleven" usw ... eigentlich war es *immer* der westliche Imperialismus, der nach Kriegsgründen gesucht und diese dann auch jedesmal medial auggeschmückt auf dem Silbertablett bekam.

Ich bin wahrlich kein Freund Putins, aber soll er sich jetzt auch für die nicht gerade wenig vom Westen unterstützten Maidan-Proteste entschuldigen ? Oder der Russe allgemein stellvertretend für die ganze Sauerei, die der Imperialismus weltweit verzapft ?

Irgendwie ist es am Ende immer der Russe, auch wenn sich hinterher rausstellt, dass die Kriegsgründe nur vorgeschoben, gefälscht usw. wurden.

Entschuldigte sich nicht gar Tony Blair bezüglich des Irakkrieges ? Erst die Welt in Brand setzen und hinterher war es sowieso und irgendwie ... der RUSSE ! Immer ! Die wahren Anstifter entschuldigen sich und gut isses ...

Gott, wie einseitig denkend ist die Welt geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird keine Entschädigung geben, denn eine Entschädigung wäre ein Schuld Bekenntnis und Russland weist bisher und wird auf absehbare Zeit alle Schuld an dem Abschuss von sich.

Der Abschuss selbst war aller Wahrscheinlichkeit nach ein Irrtum, denn profitieren tut keiner davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elagtric
07.10.2016, 20:30

Sicher, dass niemand davon profitiert ?

Das Erzeugen stetiger Spannungen, Waffenexporte noch und nöcher, geostrategische Interessen ... der komplette Wahnsinn eben.

Paar Jahre zurückgedreht : wer "profitierte" vom Reichstagsbrand, wer vom "Überfall auf den Sender Gleiwitz" ?

Die Welt wäre um einiges friedlicher , würde nicht der Profit locken !

Ein Zitat von P.J. Dunning (1860), das Karl Marx in einer Fußnote im
„Kapital“ bekannt machte, wird oft zur Charakterisierung des Profits
gebraucht: „Das Kapital
hat einen Horror vor Abwesenheit von Profit, oder sehr kleinen Profit,
wie die Natur von der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital
kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20
Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv und waghalsig; für 100
Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300
Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst
auf Gefahr des Galgens.“

2

Du weisst doch genau, dass hier niemand zahlt. Damit ist deine Frage eine Provokation, die nur labile Typen mitziehen soll. Hattest du ernsthaft daran gedacht, hier Zustimmung zu bekommen? Mir liegt es nicht hier von Trollen zu sprechen, allerdings, wenn die Zahl dieser abwegigen Fragen zunimmt, bleibt einem ja nichts weiter uebrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh dich trollen.

Für alle anderen, da nicht bewiesen ist das es Russland war, erübrigt sich die Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach einigem Bemühen ist es mir gelungen, dich u.a. als HabibiAnatolia zu identifizieren, als der du schon einmal diese Frage gestellt und auch eine Antwort dazu bekommen hast, und zwar von mir:

https://www.gutefrage.net/frage/warum-erschoss-russland-mh17

Ich wiederhole mich nicht. Nur so viel:

Wenn du nirgendwo gelesen hast, dass Russland Entschädigungen gezahlt hat, dann hat Russland keine Entschädigungen gezahlt und wird auch keine zahlen. Dazu gehört der Beweis der Schuld, den es nicht gibt.

Deine Anfrage ist wieder einmal die übliche Hetzmasche, weil dir offenbar deine Aktien-, Thailand- und Abtreibungsfragen ausgegangen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zetra
09.10.2016, 19:40

Also ein Kuckug?

1

Was möchtest Du wissen?