Frage von groovstreet, 50

Hat mein Hund Rückenprobleme?

Hi Leute, mein Hund ( Labrador, 23 Monate ) verhält sich seit Gestern komisch. Er hält seinen Schwanz nicht mehr hoch, er verhält sich ruhig und wenn er in die Hocke geht, um sich hinzusetzen, steht er wieder auf. Soll ich mit ihm zum Arzt gehen ? Was hat er ? MfG groovstreet

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von domainhotel, 32

Auch von mir der Rat- bitte gehe zum Tierarzt, wenn du es noch nicht gemacht hast. Für mich klingt das nach Wasserrute bzw. Schwanzlähmung- siehe auch hier: http://hund.info/hundekrankheiten/wasserrute-oder-schwanzlaehmung.html

Aber wie die Vorredner schon sagten - wir sind hier alle keine Ärzte

Kommentar von groovstreet ,

Danke, er ist wieder gesund

Antwort
von Turbomann, 46

Wenn du bemerkst, dass es deinem Hund nicht gutgeht, dann bitte gehe mit ihm zum Tierarzt.

Wenn man dir sagen könnte, was er hat, dann könntest du dir den Tierarzt ersparen.

Antwort
von Janaaanad, 47

Heute noch zum Tierarzt ! Wir sind hier keine Ärzte , jedenfalls die meisten . Fahr direkt zum Arzt und lasse deinen Hund nicht extra noch leiden .
Mfg Yana 💜
Gute Besserung ✨💚

Kommentar von groovstreet ,

Danke

Kommentar von Janaaanad ,

Kein Problem ❤️👌✨

Antwort
von Mell1990, 50

Der ist nicht 23 Monate alt, sondern knapp 2 Jahre !!!
Geh mit ihm zum Tierarzt sich nicht hinsetzen zu können ist ja nicht normal

Kommentar von groovstreet ,

Na toll, da wäre ich selber nicht drauf gekommen

Kommentar von inicio ,

und warum bist du dann noch nicht unterwegs dorthin und laesst deinen hund unnoetig leiden???. 

Kommentar von groovstreet ,

#Weil die Tierärztin heute Nachmittag kommt

 

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 36

Noch heute - dringend - zum Tierarzt! Eventuell auch Tierklinik!

Auch junge Hunde können sich beim umhertollen Nerven, Muskeln, Sehnen und Knochenverletzungen zuziehen. Das muss dringend gründlich abgeklärt werden.

Deinem Schnüffeltierchen alle Daumen gedrückt! Zieh los und such Dir fachlich kompetente Tierarztpraxis.

Kommentar von groovstreet ,

Danke !

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Bitte, wenn Dein Labbi ärztlich versorgt ist - würde ich mich freuen zu hören wie es ihm geht. Mensch ich drück alle Daumen, dass es ihm wohl ergeht!

Kommentar von groovstreet ,

Ihm geht es schon lange wieder gut. Er hat keine Medikamente benötigt, nur etwas Ruhe.

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Das Ruhigstellen eines Hundes, wenn der Zerrungen, Stauchungen oder Prellungen hat ist gar nicht so einfach aber seehr wichtig.

Danke und weiterhin viel Glück, Yarlung

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 36

ja, ganz dringend zum tierarzt -noch heute! wenn du deine tierarzt nicht erreichst bitte in eine tierklink, die haben einen 24 stundendienst 

Antwort
von xttenere, 24

geh bitte mit ihm zum Tierarzt...noch heute !!!....und warte nicht zu lange damit...

 Ferndiagnosen von Laien helfen Deinem Hund und auch Dir nicht weiter.

Antwort
von Goodnight, 20

Seit gestern.... was tippst du denn hier?! Geh  bitte zum Tierarzt.

Antwort
von Geisterstunde, 21

Auf jeden Fall heute noch mit dem Hund zum tierärztlichen Notdienst gehen. Nur dort kann festgestellt werden, was er hat und was mit ihm los ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten