Frage von Lyriker87, 112

Hat man mit 30 Jahren und Abitur noch Chancen auf eine Ausbildung als Finanzwirt?

Ich möchte mich beruflich umorientieren.

Antwort
von JaBu84, 77

Ich bin 31 und habe mich beworben und hänge auf der Warteliste. Meines Wissens nach sind da viele Leute 30+, entweder sind das Plätze die für die Bundeswehr freigehalten werden oder eben Leute wie wir, die erstmal gearbeitet haben.

Da Du Abitur hast, wirst Du nur für den gehobenen Dienst berücksichtigt werden. Das bedeutet für Dich ein 3 jähriges duales Studium. Auf den mittleren Dienst hast Du keine Chance, da besteht KEIN Wahlrecht.

Einfach bewerben und Dein Glück versuchen. Dieses Jahr wirst Du wohl keine Chance mehr haben, da die Auswahlverfahren alle im Gang sind bzw. zum Teil schon abgeschlossen sind. Für 2017 kannst Du Dich allerdings bewerben.

Viel Erfolg

Antwort
von 716167, 87

Der Finanzwirt ist doch eine von der IHK geprüfte Weiterbildung. Das ist keine Ausbildung.

Kommentar von Helmuthk ,

"Finanzwirt" hat mit der IHK nichts zu tun.

Es handelt sich vielmehr um die Bezeichnung für die Laufbahn des mittleren Díenstes in der Steuerverwaltung im Gegensatz zum "Diplom- Finanzwirt" für die Laufbahn des gehobenen Dienstes.

Antwort
von Helmuthk, 78

Schau auf die Internetseite des für Dich zuständigen Finanzministeriums.

Dort findest Du die Voraussetzungen, auch mögliche Altersgrenzen.

Kommentar von Lyriker87 ,

Die sind mir klar.

Ich frage mich allerdings, ob ich eine realistische Chance habe, oder ob sich der Bewerbungsaufwand gar nicht erst lohnt.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community