Hat mein Vater ADHS oder ADS?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Liest sich nach einer Überlastungsreaktion. Hat mit ADS oder ADHS nicht das Geringste zu tun. 

Zeige ihm einfach Deine Zuneigung indem Du ihn entlastest. Du brichst Dir auch keinen Ast ab wenn Du ihm statt guten Tag oder so sagst dass Du ihn liebst. 

Unser Affentanz ums Goldene Kalb ist äußerst anstrengend, nimmt keine Rücksicht auf menschliche Belastungsgrenzen. Diese werden im erwachsenen Alltag nachweislich sehr häufig überschritten Was zu vielen Frühverrentungen führt. Über die daraus entstehenden Kosten regen wir uns nicht auf, aber wir gefallen uns darin auf die Opfer der Anbetung Mammons auch noch einzuprügeln. Das mag Dir jetzt übertrieben erscheinen, die Statistiken mancher Krankenkassen aber beweisen meine Darstellung. Die AOK Bund hat zuerst dazu veröffentlicht. 

Und ja: Pubertät ist auch für manche Eltern eine verängstigende Angelegenheit. Manchen Eltern tut es dann gut zu hören dass sie sich ihrer eigenen Erziehung nicht schämen müssen, keine Bedenken haben müssen. Brauchte meine Mutter auch. Ich habe mir keinen Ast abgebrochen sie entsprechend zu bestätigen. Hat sie zwar massiv verwundert dass ich auf diese Idee kam aber danach erst konnte sie anfangen eigene Hobbys zu pflegen. Mach Was. Elterliche Liebe geht ihre eigenen Wege. Und heute werden Eltern noch mehr mit allem möglichen Müll verrückt gemacht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann schon sein, dass er Bestätigung sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrAskMe
05.12.2015, 21:51

Danke, wenn ich ihm sage, was er dauernd tut, ist er sehr beleidigt. 0 Kritikfähigkeit

0
Kommentar von mellixox
05.12.2015, 21:54

Hm, wenn es extrem ist sollte er vielleicht schon zum Arzt gehen, oder mit einem Psychologen sprechen, wenn er wirklich Probleme hat.. Es ist doch nicht normal, dass er anfängt zu drohen, sobald du ihm sagst, dass es dich stört.

0

Was möchtest Du wissen?