Frage von Adrijana1406, 59

Hat mein Traum eine Bedeutung? Oder nur so?

Also gestern Nacht habe ich geträumt das ich mit meiner Familie irgendwo war dann hab ich irgendwie erfahren das ich am nächsten 4.  (Monat egal) sterben werde ich hab ganze Zeit geweint meine Mutter und Vater umarmt. und so dann als der 4. (Monat egal) da war hieß es das ich auf jeden Fall den nächsten 11( Monat egal ) sterben werde dann Kamm der 11. **.2016 ich hatte so Angst hab geweint meine Eltern umarmt sie haben gesagt ach das stimmt doch nicht und so  dann ist mir die Luft aus gegangen irgendwas ist passiert und ich bin an den Datum gestorben.
Wir fahren morgen mit dem Auto um 14 Uhr los nach Kosovo eig sollten wir letzten Sonntag fahren aber iwas kam dazwischen dann wollten wir heute fahren aber hat auch nicht geklappt und jz fahren wir morgen sicher
und heute als ich meine Haare geglättet habe ist mir plötzlich auf gefallen das morgen der 11 August ist also Monat ist ja egal das was zählte in meinem Traum war der nächste 11.**.2016
Und jetzt habe ich Angst das mein Traum irgendwie was zu bedeuten hat was meint ihr

Antwort
von nobytree2, 9

Hallo,

nachts räumt sich das Gehirn auf, sortiert die Eindrücke und Informationen aus den Vortagen, sortiert sie um, löscht sie etc., damit das Gehirn am nächsten Tag gut und aufgeräumt arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung dabei nach innen teil, siehst Du dieses Abarbeiten als Traumbilder, häufig spielt auch die Phantasie mit, so dass sich eine bunte Geschichte ergibt. Träume sind nur vergangenheitsbezogen und psychologisch zu deuten, niemals zukunftsbezogen oder gar prophetisch.

Der Tod kann ein intensiver Eindruck sein, die - wenn der Mensch sich damit beschäftigt - vom Gehirn auch intensiv verarbeitet. Ebenfalls hast Du die Information 11 verarbeitet, das Datum, Gefühle, Ängste. Die Phantasie bastelt das im Traum zu einer aufregenden Story zusammen, die jedoch dennoch reine phantasie-getränkte Verarbeitung von Eindrücken und Informationen im Gehirn ist, jedoch keine Prophetie enthält. Die Verknüpfungen im Traum sind in der Regel zufällig, Ängste werden klassisch mit dem Eindruck Tod im Traum verbunden, das ist normal. Denn dazu ist Gehirn nicht in der Lage, es kann nicht in die Zukunft sehen, nur die Vernunft kann bei Bewusstsein Dinge vorausberechnen und antizipieren (z.B. dass Du nach einem Verbrechen vom Staat bestraft wirst, dass Du erfrierst, wenn Du im Winter im See badest etc.), wozu Dein Todesfall jedoch nicht gehört. Das kann das Gehirn nicht. Damit ist es eine Verarbeitung von vergangenheitsbezogenen Informationen und Eindrücken ohne Aussage über die Zukunft.

Damit bedeutet Dein Traum nur die Verarbeitung der Eindrücke Tod, Angst, Zeit etc. Aber nichts für die Zukunft. Ein Traum ist ein Blick in die Verarbeitung von Eindrücken des Gehirn, wie ein Blick in einen Müllschlucker.

Der Traum bedeutet daher nichts.

Antwort
von Serij92, 9

Es gibt einen Aberglaube der besagt: wenn man träumt, dass jemand stirbt, dann bedeutet das, dass er noch lange leben wird.

Also freue dich auf ein langes Leben! :)

Kommentar von xXRaisXx ,

hahahah xDDD dann hab ich noch viele jahre zu leben XDDD

Antwort
von AceTheMaskedMan, 12

Der Tod im Traum hat keine Verbindung mit einem Tod in der Realität. Unser Körper verarbeitet in dieser seltsamen Art und Weise abgeschlossene Dinge im Leben. Du solltest deine Träume als etwas positives sehen, da sie zeigen dass du dich weiterentwickelst und Hürden im Leben meisterst. Und außerdem traf trotz den Träumen dein Tod nie ein oder? Siehst du? ;) Morgen wird alles gut. Du wirst weiter normal leben können wie immer.

Antwort
von Aceliaaaa, 11

Also ich bin Moslem und soweit ich weiß heißt es meist wenn man träumt das man stirbt das man da länger lebt.
Ich glaube nicht das du jetzt angst haben musst wegen so einen Traum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten