Frage von claudia1881, 12

Hat man eine Chance, mit 46 Jahren noch ins Tanzturnier einzusteigen, wir werden belächelt?

Ich tanzte bereits früher schon, aber mein Tanzpartner fing erst vor 2 Jahren an? In unserer alten Tanzschule wurden wir belächelt, weil wir gleich richtig Tanzen lernen wollten, sie wollten uns erst bis Goldstar abzocken, außerdem hieß es, wir wären zu alt (42 J. + 46 J.), man fängt dafür im Kindesalter an, wir sollten beim Hobbytanzen bleiben, zumal mein Tanzpartner bei einer Größe von 1,85 m 110 kg zuviel wiegt.

Jetzt sind wir in einem Tanzclub, wir lernen Technik und hatten sogar schon eine kleine Vorführung im Standard, unser Lehrer meinte, für Sen II im D-Turnier reicht es allemal.

Wir haben aber trotzdem das Gefühl, nicht richtig wahrgenommen zu werden. Die Trainingsstunden verlaufen schleppend, unser Trainer (23J.) verlangt Dinge, die wir nicht mehr bringen können, dadurch ist seine Laune schlecht. Seine Frau nimmt uns gar nicht ernst, wieder das Argument, na mit 45 kann man nicht mehr anfangen, das ist verlorene Mühe.

Unser Traum wäre, bis ins C-Turnier zu kommen, und wenn es aufgrund seiner Fülle nur im Standard aussieht, aber wie geht man damit um, wenn man nicht gefördert sondern belächelt wird?

Tanzclub wechseln ist doch nur weglaufen, oder?

Antwort
von Schokolinda, 7

tut mir leid, aber du kommst etwas widersprüchlich daher.

du kannst nicht beklagen, dass dich mit deinen absichten auf ein turnier keiner ernst nimmt und dich gleichzeitig beklagen, dass von dir dinge gefordert werden, die du nicht mehr bringen kannst.

dein tanzlehrer weiß sehr gut, was auf diesen turnieren gefordert wird. und wenn du auf ein turnier willst, musst du diese anforderungen erfüllen.

wenn du das nicht kannst, dann brauchst du eigentlich auch keinem mehr, der dir sagt, dass turnier nichts für dich ist -das solltest du dann selber sehen.

möglicherweise würdest du dir etwas mehr zeit geben, um herauszufinden, ob ihr die herausforderung nicht doch irgendwann noch packt - man kann ja alles mal versuchen.

in dem fall würde ich dem tanzlehrer deutlich sagen, dass ich für mein geld tanzen lernen möchte, aber keine demotivierenden sprüche.

andererseits würde ich vom tanzlehrer dann auch keine einschätzung mehr einfordern, die ich wahrscheinlich nicht hören möchte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten