Frage von anonym30700, 40

Hat man so was wie eine Kündigungsfrist wenn man die Ausbildung abbricht?

Hallo, ich bin schon seid 5 Monaten in einer Ausbildung und möchte Kündigen, weil der Beruf mir nicht Gefällt und alle hinter meinem Rücken über mich schlecht reden. Alle meine Kollegen meinten auch das ich für den Beruf nicht geeignet wäre. Deswegen möchte ich wissen ob ich noch eine Woche oder so, nachdem ich die Kündigung abgegeben habe arbeiten muss.

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeitsrecht, 14

Wenn du die Ausbildung beenden willst, oder dich für einen anderen Beruf ausbilden lassen möchtest,kannst du das Ausbildungsverhältnis mit einer Frist von vier Wochen schriftlich unter Angabe der Gründe kündigen.(§ 22 Abs.:2 u.3 BBiG)

Antwort
von konstanze85, 24

Wenn Du noch in der Probezeit bist, dann kannst Du jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen kündigen. Nach Ablauf der Probezeit zum 15.oder 30. eines Monats mit einer Frist von 4 Wochen


Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht & Kündigung, 19

Da Du in der Ausbildung bist, gilt für Dich das Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Hier steht im § 22 (Kündigung) Abs. 2:

"Nach der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältnis nur gekündigt werden:

1. aus einem wichtigen Grund ohne Einhalten einer Kündigungsfrist,

2. von Auszubildenden mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen, wenn sie die Berufsausbildung aufgeben oder sich für eine andere Berufstätigkeit ausbilden lassen wollen"

Für eine fristlose Kündigung wirst Du keinen Grund haben. Deine Kündigungsfrist beträgt daher vier Wochen und bis zu deren Ablauf musst Du dann auch noch arbeiten. Wenn Du noch Urlaubsanspruch oder auch Überstunden hast, solltest Du diese als Freizeitausgleich beantragen. Dann musst Du evtl. nicht bis zum letzten Tag in die Firma gehen.

Kündigen kannst Du zu jedem beliebigen Termin. Es muss nicht der 15. oder das Monatsende sein.

Antwort
von Griesuh, 27

Wärend der Probezeit 14 Tage ohne von Nennung von Gründen, dies gilt beiderseits.

Ansonsten gelten die gesetzlichen, bzw. tariflich festgelegten Kündigungszeiten von 4 Wochen.

Kommentar von anonym30700 ,

Ich bin nicht mehr in der Probezeit. Könnte ich auch ohne einen Grund anzugeben kündigen?

Kommentar von Griesuh ,

Ja. Duch schreibst: hiermit kündige ich aus privaten Gründen mein Ausbildungsverhältnis zum xx.xx.xxxx

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community