Frage von darkluci, 9

Hat meine letzte Pille nicht gewirkt?

Ich nehme die Pille immer um 22 Uhr aber hatte letzte Woche eig immer weichen Stuhl / durchfall( nach mehr als 8 std nach der pilleneinnahme). Meine abbruchsblutung kam eigentlich immer am Montag gegen 9 Uhr aber die letzten 2-3 Male erst am Dienstag und der Nacht. Nun bin ich mir nicht sicher ob die letzte Pille vor der Pause villeicht nicht gewirkt hat da ich meine Tage heute also am Montag um 12 bekommen habe. Ich habe das mal durchgerechnet und ich habe meine Tage eig immer 60 Stunden nach der letzten Pille bekommen( Freitag bis Montag) und die letzten Mal 80 std danach( Freitag bis Dienstag) und wenn nun die Pille am Freitag nicht mehr gewirkt hätte dann hätte ich 80 std danach bekommen ( Donnerstag bis Montag) was sollte ich tun falls die letzte nicht gewirkt hätte? Ich habe gelesen wenn ich normal am Samstag wieder anfange muss ich die nächsten 7 Tage zusätzlich verhüten

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Frauen, Pille, Verhuetung, 3

Hallo darkluci

4 Stunden nach Einnahme der Pille sind die Wirkstoffe in den Organismus übergegangen und man ist weiterhin geschützt. Wenn man innerhalb dieser 4 Stunden erbricht oder Durchfall hat dann muss man eine Pille nachnehmen um den Schutz nicht zu verlieren. Als Durchfall zählt in diesem Fall nur wässriger Durchfall.

So wie du es schilderst hat du den Schutz dadurch nicht verloren.

Die  Blutung kann  schon  einmal verspätet  kommen  oder überhaupt  ausbleiben.  Wichtig  ist  nur dass die  Pillenpause  nie  länger als  7   Tage  dauert.  Am achten  Tag  beginnst du  wieder  mit der  ersten  Pille des  neuen  Blisters,  unabhängig davon  ob  du  eine  Blutung hattest  oder ob sie  noch  anhält.

Liebe Grüße HobbyTfz

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen, Pille, Verhuetung, 5

Meine abbruchsblutung kam eigentlich immer am Montag gegen 9 Uhr aber die letzten 2-3 Male erst am Dienstag und der Nacht.

Es ist völlig egal wann und ob die Blutung überhaupt eintritt. Sie heißt nicht nur anders sie hat auch so mit der natürlichen Periode rein gar nichts zu tun.

Dementsprechend hat sie auch keinerlei Aussagekraft.

Eine natürliche Periode ist unter Einnahme einer Mikropille nicht möglich da diese den Eisprung ja ohnehin unterdrückt. Die natürliche Periode wird aber genau durch diesen erst erzeugt.

Die Blutung die während der Pillenpause eintritt (falls sie es tut) wird durch den Hormonentzug herbeigeführt. Nimmst du also die Pille durch bekommst du diese Blutung auch nicht.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von darkluci ,

Naja ich würde sagen das sich das nach einigen Jahren bei mir so eingependelt hat das der hormonentzug die Blutung nach 60 std auslöst und die letzten Male fand ich es auch schon komisch das es nicht so was sondern länger dauerte.  Meine Frage was aber nicht was eine abbruchsblutung ist sondern was ich jetzt machen soll wenn die letzte Pille nicht gewirkt hat.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Warum sollte sie denn nicht wirken?

Antwort
von Zoll1, 2

Wenn du dich mal damit befasst wie die Pille wirkt dann merkst du das du eher noch besser geschützt warst!
Informier dich richtig!

Kommentar von darkluci ,

Ich weiß wie die Pille wirkt aber versteh Ihre Antwort nicht

Kommentar von Zoll1 ,

wenn du wüsstest wie sie wirkt Kämme die Frage nicht auf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community