Frage von laePanda, 79

Hat Radar etwas mit GPS zutun und wie funktuoniert die Standortbestimmung im Handy?

Hat Radar etwas mit GPS zutun? Welche Ortungsmöglichkeiten außer Radar gibt es noch? Wenn ich zum Beispiel auf Google Maps bin, sucht das doch mit Gps, wäre das auch mit Radar möglich? Muss ein Vortrag über Radar halten und muss erstmal bissl voneinander unterscheiden :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sarahj, 47

Radar:
ein Sender sendet ein Signal, das von einem Objekt reflektiert wird, und aus der Laufzeit zurück zum Empfänger wird die Distanz berechnet. Auf einem Bildschirm wird ein Punkt dargestellt. Und wenn es etwas näher ist, vielleicht sogar ein charakteristisches Muster (Fleck) aus dem man Rückschlüsse über das Objekt erhält.
Ein Radar ist also aktiv: es sendet und empfängt.
(wobei man allerdings mit einem nur-Empfänger auch lauschen kann, ob z.B. ein anderes Radar in der Nähe ist...)

GPS:
die GPS-Satelliten in der Umlaufbahn tun nichts anderes als ständig die exakte Uhrzeit per Funk und ihre eigene Position zu senden.

Das GPS am Boden wartet bis es von mehreren Satelliten die Signale empfängt, liest die Uhrzeit aus, und errechnet aus den Laufzeitunterschieden (vereinfacht: Triangulation/Pythagoras) Deine Position (*). Daher braucht es auch immer mehrere Satelliten (beim Einschalten sieht man das...)

Das GPS Gerät am Boden ist also ein passiver Empfänger.

(*) ganz so einfach ist es nicht; die Mathematik ist ein bisschen komplizierter (Kugeloberfläche, Höhe über NN), aber im Prinzip geht es so. Tatsächlich müssen sogar relativistische Effekte reingerechnet werden, um die Genauigkeit zu erhalten, womit sogar Einstein wieder mal bestätigt wurde...
Bei 2 Satelliten ergeben sich 2 Schnittpunkte, bei 3 die Position, und bei 4 kann es zusätzlich noch die Höhe über NN ausrechnen.
(kannst Du ja mit Zirkel und Lineal nachvollziehen...)

Kommentar von sarahj ,

vielen Dank für den *

Antwort
von Roland22, 36

Hm, verwirre ich oder helfe ich ?
Ganz so verschieden sind GPS und Radar nicht.

- Beide bestimmen Entfernungen.
- Beide benutzen elektromagnetische Wellen
- Beide messen Signallaufzeiten.

Hier

http://www.fatalmind.com/papers/funk.pdf

werden beide Verfahren hintereinander als Punkte 2.2 und 2.3 beschrieben.
Vielleicht kannst Du damit beginnen und die Zuhörer (?) einstimmen.

Ok, dann müsstest Du aber die Grundlagen des Radars ausarbeiten.
Du findet bestimmt Material.

Grüße Roland

Antwort
von Nemesis900, 42

Nein das sind zwei unterschiedliche Dinge die nichts miteinander zutun haben.

Ein Smartphone nutzt GPS. Und so eine Ortung auf einer Karte wäre per Radar auch nicht möglich. 

Antwort
von TurunAmbartanen, 29

radarwellen haben eine um einiges höhere frequenz.

https://de.wikipedia.org/wiki/

- Global_Positioning_System#Gesendete_Daten

- Millimeterwelle (ist ungefähr wie radar)

Antwort
von mirolPirol, 30

Nein, das eine hat mit dem anderen absolut nichts zu tun.

Das eine ist das Global Positioning System, ein sattelitengestütztes System zum Messen der Position auf der Erde (Längen- und Breitengrad), das andere ist ein akustisches System zur Entfernungsmessung.

Ich empfehle Google oder Wikipedia! 

Antwort
von archibaldesel, 32

Nein Radar und GPS haben nichts miteinander zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten