Frage von herzbesoffen, 62

Hat mein Kater das von den Hunden?

Kann es evtl. sein, dass ein Kater der von Geburt auf mit hunden aufwächst, sich angewöhnt mit dem Schwanz bei wohlbefinden zu wedeln?
Unser Kater kommt nämlich wirklich immer zu uns, will gekuschelt werden, schnurrt und wedelt dabei immer mit dem Schwanz, auch wenn man ihn ruft etc. Normal bedeutet es ja das er sich bedroht, unwohl..... fühlt, deshalb kommt mir das komisch vor.

Antwort
von JoLeVi, 40

Das istnormal wenn er mit hunden aufgewachsen ist, er hat die körpersprache der hunde gelernt.

Kommt er mit andern katern/katzen auch aus oder ist er dennen gegenüber feindselig?

Wenn er mit ihnen gut auskommt kann er die körpersprache der katzen und der hunden

Kommentar von herzbesoffen ,

Nein mit unserer Katze kommt er prima klar.. Das ist ja heftig

Kommentar von JoLeVi ,

Kommt immer vor wenn eine katze mit hunden aufwächst--

Eig. Mögen sich katzen und hund, sie verstehen sich nur nicht und sind deshlab "erzfeinde" :-(

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 30

es kann auch bei katzen aufregung, spannung, vorfreude bedeuten.

was bei katzen immer negativ ist ist wenn der schwanz parallel zum boden hin- und herpeitscht

aber ja, katzen die viel mit hunden zu tun haben lernen ne art "hundkatzisch". umgekehrt genauso

Antwort
von MiraAnui, 14

Mein Kater ist mittlerweile mehr Hund als Katze.

Ich hab ihn mit 6-7 Wochen bekommen und seit dem zweiten Tag war er mit meinen Hunden zusammen.

Er würde am liebsten mit gassi gehn, trickst mit mir und meinen Hunden (kann sitz,platz,etc)und versteht die Körpersprache meiner Hunde im schlaf.

Schwanzwedeln bei Katzen bedeutet nicht immer das er sich bedroht fühlt. Bei Hunden bedeutet schwanzwedeln auch nicht immer freude.

Schwanzwedeln ist ein Zeichen von Aufregung.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community