Frage von testtes, 132

Hat mein Vater was falschgemacht?

Folgende situation

Berufsverkehr in einer Großstadt: 2 spurige Straße rechts sind Parkstreifen links ein grünstreifen mit Blumen bepflanzt. Daneben wieder 2 Spuren Straße. Wir fahren auf der linken der 2 Spuren und von hinten kam ein RTW mir Blaulicht. Mein Vater ist dann links ins Blumenbeht gefahren und hat den RTW vorbeigelassen. Links konnte man wegen anderer Autos nicht auf die Parkplätze ausweichen.

An der nächsten Ampel wurde mein Vater von so einer oma zusammengeschissen weil er die Blumen kaputtgefahren hat.

Was War daran falsch? Ich finde es wichtiger das Einen menschen schnell geholfen werden kann als das ein paar Blumen schön aussehen.

Was denkt ihr?

Antwort
von Pudelcolada, 34

Wäre der RTW zu der meckernden Oma selbst unterwegs gewesen, hätte sie wohl nicht Deinen Vater so angeschimpft, sondern jeden anderen, der nicht in die Blumen gefahren wäre.

Da wohl anders kein Platz zu machen war, hat Dein Vater m.M.n. völlig richtig gehandelt.

Manchen kann man es halt nie recht machen, die nutzen den geringsten Grund, andere runterzuputzen.

Antwort
von Sivsiv, 28

Das nächste mal sagt ihr der Oma: "Wenn sie mal dran sind hoffen sie auch dass einer die Blumen zusammenfährt."

Antwort
von Dexter10x, 68

Kommt drauf an welcher Mensch Hilfe braucht. Bei der meckernden Oma wäre es wohl falsch gewesen, aber dein Vater hat trotzdem einwandfrei gehandelt. Gerade so, wie es der Gesetzgeber vorsieht. 

Antwort
von bauerjonas, 64

Er hat dem RTW mit SoSi soweit möglich Platz zu machen...wenn es nich anders ginge zur not auch aufs Blumenbeet....! Ich würde dann aber dann die Stadt anrufen und sagen das dann das Passiert ist und die Blumen jetzt da Kaputt sind weil er nem RTW platz gemacht hat

Antwort
von Unterhosen96, 26

Lass die Oma schimpfen. Das wichtgste in so einem Fall, dass der RTW schnell druchkommt, da davon Menschenleben abhängen. Ob dabei nun ein paar Blumen kaputt egeh oder nicht ist dabei vollkommen Nebensache. Die Oma hat einfach keinen Plan! Du bist dazu verpflichtet, dem RTW Platz zu machen!

Antwort
von Thunderbolt2, 7

Ja genau ein paar Blumen sind wichtiger, als ein Menschenleben. Sch*iß auf die Oma, alte Leute wissen es eh immer besser ...

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 32

Das Ausweichen auf die Blumenwiese war anscheinend die einzige Möglichkeit, Platz zu machen. Dann was das in Ordnung.

Alllerdings hat dein Vater dadurch eine Sachbeschädigung begangen. Die muss er unverzüglich der Stadt oder der Polizei melden.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 42

Naja, es hätte auch soweit wie möglich nach rechts fahren können und den RTW durch die Blumen fahren lassen können.

Es ist vorgeschrieben einen im Einsatz befindlichen Fahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn vorbeizulassen und dessen Weiterfahrt zu ermöglichen. Wenn dies nur möglich war indem man in die Wiese fährt muss eben dies gemacht werden.

Wie bereits mehrfach erwähnt hätte die Oma sich sicherlich über jeden beschwert der nicht in die Blumen gefahren wäre wenn dieser RTW für sie unterwegs gewesen wäre. Aber so ist das hald, immer wird nur das gesehen was unmittelbar vor Einem liegt, welche Ausmaße das hat bedenkt Keiner. So hat die Oma nur die paar Blumen gesehen, nicht das Menschenleben das an dieser Einsatzfahrt hing.

Antwort
von Allexandra0809, 58

Wenn es keine andere Möglichkeit gab, war das völlig richtig.

Kommentar von testtes ,

Die andern Möglichkeiten wären entweder stehen zu bleiben oder in die andern Autos zu fahren. In beiden Fällen wäre der rtw nicht weitergekommen.

Kommentar von Allexandra0809 ,

Dann war es völlig in Ordnung. Blumen können ja nicht wichtiger sein als ein Menschenleben

Antwort
von Interesierter, 43

Du schreibst, es war eine 2-spurige Straße und ihr seid auf der linken Spur gefahren. Was war denn auf der rechten Spur los? War diese frei oder war diese belegt? 

Wenn die rechte Spur frei war, stellt sich die Frage, warum ihr nicht rechts fahrt. Wenn die rechte Spur belegt war, stellt sich die Frage, ob ihr hättet kurz aufs Gas gehen und rechts eine Lücke suchen sollen. 

Wenn es keine andere Möglichkeit gab, war es natürlich richtig, wie dein Vater gehandelt hat. Ein Menschenleben ist wichtiger, als ein paar Blumen. 

Kommentar von testtes ,

Rechts War alles belegt. In die Lücken hätte nie ein Auto gepasst und vorne War auch alles dicht.

Kommentar von Interesierter ,

Wie ich schon ausführte, war in diesem Fall der Ausflug ins Blumenbeet richtig.

Einfach nicht aufregen. Offenbar hatte die Dame keinen vollständigen Durchblick mehr. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten