Frage von ingritaUsermod Junior, 65

Hat oma recht?

Hallo leute ,

Ich (24) bin auf der suche nach einem job. Suche auch brav jeden tag u.schicke bewerbungen ab. Wohnen tue ich da es momentan bei mir finanziell schwer is, in einer wg mit einem mann. (27) Wir verstehen uns ganz gut. Streit gibt es keinen. Leider lief auch mal mehr. Aber ok. Sowas kann vorkommen. Nun zur meiner arbeit zurück. Da ich docj gerne alleine wohnen würde aber eine eigene wohnung momentan noch net leistbar ist,hab ich mich in hotels beworben wo die unterkunft gegeben wäre.hätte eine zusage als servicemitarbeiterin.allerdings is es weit weg.unterkunft hätte man dabei.kostenlos.meine oma findet es nicht ok es sei ein betrug und ich würde mit meinen koffern ja nur wieder wohin ziehen.und da hab ich wenigstens was zim wohnen wo ich auch miete zahle.(250)im monat. Dort im hotel hängr ich in det luft ohne nix. Hat sie recht?es lässz mich an dem jobangebot im hotel nunzweifeln...was würdet ihr tunweg von der wg und dem mann u.das hotel nehmeb oder nicht und bleiben ubd sparen?danke

Antwort
von beangato, 20

Du wärst dort ganz alleine und hättest gar keine Unterstützung, wenn es im Job doch nicht so läuft, wie Du Dir das vorstellst.

Ob Du das aushalten kannst, musst Du selbst wissen.

Wenn Du 25 Jahre alt wirst, steht Dir eine eigene Wohnung zu, die vom Jobcenter bezahlt wird.

Antwort
von gschyd, 31

Wenn Du die Möglichkeit hast zu arbeiten, würde ich diese auf alle Fälle ergreifen - es hat nur Vorteile - Du verdienst Geld & erwirbst Berufserfahrung, auch wenn Du etwas anderes suchst (eine Übergangslösung ist allemal besser als eine Lücke) - und Dich weiterbewerben, Du kannst Dich so auch verstärkt auf das konzentrieren was Du wirklich möchtest / suchst

Antwort
von eggenberg1, 13

hast du keine ausbildung ,oder nur zur zeit keinen job ?

du kannst dich  doch arbeitlos melden und bekämst  dann hartz 4  - nicht als  dauerlöung ,aber   doch vorübergehend  bis  du was festes hast.

 mach das nicht  mit  dem hotel--  du  wirst  derart   abhänig  und kannst   dir trotzdem nichts leisten, denn  das wohnen ist  sicherlich NICHT umsonst   ,sonder  du wirst  weniger  lohn  bekommen .es gibt trinkgelder  okay , aber  ob  das  ein grund sein sollte   weit weg zu ziehen ?

außerdem  -- bist du gelernte  servickraft ,  hast du  anhung  von  der branche ? wenn nicht   kann das  sehr schwer  werden -- auch hast du dich  doch  sicherlich noch nicht  vorgestellt, wenn das so weit weg ist ,kostet  die fahrt ja auch was . weißt also garnicht , ob man dich  nimmt  ,wenn  du eine vorstellungsgespräch hast.

also bitte  -- geh zum jobcenter und frag nach ,  ob du  irgendwie eine  weitere  möglichkeit bekommen kannst dich weiter zu bilden  damit du   die aussicht auf  einen    job hast ,  womit du  dein auskommen finanzieren kannst.

 warum  arbeitest du  eigentlich nicht  nebenbei auf  450,-€  basis  -- du könntest dich als  verkäufer/in bewerben   im lager  ,an  der kasse,  in dem bereich  gibt es genügend  ,möglichkeiten  --letztlich könntest du auch putzen gehen ,um dein einkommen aufzubessern.

und wenn der mann mit  dem mal was gelaufen ist , der  grund ist  für  deine überlegung -- es gibt reichlich weitere  WGs ,  da ran sollte es  nicht hapern.

laß mal  von kompetenter seite  deine bewerungen  durchlesen und evlt.  korriegieren -  auch  dabei hilft man dir  beim  jobcenter

wovon lebst du denn zur zeit .? besteht viel.  die möglichkeit  zur oma  ganz zu ziehen ?

Kommentar von beangato ,

bekämst  dann hartz 4 

Das geht erst ab 25.

Kommentar von eggenberg1 ,

aber  wenn sie /er  jetzt  schon allein lebt , weil  es bei den eltern viel nicht geht  --waruma uch immer --- besteht  doch die  übergangslösung  vor allem bezahlt  sie /er  ja auch  wohl 250,-€ miete   wo kommen die denn her ? sollte   die/der FS  keine e staatliche unterstützung bekommen, dann könnte   der / die   sehr gut auch  mal nebenbei  was  arbeitn auf minijob basis !

Antwort
von eggenberg1, 7

du hast  doch am  6.8. dieselbe  frage shcon mal gestellt-- und  dabei  erklärt,  dass  dieses hotelangebot  nur  für  2 !!  monate  gelten würde, dann machen die  dicht  und im dezember  öffnen die wieder -- sehr komisch ein  hotel, was im   oktober dicht macht ,um dann im dez. wieder zu öffnen.

und nach den zwei monaten  könntest du dort fest anfangen ?? wenn du dich bewährt hast-?-  nur wie kannst du dich bewähren, wenn du  doch ganz  was anderes  gelernt hast -pflegehilfskraft     --ist nicht gerade berauschend aber -- darin bekommst  du doch sicherlich auch einen job in eurer gegend . !

oder,  wenn du wirklich  ins  hotelgewerbe willst, dann  LERN  noch mal ,mach  darin eine ausbildung  --noch bist  du  nicht zu alt   dafür ,als aushilfe wirst du in dem job immer ausgenutzt.

Antwort
von NameInUse, 11

Kannst Du mal die ganzen Fehler raus machen, sinnvoll Satzzeichen setzen und auf die Groß-/Kleinschreibung achten? So ist das Geschriebene schwer zu verstehn.

Du musst wissen, ob du da wohnen willst, wo Du auch arbeitest. Du solltest einen Vertrag haben, in dem alles genau festgeschrieben ist, dann sollte alles sicher sein. Und wo sollst Du 250,-- Euro zahlen?


Kommentar von eggenberg1 ,

ist wohl zur zeit die  anteilig  WG miete -

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten