Frage von anonymnij100, 87

hat mein Freund recht, das er meinen Halbbruder nicht bei uns wohnen lässt?

Hallo, mein Halbbruder ist aus anderem Land zu uns zum Besuch für ein Monat gekommen. Er hat bei meinem Bruder hier zwei Wochen gewohnt, jetzt möchte ich dass er auch bei mir zwei Wochen bleibt. Problem ist mein Freund ist dagegen. Wir mieten eine wohnung seit einem Jahr zusammen. Hat er den Recht? Darf denn mein Bruder jetzt mich gar nicht besuchen oder wie? Er hat allgemein iwie ein Problem mit meiner Verwandschaft, besonders mit den Brüdern. Was soll ich machen? Soll ich mein Bruder trotzdem bei und wohnen lassen oder nicht?

Antwort
von Giwalato, 18

Wenn Du die Wohnung zusammen mit Deinem Freund gemietet hat, habt ihr beide ein Mitspracherecht. 

Du möchtest, daß Dein Bruder bei Dir wohnt und Dein Freund will das nicht.

Fakt ist, daß Durch den Besuch zusätzliche Kosten entstehen und zwei Wochen sind eine ziemlich lange Zeit für einen Besuch. Möglicherweise fühlt sich Dein Freund auch in seiner Privatsphäre gestört.

Andererseits würde die meiste Arbeit an Dir hängen bleiben, wobei Du das gerne für Deinen Bruder machen würdest.

Ich würde versuchen, einen Kompromiss zu erzielen. Dein Bruder kommt für ein Wochenende zu Euch. So entlastest Du auch Deinen anderen Bruder, der keine Probleme hat und 2-3 Tage sollten mit etwas gutem Willen auch für Deinen Freund akzeptierbar sein, aus Liebe zu Dir.

Ich wünsche Dir, daß Du Dich mit Deinem Freund einigen kannst.

Giwalato 

Antwort
von Altersweise, 24

Dazu müsste man deinen Freund und deinen Halbbruder schon ein wenig kennen.

Hat dein Freund konkrete Gründe für seine Ablehnung oder passt es ihm einfach nicht , dass jemand bei dir zu Besuch ist?

Im ersten Fall müsste es dein Freund dir gut erklären und begründen können, im zweiten Fall kannst du auch schon mal einen kleinen Krach riskieren, denn ein unbegründetes "Verbot" spricht nicht gerade von Respekt für dich und deine Familie.

Antwort
von Woropa, 49

Wenn du zusammen mit deinem Freund im Mietvertrag stehst und auch die Hälfte der Miete bezahlst, kannst du auch entscheiden, wer vorübergehend bei euch wohnen darf. Dein Freund kann das dann nicht verbieten. Wenn du verhindern willst, das es Streit gibt zwischen deinem Halbbruder und deinem Freund, dann sorg dafür, das die beiden sich möglichst wenig begegnen. Wenn dein Freund da ist, könnte dein Halbbruder solange in seinem Zimmer bleiben z.B.

Antwort
von Shiftclick, 23

Das Wesentliche wurde ja schon gesagt. Rechtlich gesehen leben wir in einem freien Land, dass du jemanden zu Besuch empfängst, kann dir niemand verwehren. Ich würde empfehlen, das Problem nicht isoliert zu sehen, denn wie du und dein Freund miteinander umgeht, spielt sicher nicht nur in dieser Frage eine Rolle. Wenn man vom anderen ein Entgegenkommen haben möchte (dass dein Freund nicht gerade begeistert ist, kann ich gut verstehen), dann verhandelt man und macht einen Deal. Es gibt sicher auch Dinge, die dein Freund gerne macht und von denen du nicht begeistert bist.  Erwachsene Menschen 'schlichten' so etwas dann und der Kompromiss tut beiden weh. Wenn dein Freund aber in jeder Situation der Bestimmer sein will und du bei nichts etwas mitzureden hast, dann hast du eine schlechte Wahl getroffen. Dann sollte dir das mit deinem Bruder die Augen öffnen.

Antwort
von FeeGoToCof, 33

Schwierige Kiste.

Erst einmal die rechtliche Variante:

1. Läuft der Mietvertrag auf Euch beide, so kannst Du zu Besuch haben, wen Du möchtest!

2. Läuft der Mietvertrag lediglich auf einen von Euch, so ist dieser leider auch berechtigt zu entscheiden, wer sich in der Wohnung aufhalten darf.

Nun die menschliche Sichtweise:

Es geht aus meiner Sicht nicht, dass Dein Partner Dir vorschreiben möchte, WEN Du aus Deiner Familie zu Besuch hast.

Das musst Du alleine durchkämpfen! Es scheint ja eher ein grundlegendes Problem zu sein. Ich würde keinen Partner haben wollen, der mich derart dominiert - denk` mal über die Zukunft mit so einem Charakter nach!!

Antwort
von teafferman, 5

Das wäre für mich gar keine Frage. Denn ob Dein Freund recht hat oder nicht steht für mich gar nicht zur Debatte. Zur Debatte steht

1. Was Du willst. Dann respektiert er entweder Deinen Wunsch oder zieht die Konsequenzen. 

2. Wenn er ein Problem allgemein mit Deiner Familie hat, wieso hat er dann kein Problem mit Dir?

3. Wenn er vor allen Dingen ein Problem mit den Männern in Deiner Familie hat, behandelt er Dich dann nicht anständig und muss fürchten, von den Männern in Deiner Familie den Kopf mal richtig gewaschen zu bekommen?

4. Hat er allgemein ein Problem mit seinem eigenen Geschlecht? Wäre es dann für ihn nicht ratsam, damit zu einem Fachmenschen zu gehen und sich helfen zu lassen? Mir würde da ein Psychiater als Empfehlung zu einfallen. 

Ihr seid eine Wohngemeinschaft aus zwei Parteien. Du hast also zu 50% Mitsprache so wie er. Um Recht geht es hier nicht. 

Rechtlich bist Du in diesem Staat genau so viel wert und hast genau so viele Rechte und Pflichten wie jeder andere Mensch in diesem Staat. Dein Geschlecht spielt da absolut keine Rolle. So will es unsere Verfassung. Die ist bindend. Für alle. 

Antwort
von Zakalwe, 17

Wenn ihr euch darüber schon nicht einigen könnt, dann sehe ich schwarz für eure Beziehung. Natürlich darfst du mal Besuch aus deiner Familie haben. Wenn er das konsequent ablehnt, dann liegt ihm wohl nicht viel an dir.

Ich wohne jetzt seit 13 Jahren mit meiner Frau zusammen, und die Tage, an denen Besuch aus ihrer Verwandschaft oder Bekanntschaft bei uns übernachtet hat, kann ich gar nicht mehr zählen. Wenn man den nicht mag, kann man sich auch in einer Wohnung größtenteils aus dem Weg gehen. Erfordert nur etwas Kompromissbereitschaft von beiden Seiten.

Antwort
von Pauli1965, 24

Ob dein Bruder bei euch wohnen darf ist eine Sache die du mit deinem Freund ausmachen musst.

Wenn eure Wohnung nicht so groß ist, könnte es Probleme geben.

 

 

Antwort
von Charlybrown2802, 34

wenn du das machst, wird es aber streß mit deinem freund geben

und es kann grund einer Trennung sein

Kommentar von FeeGoToCof ,

Wenn so etwas tatsächlich "Grund für eine Trennung ist", so ist dies auch die beste Lösung!

Kommentar von digitalman ,

sehe ich auch so..  was muss das für ein "liebender" freund sein -.- .. mädchen zieh aus so schnell es geht und such dir einen MANN .. nicht so ne lusche die dir irgendwas verbietet

Antwort
von Inked95, 28

Das musst du mit deinem Freund besprechen, es ist ja schließlich auch seine Wohnung, da hat er ein Wörtchen mitzureden! 

Antwort
von Reviewer, 31

das müsst ihr 2 weissgott unter euch regeln. was nützt es dir, wenn wir schreiben "ja, er darf bei dir wohnen"?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community