Frage von Steff151 10.10.2010

Hat mein Hund eine Hodenentzündung ?

  • Antwort von christinegeipel 10.10.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    als erstes: nicht bis morgen warten! es kann nämlich eine hoden-drehung sein. dies kann zum tod führen. also auf der stelle den diensthabenden tierarzt oder tierklinik aufsuchen! je nachdem was es ist, wird er unter umständen not-kastriert. bitte bitte, SOFORT zum tierart! sag mal bescheid, was da rausgekommen ist! alles gute christine

  • Antwort von nettermensch 10.10.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    gibt es nicht in deiner gegend eine tierklinik, eigentlich müßte dein hund sofort zum tierarzt. das tu mir ja schon beim lesen weh, das arme tier.

  • Antwort von wiwawunder 10.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sofort ab in die die nächste Tierklinik !!!

    Ist eigentlich schon blöde erst im Netz zu fragen, wenn der Hund offensichtlich leidet. Tut dem Hund den Gefallen und setzt Euch in Bewegung.

  • Antwort von Neufiliebe 11.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    das ist ein typischens phänomen bei männlichen neufis (eventuell auch andere rassen, habe aber keine erfahrung damit). in eurer nähe ist sicherlich eine hündin läufig. die hoden des rüden schwellen an, die haut spannt und der hund leckt sich ein exzem. da hilft ein kastrationschip zum testen, ob dann ruhe ist, auf dauer hilft dann die kastration. diese stellen sind sehr schmerzhaft und auf dauer auch ungesund, da immer wieder offenen wunden entstehen und bakterien in den körper eindringen. als erste hilfe:das fell wegschneiden und die wunde desinfizieren. nicht mehr lecken lassen-kragen?!

  • Antwort von tinimini 10.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Durch Medikamente oder bei weiter Fortschreitung durch Amputation, oder durch Einschläferung, Das ist Lebensbedrohlich für deinen Hund, solltest dich lieber sofort auf die Socken machen,und nicht erst morgen.

  • Antwort von Steff151 10.10.2010

    Heei, also wir sind natürlich zum Tierarzt gefahren.
    Ausatmen ! Er hatte zum Glück "nur" die Analdrüsen verstopft. Die Hoden waren dick, weil es ihm solche Schmrzen bereitet hat, dass er daran lecken wollte. Dadurch, dass er aber nicht an die Analdrüsen kommt, hat er sich die Hoden wund geleckt .. Er hat nun eine Salbe und Schmerztabletten bekommen.

  • Antwort von gogomitjosef 10.10.2010

    ich habe neufundländer.das was du schreibst ist hoch gefärlich!SOFORT,ABER SOFORT ZU TIERARZT. sag bitte bescheid.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!