Frage von HutchersWife, 31

Hat mein Hund etwas mit seinen Analdrüsen?

So ich beschreibe jetzt mal die Situation. Ich war vor 3 bis 5 wochen beim Tierarzt mit meinem Yorkshiremännchen. Er hat seine Impfung bekommen und Rundumcheck lief auch super, außer halt dass die Analdrüsen geleert werden mussten bei ihm, weil die Tierärztin meinte sie seinen sehr voll. Hatte da vorher noch nie Probleme (er ist jetzt seit 2 einhalb Jahre bei uns) . Dann wurde es Zeit für eine Wurmkur 3 Wochen nach dem TAtermin und war alles super danach. Letzten Sonntag jedenfalls juckte er sich sehr oft am Hinterteil(also er hat geknabbert). Da wir vorher auf dem Dorf waren und er öfters mal ein paar Flöhe mitgebracht hat und das die gleiche Reaktion war hab ich nach Flohkot bzw. Flöhen gesucht > keine gefunden nichts alles gut. Aber beim berühren seiner Hüfte und generell sein Hinterteil hat er mich angeknurrt was er eigentlich nicht macht es sei denn es passt ihm was nicht. Hab dann sicherheitshalber mal wegen den Analdrüsen mal geguckt..waren aber nicht voll. Aber das After war etwas geschwollen und ich bin der Meinung es war eine klitzekleine wunde stelle am After. Ist mittlerweile wieder zurückgegangen ist aber noch gerötet. Trotzdem knabbert er noch extrem viel meiner meinung nach an seinem Po..er kommt auch hinten ran also beim After (keine ahnung wie) . Jedenfalls hat er letztens als er komischerweise eine alte dame voller panik angebellt hatte (macht er eigentlich nicht) seine analdrüsen selbst entleert..zu meinem Pech direkt an eine Freundin von mir. Hat echt übel gerochen. War nicht blutig war einfach ganz normales Snaldrüsensekret. Ich mach mir nur sorgen wegen dem knabbern und die tatsache dass er sich am hinterteil nicht ein kleinstes bisschen berühren lässt. Ich weiß der Text war jetzt sehr lang aber ivh hab halt angst das nicht gut genug zu beschreiben. Danke für Hilfe schon im Vorraus.

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von LukaUndShiba, 19

Ich würde damit auf jeden Fall noch mal zum Tierarzt gehen.

Sorry aber fern Diagnosen helfen da glaube ich nicht viel. 

Kommentar von HutchersWife ,

Wollte mir halt nur eine 2. Meinung holen. Da ich ja noch zur Schule geh muss das gut geplant sein mit TAbesuch.  Aber trotzdem danke ;)

Antwort
von KajaandTyson, 5

Ich war gestern auch mit meinem Hund beim TA und hab die analdrüse ausdrücken lassen da es übel gestunken hat. Ich würde nochmals zum TA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten