Hat Mangan im Braunstein die selbe Elektronenkonfiguration wie Scandium?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die beiden Teilchen haben zwar dieselbe Anzahl an Elektronen, aber nicht dieselbe Elektronenkonfiguration.

Scandium hat, wie Du richtig geschrieben hast, eine […]4s²3d¹-Kon­figura­tion. Die 4s-Schale wird gemäß Aufbau­prinzip vor der 3d-Schale gefüllt. Das findet man so bei den meisten Über­gangs­metallen, abgesehen von ein paar Ir­regu­lari­täten in der Mitte oder am Ende der Über­gangs­reihe, zum Beispiel Chrom […]4s¹3d⁵ statt wie erwartet […]4s²3d⁴

Bei Kationen ist das aber anders, da wird die 3d-Schale vor dem 4s gefüllt. Mn⁴⁺ (das Ion gibt es garantiert irgendwo im Plasma) hat also […]3d⁴, genau­so wie Cr³⁺ oder V²⁺.

Das hängt damit zusammen, daß die ganzen Kom­plexi­täten des Aufbau­prinzips der Elektronen-Elektronen-Abstoßung geschuldet sind, aber in Kat­ionen spielt die keine so große Rolle; es sind ja weniger Elektronen da, und die Überschuß­ladung des Kerns dominiert. Daher verhalten sich Ionen einfacher als Atome, fast so simpel wie Wasserstoff (im H-Atom sind 3s, 3p und 3d entartet, die Energie hängt ja nur von der Hauptquantenzahl ab).

Braunstein ist aber ein Festkörper mit sehr starker Wechsel­wirkung zwischen den einzelnen Atomen. Elektronen­kofigura­tionen beziehen sich auf freie oder zu­mindest nicht allzu stark gestörte Atome (oder Atom­ionen). Daher ist ihre An­wendung für einen solchen Fest­körper eine eher schwindlige Näherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon Mangan(II) ist deswegen so beliebt, weil es alle 3d-Orbitale halb besetzt hat. Also nix mit 4s.
Und Crom(III) und Mangan(IV) deswegen, weil es innerhalb der 3d-Orbitale noch 2 Untergruppen gibt. 3 beliebtere jedenfalls.

Wie schon gesagt, Ionenladung und Kernladung kehren die Regel irgendwann um. Bei einem Zink-Ion fragst du dich nicht mehr, warum es keine ungepaarten Elektronen hat. Also 3d⁸ 4s². Das könnte man sogar bis zum Selen oder Brom weiterspinnen, und ...
Sich das alles zu merken ist jedenfalls wesentlich weniger Aufwand, als es zu verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?