Frage von FrauFriedlinde, 95

Hat man so ab 10 Jahren Beziehung seinen Partner nicht manchmal über?

Ich war noch nie in langen Beziehungen. Aber ich kenne viele die das sind und die behaupten immer irgendwie, das alles prima ist. Manchmal aber immer, bei einigen Stichpunkten, merkt man doch dass die Fassade bröckelt und nicht alles Gold ist, was so glänzt. Ganz ehrliche Frage an die, die lange zusammen sind. Ist es nicht so, dass man manchmal schon seinen Partner über hat, nicht wenigstens mal ein kleines Blickchen auf die andere Seite des Zaunes werfen will, ob das Gras da grüner ist? Glaube manchmal einfach nicht das alle die immer soooooo happy sind wie die tun. Oder doch?

Antwort
von thlu1, 49

Natürlich ist in einer langjährigen Beziehung nicht alles Gold was glänzt. Natürlich verändert sich im Laufe der Jahre eine Beziehung. Manches schleift sich, es entstehen auch manche Macken und Gewohnheiten. Sogar Bettflauten gibt es. Und dennoch ist man dem anderen nicht egal. Es gibt plötzlich andere Dinge, die in den Vordergrund rücken, wie z.B. dass man gerade auch in den schwierigen Zeiten eben nicht immer gleich nach dem schnellen Glück greift. Dafür hat man viel zu viel miteinander erlebt und durchgestanden. Niemand weiß, ob eine Beziehung ewig hält. Auch vielen Jahren kann eine Beziehung durchaus auch zerbrechen. Aber man hat gelernt nicht sofort aufzugeben.

Antwort
von sveja26, 38

Natürlich kommt sowas vor. Ich bin mit meinem Mann zwar noch keine 10 Jahre zusammen, aber sieben.
Und glaub mir, wir haben auch Situationen, wo wir uns gegenseitig gern einfach - hart gesagt -an die Wand klatschen würden. Aber solange es einfach Dinge sind, worüber man reden kann und einfach Kompromisse eingeben kann, um besser damit leben zu können, sollte das kein Problem sein.
Viele Paare beenden direkt ihre Beziehung, wenn mal was schief läuft. Statt sich zusammen zu raufen und es GEMEINSAM zu wuppen.

Je länger man zusammen ist, desto eher kommt man auch mit den Macken des Partners aus. Das ändert ja nichts an der Liebe - idealerweise.

Antwort
von Rockige, 15

Verallgemeinern kann man das nicht.

Sicher, es gibt Leute die sich nach einer gewissen Zeit (die einen früher, die anderen später) umschauen. Manche weil sie zu früh heirateten, manche weil sie Torschlusspanik bekommen, wieder andere in der berühmten "Midlife crisis", oder weil man sich auseinanderentwickelt hat als Paar. Allerdings gibts auch Leute die sich selbst nach Jahren/ nach Jahrzehnten nicht im Geringsten für "das möglicherweise grünere Gras des Nachbarn" interessieren.

Ob eine Partnerschaft funktioniert und selbst nach 10 Jahren oder länger noch Bestand hat, das hängt von unzähligen Faktoren ab die zutreffen können (aber nicht müssen).

Im Gegenzug kann eine Beziehung auch nach 30 Jahren "plötzlich" scheitern.

Eine Garantie gibts natürlich nie, aber nur wegen dieser Garantielosigkeit beim ersten Pups die Flinte ins Korn zu schmeißen.... das halte ich für übereilt.

Noch etwas: Es gibt sicherlich keine Beziehung die vom ersten Moment an bis in alle Ewigkeit nur aus rosaroten Herzchen, ewiger Lust und absoluter Sorglosigkeit besteht. Schließlich gibts ja den Alltag. Im Alltag zeigt sich ob eine Liebe Bestand hat, ob die Partnerschaft allem Stand hält.

Eine Beziehung kann man vergleichen mit einer Freundschaft (nur das bei einer Beziehung zusätzliche Komponenten enthalten sind). Sowohl Freundschaft als auch Beziehung müssen gepflegt werden, das Miteinander und die Kommunikation sind wichtig hierbei. Hilfreich sind ähnliche Interessen, ähnliche Lebensziele, eine ähnliche Grundeinstellung. Hilfreich wie gesagt, aber nicht zwangsläufig unabdingbar.

Antwort
von MelHan, 33

Natürlich ist nicht immer alles Gold, aber einen Blick über den Zaun?  Nein, das Gefühl hatte ich in über 16 Jahren noch nie.  

Eine Beziehung wir ja nich langweilig weil man sich immer anderes entwickelt und die Beziehung neue Strukturen bekommene.
Von frisch verliebt, zu frisch verheiratet, zu finanzielle Polster aufbauen, dann Kinderwunsch und Kinder bekommen, dann das Leben mit zwei Kleinkindern dann das selbständig werden der Kinder und jetzt stecken wir in der 'Hey, die Kinder können problemlos ein paar Stunden alleine sein, gehen wir mal was unternehmen'.  Bin schon gespannt was die nächste Phase sein wird ;-)

Antwort
von eostre, 28

Nach 13 Jahren mit dem selben man kann ich sagen, dass ich ihn nicht über habe. Klar gibt es Phasen, in denen nicht alles rosa rot ist aber die gehen vorbei.

Antwort
von kurzMALfragen, 44

Wenn man denn/die richtige/n hat dann sollte es nie langweilen

Antwort
von ischdem, 48

dann beweist sich die LIEBE...und nicht nur das "begehren"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten