Frage von kurzerphilosoph, 365

Hat Merkel ebenfalls Asylbewerber bei sich privat aufgenommen - Wenn nein, warum?

Immerhin müssen Politiker mit gutem Beispiel vorangehen ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ManuViernheim, 79

Sie hat keine Flüchtlinge aufgenommen.

Nach außen für die Presse ist sie anders als privat.

Mehr Schein als Sein.

Antwort
von MrHilfestellung, 262

Merkel wohnt erstens gar nicht so pompös, die hat ne recht normale, wenn auch sehr teure, Wohnung in Berlin-Mitte. Da ist nicht viel Platz für noch jemanden.

Und zweitens verlangt niemand von irgendwem, Geflüchtete privat aufzunehmen.

Kommentar von MrHilfestellung ,

Ok, du hast einen brandenburgischen Abgeordenten gefunden, der dieser Meinung ist.

Dann ändere ich meinen Satz eben: Zweitens verlangt niemand Wichtiges von irgendwem, Geflüchtete privat aufzunehmen.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

der Link ist schon zwei Jahr alt und kurioserweise steckt hinter dieser "tollen Zeitung"  Sven von Storch... 

Kommentar von ceevee ,

Oh, ein Artikel von August 2014. Das war ja fast gestern. Sogar noch vor der Flüchtlingskrise, bei der auch massig Platz in Sporthallen, leerstehenden Gebäuden etc. geschaffen worden ist. 

Und Martin Patzelt hat zwei Flüchtlinge bei sich aufgenommen. Freiwillig, so wie es auch in seinem offenen Brief steht.

http://www.tagesschau.de/inland/hilfe-fuer-fluechtlinge-briesen-101.html

http://www.martin-patzelt.de/index.php?ka=1&ska=1&idn=124

Antwort
von vitus64, 87

Wieso "ebenfalls". Hast du das denn gemacht, oder hat das irgendwer von dir verlangt?

Antwort
von Wolli1960, 53

Diese Forderung stammt nicht von Angela Merkel, sondern von der Grünen Kathrin Göring-Eckardt. Diese ist fürwahr eine gute Rednerin. Sie spricht
frei und in ganzen Sätzen. Aber es ist halt Schwachsinn in ganzen Sätzen!

Im übrigen ist es in der Politik (egal ob schwarz, grün oder rot) weit verbreitet, Wasser zu predigen und Wein zu saufen.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 218

was heißt hier "ebenfalls", wie viele hast Du aufgenommen?

Kommentar von kurzerphilosoph ,

Null, und dabei bleibst.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

hast aber extrem lange für die Antwort gebraucht, wusste ich schon vor einer  Stunde...   man merkt schon, dass die Leute mit braunem Gedankengut, extrem schlicht gestrickt sind... sehr leicht zu durchschauen... 

Kommentar von Mrpat1605 ,

Also jemand der keine Fluchtlinge moechte hat braunes Gedankengut? DU kategorisierst die Leute wie Adolf ab 1933 direkt ein. Auch interessant

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

Nein, aber ein Großteil derer, welcher diese ganzen Hetzfragen stellen, ist extrem braun angehaucht... 

Kommentar von Mrpat1605 ,

Siehst du? Schon wieder. Das ist keine "Hetzfrage". Oder ist es Hetze wenn man die Wahrheit wissen moechte und diese verbreitet?

Mann muss auch Themen wie Fluechtlinge und Asylpolitik kritisch hinterfragen duerfen und eine persoenliche Meinung offen vertreten koennen. Das ganze nennt sich Demokratie. Und man kann nicht den Leuten sofort etwas unterstellen und kategorisieren "braun angehaucht".

Wenn man was gegen den "Endsieg" sagte, war man auch direkt "volksfeindlich angehaucht".

Also man sieht, das was das Links-Gruene Spektrum gerne macht ist ziemlich NS maesig. Diese Kategorisierung.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

bei Deinen Kommentaren merkt man nicht, ob Du so naiv bist oder nur so machst... Wenn man sich die Fragen des FS anschaut, weiß man wie der Hase läuft. Wenn man sich so manchen Spitzenpolitiker der AfD anschaut, weiß man auch wie sie ticken... Tatsache ist, dass die eher braunes Gedankengut haben, als man mich zu dem Links-Grünen-Spektrum zählen kann... 

Kommentar von Mrpat1605 ,

Und wenn er kritisch gegenüber der Masseneinwanderung steht, ist das sein gutes Recht, genauso wie deins, dafür zu sein (wenn es so ist). Das Spiel heißt Demokratie. Und etwas kritisch zu sehen, heißt nicht "braunes Gedankengut" zu haben.

Ich muss das immer wieder hier sagen, weil in Deutschland kann man nicht zwischen kritischen Betrachten und "braunen Gedankengut" unterscheiden.. Warst du mal in Ausschwitz-Birkenau? Da war "braunes Gedankengut" deiner Opis, das wirkliche und orginale. Und das kann man nicht auf eine Stufe setzten mit Konservatismus und der AfD.

Kommentar von SchIaufuchs ,

Kann man nicht? Doch ... geht problemlos. Nazi ist nun mal Nazi. Man tut ihm sonst ja auch Unrecht ...

Kommentar von Mrpat1605 ,

Ja genau kann man. Genauso wie du das machst, alle Menschen in eine Kategorie einordnen, die anderer Meinung sind als du. Genauso hat es Hitler auch gemacht. Du weist hier Eigenschaften des Faschismus auf.

Du warst also nicht in Ausschwitz. Das sollte jeder Mensch einmal gesehen haben, um gewarnt zu sein für die Zukunft. Und jeder der dort war wird verstehen, dass jemand, der gegen die Einwanderung in das Sozialsystem nicht gleichzusetzen ist jemandem, der ZyklonB in die Gaskammern geworfen hat. 

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

@  Mrpat1605

Du hast ein grundsätzliches Problem, denn offensichtlich hast Du Wahrnehmungsprobleme... Schau Dir doch bitte so manchen "kranken" Spitzenpolitiker der AfD an und dann erkläre mir mal bitte, warum man sogar im Wahlkampf die NPD unterstützt... Warum sollten Neonazis besser als Nazi sein?

Viele haben aus der Vergangenheit gelernt, es gibt jedoch auch Leute, die sie verherrlichen... 

Kommentar von Mrpat1605 ,

Wo hast du das her das die, die NPD unterstützen? 

Welchen kranken Spitzenpolitiker?
Eure Kanzlerin ist krank, weil sie eine islamistische Überschwemmung eingeleitet hat.

Kommentar von atzef ,

Doch, Schwarzwaldkarl hat vollkommen recht! Das ist eine unseriöse Hetzfrage mit rechtsextremistischem, rassistisch motiviertem Hintergrund. Hier soll doch nur Häme verbreitet  und der Eindruck erweckt werden, Merkel selber tue nicht, was sie "Deutschland" zumute. Wobei aber niemandem zugemutet wird, persönlich Flüchtlinge aufzunehmen.

Jeder Trottel weiß das eigentlich, auch der Fragesteller. Insofern ist diese Frage überhaupt nicht "kritisch", sondern schlichte Hetze.

Und deine Opferselbstinszenierung schlägt in die gleiche Kerbe, indem sie diese Hetze als "legitime Kritik" aufwertet und sich selber vor Kritik imunisieren möchte.

Kommentar von Mrpat1605 ,

Die Grünenchefin Göring-Eckardt hat dazu aufgefordert, doch.

Warst du in Ausschwitz? Ihr deutschen stellt alles, was Themen wie Asylpolitik, Flüchtlinge etc. kritisch sieht, direkt in die rechte Ecke. Somit muss man sich garnicht mit den Argumenten der Kritiker auseinandersetzen. Wenn du in Ausschwitz warst, wirst du gesehen haben was "rechts" sein bedeutet, also schreib hier nicht so scheis.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

Wo hast du das her das die, die NPD unterstützen?

schau mal, da z.B.  Klar, ist bestimmt ein Fotomontage  :-(

http://www.focus.de/politik/deutschland/bei-landtagswahlen-npd-ruft-waehler-auf-...

kannst Du Dich an den Amoklauf in München erinnern, da haben AfD-Politiker (bevor bekannt war, wer der Täter war) nichts Besseres gewusst, als damit Wahlwerbung für die AfD zu machen... Sowas ist krank...   Wenn Ausschwitz-Birkenau schon Dein Lieblingsthema ist, es begann genauso wie jetzt... mit der Verdummung der Bevölkerung... 

Kommentar von ceevee ,

Die Grünenchefin Göring-Eckardt hat dazu aufgefordert, doch.

Nein, auch die Grünen-Chefin hat dazu nicht aufgefordert.

Ich habe vorgeschlagen, dass, wer den Platz und die Zeit hat, eine freie Wohnung, eine leerstehende Einlieger- oder Ferienwohnung, freiwillig zur Verfügung stellen kann.

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Goering-Ec...

Da ist ja schon wieder dieses Wörtchen "freiwillig" - das taucht bei Martin Patzelt ebenfalls auf.

Neben den Argumenten von schwarzwaldkarl müsste man auch noch bedenken, dass Björn Höcke's Parteigenossen ihm ein Gutachten ausstellen liessen, dass er ein offizieller Rassist ist und dass der AfD-Landesverband Saar aufgrund Kontakten in die rechtsextreme Szene aufgelöst wurde. Oder man schaut sich mal an, warum sich die AfD in BW gespalten hat (Stichwort Wolfgang Gedeon) oder wie AfD-Gründer Bernd Lucke inzwischen über seine Ex-Partei spricht.

Dementsprechend: in der AfD sitzen neben den Einwanderungskritikern auch tatsächlich handfeste Rassisten und davon nicht wenige. 

Katrin Göring-Eckard hat als Reaktion auf ihren Vorschlag übrigens ein paar nette Worte von Pegida-Zeitgenossen bekommen

http://blog.zeit.de/teilchen/2015/09/11/katrin-goering-eckardt-hass-kommentare-m...

Das sind keine Nazis, aber die möchten unliebsame Politiker gerne am nächsten Baum aufhängen. Schon klar... und genau das ist die geistige Brandstiftung, die so gefährlich ist. Heute ist es noch ein hasserfüllter Facebook-Kommentar, aber morgen findet sich irgendein besorgter Bürger, der das in die Tat umsetzt. Der Kerl, der die Kölner OB Henriette Reker mit einem Messer am Hals lebensgefährlich verletzt hat, hat als Begründung auch angegeben, er wolle "Deutschland einen Gefallen tun und nicht in 20 Jahren in einer muslimisch geprägten Gesellschaft leben". 

Achja, in Auschwitz war ich nie, aber Sachsenhausen habe ich besichtigt.

Antwort
von ExuRex, 232

Wäre glaub bisschen unprofessionel das zu machen oder ?

Antwort
von ceevee, 182

Von den angeblich verschwendeten Steuergeldern werden nicht nur Flüchtlinge "finanziert", sondern u.a. auch Krankenhäuser und Schulen. Hat Angela Merkel oder der GF-Nutzer "kurzerphilosoph" mit der gleichen Argumentation denn schon ein Krankenzimmer oder einen Klassenraum bei sich im Wohnzimmer eingerichtet? Schließlich scheint es doch gerade am Platz für Flüchtlinge, Schulklassen und kranke Menschen zu mangeln....

Kommentar von MrHilfestellung ,

Wenn du willst, dass bei nem Feuer dein Haus gelöscht wird warum machst du dann nicht selbst eine Ausbildung zum Feuerwehrmann?

Antwort
von Victoryice, 1

Die setzt sich dem nicht aus dafür sind wir doch da!Sie lässt nur alles hinein!

Antwort
von SocialistRUSSlA, 124

In einer kleinen Wohnung?  Wird wohl nicht so einfach 

Davon abgesehen hat auch nicht Sie und auch nicht der halbe Bundestag aufgerufen 

Den einen Artikel den du andauernd reinstellst ist von 2014, also bevor das Chaos überhaupt solche,, Ausmaße " Annahm

Antwort
von Zicke52, 33

Ich nehme an, Frau Merkel befürwortet Gratis-Pflichtschulbildung für alle.

Finanziert sie persönlich die Schulkosten für ein oder mehrere Kinder?

Wenn nein, warum nicht?

Wusstest du auch, dass Politiker, die Flüchtlinge privat aufnehmen, Todesdrohungen von deinen Gesinnungsgenossen bekommen?

Antwort
von Victoryice, 2

Glaube nicht,hat nur alle 2015 reingelassen oder?Selbtst kriminelle!

Antwort
von Barolo88, 195

niemand verlangt dass man Asylbewerber privat bei sich aufnimmt, ich habe ein paar Wohnungen an Asylbewerber vermietet, und lebe ganz gut davon

Kommentar von MickyFinn ,

Das glaube ich Dir...

Antwort
von NackterGerd, 72

Warumm sollten Politiker welche bei SICH aufnehmen,

Du machst es ja auch nicht

Antwort
von atzef, 114

Und?

Haben Petry und Storch schon welche erschossen?

Antwort
von Jakob1, 39

nein, da sie als person des öffentlichen lebens personenschutz hat.

Antwort
von Dxmklvw, 120

Ob sie es getan hat oder nicht das weiß ich nicht.

Doch wenn sie es getan hätte, dann gehe ich davon aus, daß sie ausschließlich solche bei sich aufgenommen hat, die ihr rundum genehm sind.

Die anderen, die ihr nicht genehm sind, hat sie woanders hingeschickt, um den anderen, die solche ebenfalls nicht wollen, Intoleranz zu unterstellen.

OK, das ist eine Spekulation und Unterstellung. Doch diese ist auch nur aufgrund von alldem entstanden, was ganz allgemein im Umgang mit diesen Problemen zu beobachten ist, und eine Schlußfolgerung aus dem, wie irgend einem Ismus dienende Menschen überwiegend wirklich ticken.

Antwort
von TimeosciIlator, 123

"Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen !" heißt es bekanntlich.

Im übrigen hat unsere Bundesangie jede Menge für Flüchtlinge getan. Da könnte sich so manch einer mal 'ne Scheibe dran abschneiden. Ich jedenfalls halte das, wofür sie sich engagierte, für äußerst respektabel.

Es ist uns nicht gegeben darüber zu urteilen, wie Angie ihr Privatleben verbringt. Ihr Job ist nun mal Bundeskanzlerin. Und darin ist sie sehr gut !

Antwort
von Mrpat1605, 153

Frau Merkel hat dazu nicht aufgefordert sondern Katrin Goering Eckardt die Gruenentussi. Ich gehe aber mal schwer davon aus, dass sie keine bei sich aufgenommen hat.

Und NEIN bei mir sind auch keine und JA ich bin gegen die ganzen Fluechtlinge und wuerde alle am liebsten wieder abschieben und die Grenzen kontrollieren.

Kommentar von PeterSchu ,

Vielleicht sollte man wirklich mal drei Tage lang die "Grenzen kontrollieren", damit du merkst, was das für ein Chaos gibt.

Kommentar von Mrpat1605 ,

Ich lebe in Polen und Polen kontrolliert die Grenze zu Belarus und von dort kommt kein einziger Tschetschene mehr rueber. Wenn Polen, mit Technik aus dem Kalten Krieg, seine Grenze sichern kann, wieso kann es Deutschland nicht?

Kommentar von karrrl ,

denkst die Grünen wollen ihren geschaffenen Lebensraum mit Fremden einschränken ?  Unter uns die Chefin hat se eingeladen nach BRD zu kommen. Die nimmt bestimmt niemanden auf . Wirklich ne Schweinerei wer alles an denen  Ihrem Schicksal  Geld verdient. Ich sah das Elend. Du sitzt mit Freunden zusammen, plötzlich liegst dU VERLETZT IM dRECK: Dein Haus ist weg und die Freunde tot. Nicht schön und alle schreiben sicch den GLAUBEN auf die Brust.

Antwort
von peace1287, 142

Du wirst es auch nicht leid, solche hetzerischen Fragen zu stellen oder!? 

Außerdem warum "ebenfalls"!?! Wieviele Menschen hast du den aufgenommen!??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community