Frage von verityfabi, 89

Hat mein hamster keinen durst?

Ich habe nach 6 Jahren wieder eine hamster seid gestern um genau zu sein. Ich ist 5 Wochen alt und männlich. Mir ist klar das er das nicht gewohnt ist und alles fremd ist für ihn . Allerdings trinkt er nichts . Ich habe keine Flasche da er das bei den vor besitzern auch nicht hatte er hatte so ein kleines Schälchen. Ich hab davon 2 stück eins für essen und eins für Wasser. Das Problem ist das Essen holt er sich aber er hat das Wasser noch nicht angerührt und es steht direkt neben einander .. denkt ihr er findet das noch oder sucht es sobald er durst hat? Also in ca. 3 Wochen wollen wir uns noch einen Spiel Gefährten holen aber auch männlich wir brauchen aber erstmal einen größeren käfig.

Antwort
von jww28, 46

:( warum erkundigst du dich denn erst wenn das Tier schon da ist??? 

- für den Fall das du kein Vampir oder ein anderes Geschöpf der Nacht bist, wie willst du wissen das er nix getrunken hat, die Nacht ist lang - sie sind ja nachtaktiv und dazu noch sehr robust die brauchen im Prinzip nicht viel Wasser, manchmal reicht schon frisches Futter und sie haben ihren Wasserhaushalt gedeckt

- Hamster hält man zudem in jeden Fall alleine, es sind Einzelgänger die sich gegenseitig töten!!

- Hamster hält man auch nicht im Gitterkäfig, weil sie sich darin gar nicht ausleben können, es sind bodenbewohnende Tiere die im Boden in selbstgebauten Gängen leben, das geht im Käfig nicht


Bitte mach dich mal über die Haltung schlau, bei der Kette an fatalen Fehlern wird sicherlich noch mehr in der Haltung nicht in Ordnung sein :( 

http://www.diebrain.de/hi-index1.html

Kommentar von verityfabi ,

Ich hatte damals zur Info schon mal 2 hamster in einem Käfig da war ich 6! Zwei Männchen... Haben sich nicht getötet ... Ich weiß das weil in dem Napf Milliliter Angaben sind und nix fehlt.

Kommentar von verityfabi ,

Abgesehen davon halte ich meinen hamster im Gegensatz zu anderen Leuten noch Art gerecht

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Nein, hältst du nicht! Und das sage ich jetzt auch so deutlich, dass was du machst, ist Tierquälerei!

Hamster sind Einzelgänger, die nicht gerne in Käfigen leben und in den Händen von 6-jährigen nichts verloren haben! 

Und du hältst deinen Hamster ganz und gar nicht artgerecht, wenn ich dass mit den Etagen, Partner, Käfig und Co. lese.

Kommentar von jww28 ,

nur schade das es ja im Prinzip fast keine artgerechte Gitterkäfige gibt wo das richtige Zubehör auch nur ansatzweise reinpasst....da du ihn ja im Käfig hast kann das nicht artgerecht sein....ein Goldhamster braucht minimum 1,20 Länge an einen Stück, so ein Gitterkäfig gibt es aber nicht für Hamster, eher für Meerschweinchen und Kaninchen, was dann aber nicht geeignet ist wegen den groben Gitter, wo der Hamster sich durch quetschen kann. Da Streu würde an den Seiten rausfallen, weil man es nicht auf ca 40 cm hochschichten kann.

Da ein Hamster mehrere Kilometer in der Nacht zurücklegt braucht er auch ein passendes Sportgerät, also ein Laufrad, für den Goldhamster muss das 27-30 cm Durchmesser haben, damit er keine Schäden am Rücken bekommt, die Lauffläche muss glatt sein und darf keine Sprossen haben, die zu schweren Verletzungen führen.

Und wenn Tiere die ein eigenes Revier pflegen,keine Chance auf ein eigenes sinnvolles Revier haben, weil es viel zu klein ist kann auch kein Anspruch auf ein Revier bestehen, weswegen deine dann einfach zusammen gelebt haben, was aber nicht zeigt das sie glücklich sind, sondern es ist genaugenommen dann eine massive Verhaltensstörung, wenn ein Tier sein natürliches Verhalten derart abändert.

Kommentar von verityfabi ,

Ich habe doch geschrieben das ich mir dann halt keinen 2 dazu tue. Ich denke ich weiß schon woe man einen hamster hält zu dem bin ich nicht mehr 6 sondern 16 und abgesehen davon brauch ich keine Tips zur Haltung sondern nur warum er nix getrunken hatte. Aber das hat sich auch schon erledigt. Dann dürfte man theoretisch keine pferde reiten, da das ja Herden Tiere sind die im der Natur leben und nicht auf eingezäunten engen weiden. Also ich bin die tierquäöerin aber ansonsten niemand? Mein Gott es regt mich auf ich hab nach Wasser gefragt und ihr kommt gleich mit tier Quälerei. Ich hatte einen Hund mehrmals Meerschweinchen 2 Katzen hatte ich auch die sind aber zu meiner Mutter gezogen und n Hamster hatte ich auch schon außerdem 2 pferde. Und jetzt erzähl mit mal ich Quäle Tiere dann hätte es spätestens beim Hund auffallen müssen und irgendwer hätte jemanden zum kontrollieren geschickt. Also ich habe jedeglicg nach Tipps wegen trinken gefragt !

Kommentar von verityfabi ,

Wenn ich mir andere Fragen zu Meerschweinchen angucken da hat auch keiner geschrieben das es Tier Quälerei wäre.

Kommentar von jww28 ,

hey, ich muss zugeben das ich nicht besonders höflich war, aber als Tierquäler hab ich dich nicht betitelt, ich Rede von nicht angemessenen Haltungsbedingungen, das ist ein großer Unterschied,weil da ja meist auch kein Vorsatz da ist und das Tier ja trotzdem geliebt wird. Ich habe hier kein tierischen Lebenslauf verlangt, sondern nur das du selber mal darüber nachdenkst, wozu ich dich ja nicht zwingen kann. Kannst es also eher als wohlgemeinten Hinweis nehmen, damit du mit dein Hamster ein paar Jahre glücklich leben könnt, ohne Gitternagen, Aggressionen oder ähnliches. 

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Tja, ich bleibe bei der Tierquälerei, da es einfach wahr ist.

Und nur weil du Hunde und Co. richtig gehalten hast, muss es ja auch nicht heißen, dass du Hamster richtig hältst.

Schade nur, dass ein 12-jähriger besser über Hamster bescheid weiß, als ein 16-jähriger...

Antwort
von Tonydi, 44

Leute Hamster trinken so gut wie gar nicht!

Die beziehen die Flüssigkeit aus der Nahrung und das reicht denen völlig.

Natürlich ist die prämisse dafür, dass frischfutter angeboten wird. Nicht nur diese fertig Hamstermischungen.

natürlich sollte wasser angeboten werden. Aber das du die trinken siehst ist selten

Antwort
von Hamsterfragen05, 49

Hallo,

keine Sorge, der Hamster wird da noch raus trinken :) 

Bitte nehme keine Trinkflasche, da diese sehr unhygienisch ist und sich schnell Algen bilden. Zudem bringt sie den Hamster in eine unnatürliche Haltung.

Lasse deinen Hamster auch bitte alleine. Hamster sind Eilzelgänger und suchen so keinen Kontakt zu Artgenossen. Wenn du dir einen zweiteh Hamster holst, werden sich die beiden solange streiten, bis der stärkere den anderen getötet hat. Du kannst dir natürlich einen zweiten anschaffen, dann aber in einen anderen Raum sowie Gehege.

Dein Hamster lebt doch hoffentlich in einen Aquarium, was dem Mindestmaß von 100x50 entspricht?

Liebe Grüße, Hamsterfragen05

PS: Bitte biete auch nur Frischfutter im Napf an - alles andere verstreust du im Gehege, damit es sich der Hamster suchen kann :)

Kommentar von verityfabi ,

Nein in einem großen käfig aber ich wollte einen doppelstöckigen haven weils einfach besser ist. Ja denke mal das wir die dann getrennt lassen.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Meinst du einen Gitterkäfig?

Bitte benutze diesen nicht. Diese sind meist zu klein, man kann nicht hoch genug einstreuen (30 cm), und die Hamster klettern und nagen am Gitter, was zum Tode führen kann.

Etagen brauchen Hamster auch nicht, da sie Bodenbewohner sind. Also ist daran eigentlich gar nichts besser....

Kommentar von Deamonia ,

Bitte auf keinen Fall einen doppelstöckigen Gitterkäfig, das ist Tierquälerei pur für Hamster! Generell sind Gitterkäfige Lebensgefährlich! 

Nicht nur getrennt, sondern in getrennten Räumen, in getrennten Aquarien! 

Kommentar von verityfabi ,

Ich denke ich bleibe bei einem käfig ich weiß wohl wann ich meinen hamster arzgerecht halte. Der käfig hat einen sehr hohen Boden also ich Ich weiß nicht 2ie man das erklären kann... Er ist hakt sehr tief also ja man kann definitiv genug einstreuen . Ich habe schon so viel das alles raus fällt aber es sind mindestens 30 cm

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Tja, da können wir alle nur ein Beileid für den Hamster aus sprechen, der sein Leben lang wohl in einen Hamsterknast sitzen muss.

Hast du evtl. ein Foto vom Gehege?

Antwort
von Timperli, 34

Ansich wurde dir alles gesagt.

Hamster definitiv allein in nem mind. 100x50x50 aqua halten. Wassernapf erhöht stellen, frischfutter anbieten. Aber vorsichtig, dein tier is noch seeeeehr jung. Futter im streu verteilen.

Kommentar von verityfabi ,

Ja ich habe ein paar Teile in den Napf gelegt und den Rest im streu verteilt ... Die näpfe stehen auf einer Erhöhung. Habe einen Käfig der aber schon sehr groß ist also Meerschweinchen könnten auch da rein. Nur das die Gitter halt enger zusammen stehen ansonsten entspricht es den arzgerechten Massen und ich lasse ihn auch ab und an im zimmer laufen also natürlich etwas eingezäunt sonst rennt er unter den Schrank

Kommentar von Timperli ,

Meerschweinchen gehören z.b. gar nich in käfige.

Kannst du dort denn 30cm hoch streu einfüllen? Das is nötig.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Zudem bitte den Hamster nicht in den Auslauf lassen, sowas bedeutet meist mehr Stress als Spaß.

Kommentar von verityfabi ,

Ja ich kann 30 cm einstreuen ich hab glaub ich "eine überdosis" an einstreu rein getan 😂 fällt schon alles raus

Kommentar von Timperli ,

Das is der vorteil an aquarien. Da fällt nix raus ^^

Antwort
von josef050153, 9

Goldhanster (ich denke den meinst du) brauchen normalerweise bei richtiger Fütterung nicht zu trinken. Manche Tiere halten sich aber nicht an diese Regel.

Antwort
von Dog79, 48

Hamster sollte man besser alleine halten.

Besorg dir ne Trinkflasche, das ist hygienischer und der Hamster findet die wenn er durst hat.

Kommentar von verityfabi ,

Ich hab zusätzlich gestern ne Flasche rein gehangen zum gewöhnen aber die hat geleckt ich muss mir ne neue kaufen 😂

Kommentar von verityfabi ,

Also innerhalb von 2 Minuten war da ne Riesen Pfütze weil die Kugel unten wohl nicht richtig ist oder so... Deshalb kauf ich mir erst ne neue bevor ich den Käfig unter Wasser setzte

Kommentar von Dog79 ,

Kommt vor bei den Dingern.Schau aber das du eine aus Glas bekommst, dort sind keine Weichmacher drin und sind leichter zu reinigen.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Bitte keine Trinkflaschen! Die sind unhygienisch, man kann sie schlecht reinigen und es bilden sich schnell Algen. Zudem bringt sie den Hamster in eine unnatürliche Haltung.

Kommentar von Dog79 ,

Aber ein Napf voller Einstreu und Köttel ist besser? 

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Nein.

Erstmal "kötteln" die Hamster nicht ins Wasser, sondern machen immer an die selbe Stelle, die der Halter logischerweise als Toilette ausbauen sollte. Einstreu kommt auch nicht rein, wenn man dafür sorgt, dass der Napf auf einer kleinen Etage steht, wo nicht so viel Streu ist.

Kommentar von Deamonia ,

Wenn man das Wasser täglich wechselt, ist ein bisschen Einstreu nicht schlimm, eine Nippeltränke allerdings, setzt den Käfig unter Wasser, und sorgt für eine völlig unnatürliche Trinkhaltung! 

Hamster trinken mit dem Kopf nach unten, nicht nach oben geneigt! 

Die Nippeltränken wurden für faule Halter entworfen, damit sie nicht täglich Wasser wechseln müssen...

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Noch dazu, dass Hamster im Hochsommer meist zu schwach sind, mit ihrer kleinen Zunge diese schwere Metall-Kugel zu bewegen, damit nur ein paar Tropfen Wasser rauskommen...

Kommentar von verityfabi ,

Mein Napf steht tatsächlich auf einer höheren Ebene aber er hat schon in seinen Futter Napf geköttelt darauf hin habe ich beschlossen so n Toiletten Ding zu besorgen ist besser als in seinen Napf.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ok, das ist gut. Wie schon in meiner Antwort geschrieben, verstreue das Futter bitte im Gehege. Du kannst auch statt diesen Toiletten Teil einfach ein bisschen Chinchilla-Badesand in die Ecke tuen, die meisten Hamster machen dann da hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten