Frage von Imam46, 29

Hat man einen Beitragsvorteil wenn man beruflich Auto fährt und eine KFZ Versicherung abschließen möchte?

Hallo liebe Community, folgende Situation: Ich bin 24, habe seit 5 Jahren meinen Führerschein und bin seit einem Jahr monatlich etwa 3000km beruflich mit dem Auto unterwegs. Allerdings habe ich bis heute kein Privatfahrzeug und bin deshalb nicht KFZ versichert. Heißt, ich will mir ein Auto kaufen und würde gerne wissen, ob ich einen geringeren Beitrag zahle, weil ich auch beruflich fahre. Vielen Dank schon mal

Antwort
von ponyfliege, 27

bei manchen versicherungen - ja.

da kommt dasselbe zum tragen wie bei frauen, die jahrelang unfallfrei die autos ihres mannes gefahren haben.

36.000km im jahr sind zwar nicht wirklich viel...

die grösste chance, das angerechnet zu bekommen, hättest du bei der kfz versicherung, die auch dein arbeitgeber hat.

frag dort nach - und frage, welche belege du gegebenenfalls dafür erbringen musst. ausserdem rechnen die meisten versicherer auch die jahre nach erwerb der fahrerlaubnis mit an. du mussst halt nachfragen.

wichtig ist auch noch, dir klar zu werden, ob dir das internet und das telefon als kontakt zu deiner versicherung genügt, oder ob du lieber einen persönlichen sachbearbeiter haben möchtest. ich hab mir die angebote von insgesamt 8 versicherungen besorgt und mich erst dann für den für mich besten vertrag entschieden.

mit den leistungen, die ich haben wollte, liegt die jahresprämie, die ich zahlen muss bei 55% vom teuersten angebot. und - nein. habe nicht die billigste genommen, sondern mich für eine vesicherung mit geschäftsstellen vor ort entschieden.

-------------------

also - die preise variieren gewaltig. am besten fragst du wirklich den arbeitgeber, wo er seine autos versichert hat.

Kommentar von stewithinra ,

Hier https://is.gd/471PWcuf kannst du Kfz-Versicherung Anbieter bequem vergleichen. MfG

Antwort
von Alexander Schwarz, 12

Gehe zu einem Versicherungsmakler, der kann dich Beraten. Da bekommst du auch mehrere Möglichkeiten aufgezeigt und hast leistungsstarke Angebote.

Antwort
von siola55, 11

Also schadenfreie Jahre bekommst du nur angerechnet, wenn du auch ein Fzg. angemeldet und versichert hast!

Du hast bei den meisten Versicherern Anspruch auf die Führerscheinregelung (mindestens 3 Jahre Führerscheinbesitz) mit der Einstufung SF 1/2, welche in etwa einem Beitragssatz von ca. 60% bis max. 85% entspricht in der Kfz-Haftpflichtversicherung, je nach Versicherer und dessen AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen).

Gruß siola55

Antwort
von kenibora, 29

Im Gegenteil, je mehr Du fährst umso höher wird Deine Versicherungsprämie!!! Gibt minimale Preisunterschiede je nach Versicherung. Hol Dir Angebote ein. Es gibt auch Versicherungsrechner!

Kommentar von ponyfliege ,

es geht in der frage nicht darum, beruflich mit dem privatwagen zu fahren. die frage war, ob die unfallfreie nutzung der fahrerlaubnis einen rabatt ergeben kann.

für viele km mit dem privatfahrzeug wird in der tat oft die versicherung teurer - ist aber nicht bei allen so.

Antwort
von Zakalwe, 28

Nein, ob du beruflich fährst interessiert nicht.

Den einzigen beruflichen Beitragsvorteil, den ich kenne, kann man einlösen, wenn man im öffentlichen Dienst arbeitet.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

es gibt sogar eine Versicherung, die den Tarif für den öffentlichen Dienst gewährt, wenn der Versicherungsnehmer Mitgleider der Freiwilligen Feuerwehr ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten