Hat man eine Chance bei chronisch luxierenden Schultern das irgendwann in den Griff zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nun, dafür müsste man wissen, was beim letzten Mal operiert worden ist-ist hier offen oder arthroskopisch die vordere Gelenklippe repariert worden, gibt es noch Rückzugsmöglichkeiten, allerdings wäre ein aktuelles MRT der Schulter hilfreich, um zu sehen, ob das Schultergelenk durch das Herausspringen schon bleibenden Schaden genommen hat.

Was meistens noch geht und auch eine gute dauerhafte Stabilität sichert, ist ein Versetzen des Rabenschnabelfortsatzes des Schulterblattes näher an das Schultergelenk, dann kann auch nix mehr luxieren (OP nach Latarjet)

Ätzender ist es wenn die Schultern immer nach hinten rausspringen, dann klappt Latarjet nicht...

Meistens sind auch zu wenig stabilisierende Muskeln das Problem, insbesondere der große Innendreher der Schulter (M. Subscapularis) sollte kräftig sein-auch dann luxiert die Schulter schon weniger gut.

Grüße aus der orthopädischen Klinik Hessisch LICHTENAU, Tobias Radebold 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?