Frage von MaexPower0994, 57

Hat man in der Ausbildung zum Polizisten genügend Freizeit für Hobbys?

Hallo:) Ich interessiere mich brennend für den Beruf als Polizisten:) Momentan habe ich einen sehr gut bezahlten Job im Qualitätsmanagement einer Chemie Firma. Der Beruf Polizist interessiert mich schon seid meiner Schulzeit :) Ich habe zudem noch ein Hobby :) Natural Bodybuilding. Also mit Kalorien zählen. Gewissen Ernährung einhalten etc. Das ganze drum rum eben.

In Bezug auf meinen gewünschten Beruf habe ich deswegen ein paar bedenken. -Wenn ich den Beruf wähle gibt es für mich kein zurück mehr in meine alte Position in der Firma. Zumindest nicht so leicht. -Ich habe Angst ich könnte enttäuscht werden.

Meine größte Sorge ist, ich würde während der Ausbildung mit dem Training/Ernährung zu kurz kommen :( Da mir mein Hobby sehr sehr am Herzen liegt. Man ist ja schließlich oft Unterwegs. Bzw. Man ist sowieso nie zu Hause sondern in einer Kaserne.

Hat diesbezüglich schon jemand Erfahrung gemacht? :) Wäre wirklich toll wenn ihr mir helfen könntet :)

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 41

Hallo MaexPower0994,

Du hast von Montag bis Freitag ca. 8 Stunden Ausbildung. Danach kannst Du machen was Du willst.

Allerdings müssen die meisten Anwärter in ihrer Freizeit, sprich nach Feierabend und am Wochenende ihre ganze Zeit investieren um den umfangreichen und komplexen Ausbildungsinhalt, vor allem die Gesetzestexte und wie man diese anwendet, in und auswendig lernen und zu verinnerlichen. Viel Zeit für Hobbys bleibt da meist nicht.

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von MaexPower0994 ,

Okay ja ich werde dort schon 1 stunde zeit finden das ich tranieren kann :) danach eben lernen :) 

Antwort
von tapri, 32

seit wann wohnen Polizisten in Kasernen?

Jede Ausbildung hat eine Regelzeit von 8 Stunden am Tag und das 5 Tage in der Woche.

Mehrarbeit kommt in vielen Berufen vor, wenn man mit Menschen Arbeitet. Also bei den Dienstleistungsberufen und auch bei der Polizei wenn es um Sondereinsätze geht.

Es ist deine eigene Entscheidung, was dir wichtiger ist. Glücklich im Beruf zu sein, mit dem was du machst (immerhin 1/3 des Tages) oder ein Hobby.

Du solltest dich erst eingehend und umfassend mit den verschiedenen Ausbildungen bei der Polizei informieren und deren Berufsbilder

Kommentar von TheGrow ,

seit wann wohnen Polizisten in Kasernen?

seit dem ich denken kann. Nur heißen die Polizeikasernen nicht Kaserne(n) sondern Abteilung(en). Im Grunde genommen unterscheiden sich die Abteilungen vom Aufbau nicht von denen einer Bundeswehrkaserne.

Es gibt sowohl:

  • Ausbildungsabteilungen, wie auch
  • Bereitschaftsabteilungen, wie auch
  • gemischte Abteilungen in denen es sowohl Hundertschaften gibt, die entweder für die Ausbildung zuständig sind oder die aus Bereitschaftszügen bestehen

In vielen Bundesländern gibt es in der Ausbildung sogar die Pflicht zum Wohnen in der Gemeinschaftsunterkunft. Nach der Ausbildung besteht die Pflicht aber nicht mehr. Teilweise besteht nicht einmal mehr die Möglichkeit längere Zeit in der Abteilung zu wohnen.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 18

Auch als Polizist arbeitet man nicht mehr Wochenstunden als üblich. Wie kommt ihr immer auf sowas? Man hat genauso viel Freizeit wie andere Menschen, die Vollzeit arbeiten gehen. Man hat es nur nicht so geregelt.

Und wieso Kaserne? Wieso nie zuhause? Wie kommst du auf sowas? Du gehst doch nicht in den Knast?!

Unterwegs bist du auch nicht. Wohin denn? Ihr werdet nicht unbedingt alle in ein Mobiles Einsatzkommando kommen und selbst wenn ... man ist doch kein Schausteller?!

Ich finde, dass deine Sorgen - bis auf die berufliche Nicht-Erfüllung, das kann wohl keiner sagen - unbegründet sind. Man muss sich im Klaren sein, dass man Zeit zum Lernen braucht. Aber auch das beschränkt sich ja auch nicht auf DIESE Ausbildung. Das hat man überall. Der eine mehr, der andere weniger.

Gruß S.


Antwort
von XC600, 27

wieso bist du in der Kaserne ? das ist doch nicht die Bundeswehr .... du kannst doch wohnen wo du willst ..... Hauptsache du bist morgens pünktlich zu Dienstbeginn/Ausbildungsbeginn da ....

Kommentar von TheGrow ,

Das ist so nicht ganz richtig.

In vielen Bundesländern ist es Pflicht während der Ausbildung in der Kaserne / Abteilung zu wohnen.

Ich musste damals die volle Zeit meiner Ausbildung in der Abteilung wohnen. Damals mussten wir noch zu viert bis zu sechst eine Stube teilen, während die meisten Auszubildenden heutzutage ein Einmannzimmer oder Zweimannzimmer mit Dusche und WC auf dem Zimmer erhalten.

Früher wie heute essen aber alle gemeinsam wie bei der Bundeswehr im Gemeinschaftsspeisesaal. Was die Gerichte angeht, so habe ich in den letzten Jahren nicht eine Küche erlebt, die nicht wirklich richtig gut gekocht hat. Zudem gibt es meist drei und mehr Gerichte zur Auswahl. So werden auch Vegetarier verwöhnt und auch auf vom Glauben her bestimmte Sachen nicht essen dürfen wird Rücksicht genommen.

Kommentar von XC600 ,

na ok , ich bin jetzt mal von dem ausgegangen was ich persönlich weiß ..... meine Nichte macht derzeit eine Ausbildung bei der Berliner Polizei und wohnt in ihrer eigenen Wohnung , fährt morgens zum Dienst und Nachmittags zurück , sie KÖNNTE dort wohnen , muß aber nicht .... aber du hast schon recht , das bedeutet ja nicht das es überall so ist .....

Antwort
von FinDev, 41

Frag doch am besten bei der Polizei selbst nach. Die sind sehr freundlich und können alle deine Fragen beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community