Frage von Higduve, 89

Hat mein Freund Recht, ist dieser Satz richtig?

,,Es gibt keine dummen Menschen, nur wissen mache mehr und manche weniger." Diesen Satz sagte eine guter Freund von mir. Ich halte diesen Satz für schwachsinn und sage das es durchaus dumme Menschen gibt. Er verneinte dies. Ich meine, es gibt natürlich dumme Menschen. Zum Beispiel Menschen die andere niedermachen, sich gegensitig schlagen und immer Fehler machen, einfach nicht dazulernen wollen. Wer hat Recht? Ich oder mein Freund ? Gibt es dumme Leute oder liegt es wirklich nur am Wissen?

Antwort
von Eselspur, 5

"dumm" ist beleidigend. Aber natürlich gibt es Menschen mit einem höheren IQ und welche mit einem niederen unabhängig von der Menge des Wissens.

Antwort
von Silmarien, 16

Das kommt darauf an, wie du Dummheit definierst. Klar gibt es Menschen, die aus Unwissenheit Dinge tun, die andere für dumm halten. Wenn man aber die Verarbeitungsgeschwindigkeit des Gehirns meint, so gibt es natürlich Menschen, deren Gehirn langsamer arbeitet als das anderer Menschen. Sonst wären wir ja alle Professoren.;-) Wenn man das als Kriterium für "Dummheit" und "Schlauheit" nimmt, gibt es also auch dumme Menschen. Das Problem des Wortes "dumm" ist eben immer, dass es wertend ist. Was kann jemand dafür, dass er wenig weiß oder eben nicht ein Hirn wie Einstein hat? Es liegt nicht immer nur an Faulheit. Deshalb wäre ich mit dem Wort "dumm" etwas vorsichtig.

Antwort
von linchenheber, 18

naja also dumm in sinne von schlau sein und etwas wissen hat dein freund 

Antwort
von questionAntwort, 6

Natürlich gibt es dumme Menschen. Menschen sind unterschiedlich auch im Bezug auf ihre Intelligenz, manche verstehen Dinge schneller als andere, könne sich sprachlich gesehen besser ausdrücken, verstehen Zusammenhänge besser, können schneller Probleme lösen und so weiter...Dumme Menschen machen z.B. hundert Mal den gleichen Fehler, können Aufgaben nicht lösen, seien es Rechenaufgaben oder Rätsel oder sie verlieren bei Denkspielen wie Schach immer.

Also es gibt natürlich dumme und schlaue Menschen.

Antwort
von yatoliefergott, 33

Auch leute die andere leute herunter machen können durchaus schlau sein. Dein Freund hat recht

Antwort
von ClownOnDuty, 28

Naja wenn diese Menschen, die einen niedermachen bzw sich gegenseitig schlagen, machen es ja nicht, weil sie eine niedrige Intelligenz haben.. sie machen das durch ihre Vergangenheit und durch diversen gründen, da ihr Gehirn es verschieden bearbeitet.. zB sind Drogensüchtige auch nicht dumm, sie hatten vielleicht eine harte Vergangenheit kommen aber jetzt davon nicht mehr los.

Antwort
von MrMiles, 7

Erziehung hat erstmal nichts mit Bildung zutun. Gerade gebildete Menschen sind genauso gut darin anderen ihre Fehler aufzuzeigen was einen auch fertig machen kann.

Generell hat dein Freund aber Recht. Das nicht vorhandensein von Wissen ist nicht gleich Dummheit. Dummheit ist keine Fähigkeit die man erlernen kann oder die angeboren ist.

Ein Sprichwort besagt - "Dumm ist, wer dummes tut". Einstein hat mal sowas gesagt wie "Wer bei gleichem Handeln verschiedene Ergebnisse erwartet, ist dumm".

Antwort
von yellay, 18

Die Definition von dumm ist, dass Jemand wenig weiß...

Antwort
von XLeseratteX, 7

Sorry, aber da hat Dein Freund recht.

Man kann den Charakter - also das Wesen - nicht mit dem Verhalten gleich stellen.

Dumm ist dumm. Da gibt es natürlich welche von.

Und dumm ist auch relativ ausgedehnt.

Es gibt viele Sprüche z.B. :

Zeig einem schlauen einen Fehler und er bedankt sich,
zeig einem dummen einen Fehler und er beleidigt dich.

Aber es ist wohl auch der Ego und der glaube an die eigene Meinung, die einen Menschen dumm machen.

Aber das heißt nicht, das er nicht fit im Kopfrechnen oder so ist. Sondern er besitzt einfach keine Lebenserfahrungen. Das logische mitdenken fehlt.

Schwer zu erklären, wenn man schreiben muss.. :/

Antwort
von alochle, 17

Ich finde bei dieser diskussion ist die definition von "dumm" von fundamentaler bedeutung...

Bin ich dumm weil ich auf groß/kleinschreibung pfeiff? man weiß es nicht.

Antwort
von hansplatsch, 41

Es gibt Intelligenz. Intelligenz ist Potential, manche machen was draus und manch andere machen weniger draus. D.h., dass jemand mit wenig Intelligenz, aber mit viel Aufwand und Anstrengung klüger sein kann als jemand mit mehr Intelligenz, der sein Potential verschwendet.

Antwort
von Clear8, 17

Das ist philsophisch. Ich denke ihr habt beide Recht. Rein nach Definiton (EQ,IQ) gibts immer dumme Menschen. Aber auch die haben ihre Qualitäten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten