Hat man das Recht zu sterben und ist es vom Land abhängig?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo DerHilfeSucher3,

jedes Land hat seine eigenen Gesetze und die können sehr unterschiedlich sein.

Hier in Deutschland sieht die rechtliche Situation wie folgt aus.

Für einen geglückten Selbstmordversuch kann man logischerweise sowieso nicht bestraft werden und auch ansich ist ein Suizidversuch nicht strafbar.

Allerding, wenn durch einen Suizidversuch oder durch Ankündigung herauskommt, dass eine akute Gefahr für Dein Leben besteht, kannst und wirst Du in der Regel per richterlichen Beschluss auf die geschlossene der Psychiatrie eingewiesen werden.

Die gesetzliche Grundlage für die Unterbringung in der Psychiatrie ist das Psychisch - Kranken - Gesetz Deines Bundeslandes. In Niedersachsen lautet der Gesetzestext wie folgt:

**************************************************************************************

Quelle: [http://www.nds-voris.de/jportal/;jsessionid=95EA99A2E64D547BE177FD9D07B4A564.jp28?quelle=jlink&query=PsychKG+ND&max=true&aiz=true#jlr-PsychKGND1997V1P16-jlr-PsychKGND1997pP16]

§ 16 PsychKG - Voraussetzung der Unterbringung

Die Unterbringung einer Person ist nach diesem Gesetz nur zulässig, wenn von ihr infolge ihrer Krankheit oder Behinderung im Sinne des § 1 Nr. 1 eine gegenwärtige erhebliche Gefahr (§ 2 Nr. 1 Buchst. b und c Nds. SOG) für sich oder andere ausgeht und diese Gefahr auf andere Weise nicht abgewendet werden kann.

**************************************************************************************

Wenn dieser richterliche Beschluss erst einmal vorliegt, kann es passieren, dass man für viele Tage oder Wochen und in einigen Fällen für Monate und in seltenen Fällen für Jahre gegen seinen Willen in der Psychiatrie verbringen muss.

Im Bezug auf Deine Frage bedeutet das, dass Du zwar nicht direkt bestraft werden kannst, wenn Du Dir das Leben nehmen willst, aber so ein Versuch bzw. schon alleine die Ankündigung eines Suizides kann eine Freiheitsentziehende Maßnahme in der Psychiatrie zur Folge haben

Soviel zur rechtlichen Situation

###########################################################

Dann zu Deinen Suizidgedanken.

Mehr oder weniger starke Suizidgedanken erleben die meisten oder zumindest recht viele Menschen in ihrem Leben.

In der Regel verschwinden diese Gedanke auch wieder von ganz alleine. 

Sind sie aber, wie augenscheinlich in Deinem Fall sehr stark, sollte man sich Hilfe holen. Diese Hilfe kann z.B. das Gespräch mit

  • einem Vertrauenslehrer
  • einen Geistlichen
  • einem Psychologen
  • den Eltern

sein. Oftmals kann einem im Gespräch gezeigt werden, dass es auch Wege aus einem aussichtslos erscheinenden Situationen gibt.

In Deinem Fall, wird man Dir wahrscheinlich dazu raten die Schule nicht abzubrechen. Aber selbst wenn Du die Schule abbrichst, bedeutet das doch nicht, dass Du auf der Straße sitzt.

Auch ohne Schulabschluss findest Du, wenn Du intensiv suchst eine Arbeit. Du wirst natürlich nicht erwarten können, dass Du den Top-Job ohne Schulabschluss und ohne Ausbildung bekommst. Aber als Hilfsarbeiter was zu finden ist nicht so schwer. Und vom Verdienst her:

Mindestlohn beträgt 8,50 Euro. Macht bei 8 Stunden am Tag und 20 Arbeitstage im Monat = 1360 Euro brutto.

Das ist jetzt nicht der Renner, aber immerhin wesentlich besser als Hartz4, wobei man auch von Hartz4 gut leben kann. Naja... gut, vielleicht nicht, aber sagen wir mal, man kann davon zumindest leben.

Im übrigen, wenn es jetzt mit dem Schulabschluss nicht klappt, den kann man genau wie die Ausbildung auch später nachholen.

Also ganz so Aussichtslos ist das Leben gar nicht, auch wenn es zur Zeit mal etwas schlechter läuft.

Übrigens, wenn man mal auf der Stelle Redebedarf hat oder anonym mit Jemanden reden will, bietet sich die Telefonseelsorge mit den kostenlosen Nummern 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 an. Mehr Infos unter zur Telefonseelsorge findest Du unter folgendem Link: http://www.telefonseelsorge.de/

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen

Liebe Grüße aus dem schönen Norden von Niedersachsen
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHilfeSucher3
21.02.2016, 19:39

dankeschön und kann man da nur anrufen oder kann man auch dort einen chat führen weil das wäre mir lieber

0

Es gibt genug Leute da draußen die mehr verloren haben im Leben wie du und schlechter dran sind und nicht an den Tod denken, Menschen die mit Krankheiten und Schmerzen sich täglich quälen aber nicht gleich den leichtesten Ausweg wählen.

Selbstmord an sich kann man bezogen auf deine Frage ja schwer verbieten oder unter Strafe stellen.. Endet der Versuch daran vorher erwischt zu werden oder nach dem Versuch überlebt wirst du Zwangsweise eingewiesen, da du eine Gefahr für dich und andere darstellst..

Auch in anderen Ländern wird Sterbehilfe nur dann akzeptiert und durch ärztliche verordnete Medikamente durchgeführt wenn mindestens 3 Ärzte feststellen das eine tödliche Krankheit vorliegt und der Tod qualvoll von statten gehen würde.

Du bist anscheinend noch jung also kämpfe und verändere dein Auftreten und unternehme etwas dagegen, such dir einen Therapeuten und solltest du obdachlos werden es gibt Notunterkünfte,Wohngruppen und dort arbeiten jeden Tag Menschen die dir helfen wollen.

Selbstmord ist feige in meinen Augen, selbst werden andere Leute wieder unbeteiligt zu Opfern gemacht die später den Suizuid oder deren Folgen mit ansehen müssen. Unbeteiligte erleiden Schäden weil man sich denkt der einfache Weg wäre der leichtere?

Hör auf dich selbst zu bemitleiden, krempel die Ärmel hoch und verändere dein Leben in etwas positives.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHilfeSucher3
21.02.2016, 03:26

das mag für dich auch blöd klingen aber meine verwandten haben meine Familie betrogen und ich musste als kind mal 2 wochen fast ohne essen auskommen und auf der strasse bleiben mit meinen eltern natürlich das haben mir meine eltern erzählt weil ich mich damals noch nicht so erinnern konnte und ein anderer verwandter hat mich als ich klein war fast zu Tode geprügelt und ja du hast recht es gibt leute die mehr verloren haben und die haben vollsten respekt verdient nur glaube ich das wird mir demnächst passieren

0
Kommentar von DerHilfeSucher3
21.02.2016, 03:27

und ja ich bin auch glücklich über mein jetziges Leben das ich Essen habe und einen Dach über den Kopf

0
Kommentar von wobfighter
21.02.2016, 04:56

Du kannst dein Leben ändern und alles besser machen, musst dir Hilfe suchen und lernen damit umzugehen. Was bringt der Freitod denn für dich?

0

Das Recht zu sterben ist ein Menschenrecht, welches ich mal annehme, das in den meisten UNO Ländern eintritt.

Keine Ahnung über Saudi Arabien und all die anderen Dinger die sich "Länder" nennen :DD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHilfeSucher3
21.02.2016, 02:58

danke wusste ich gar nicht 

0
Kommentar von DerHilfeSucher3
21.02.2016, 03:00

und wie bekommt das Recht?

0

Du wirst nicht bestraft wenn Du Dir das Leben nehmen willst, solange keine andere Person gefährdet wird, aber man wird Dich vor Dir selber schützen wollen und entsprechende Maßnahmen ergreifen.

In anderen Ländern gibt es da  andere Regelungen z.B. bei der Sterbehilfe.

und falls ich die schule abbreche stehe ich vor dem nichts also sozusagen auf der Straße

Es gibt auch Jobs für die man keinen Schulabschluss braucht wie z.B. einfacher Maschinenbediener oder Jemand der Teile zusammenbaut.

Bei Zeitarbeitsfirmen gibt es genügend Stellen.

Nur ist der Lohn ohne Ausbildung meistens geringer als mit Ausbildung.

Für manche Arbeiten bekommt man 8,50 € kann aber auch 10 oder 14 € + sein.

Ich habe eine Umschulung letztes Jahr beendet und arbeite bei einer Zeitarbeitsfirma.

Gerade war kein passender Job in meinem Beruf aber man hat mir was anderes angeboten, wo ich Teile zusammenbauen muss und bekomme dafür 14 Euro.

Die Festangestellten ( meist Frauen) bekommen sogar noch mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Recht zu sterben hat jeder. Wer soll einem verbieten, dass man stirbst. Wenn man stirbt, dann stirbt man halt.

Das, was du meinst, ist Sterbehilfe und das gibt es nicht im jedem Land wie zum Beispiel Deutschland. In der Schweiz gibt es Sterbehilfe. Sterbehilfe bekommt man aber erst dann, wenn man wegen einer nicht heilbaren Krankheit nicht mehr lange zu leben hat. Deine Begründung wäre mit grösster Wahrscheinlichkeit in allen Länder, die das anbieten, nicht akzeptabel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wird ein selbstmordversuch bestraft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHilfeSucher3
21.02.2016, 03:01

also davon weiss ich nichts aber einen direkten selbstmord begehen werde ich nicht

0

theoretisch ist es nicht verboten warum auch immer zu sterben

selbstmord ist erlaubt - aber es zu verduchen ist allein ein riesiger fehler sowie auch den erfolg damit... lass es falls du es vor hast und schau bitte vorraus! geniess jeden guten moment. es sind die klitzekleinen dinge ! :) (und ja ich hab versucht mich umzubringen)

sterbehilfe oder auftrag zum mird sind in deutschland verboten. andere länder machen ausnahmen bei schweren krankheiten. dort dürfen sogar kinder entscheiden ob sie sterben wollen. es gibt aber auch länder wo sterbehilfe normal ist.

LG

Kim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHilfeSucher3
21.02.2016, 03:07

wirklich es ist erlaubt? also wird man auch nicht aufgehalten wenn es jemand tut 

0
Kommentar von DerHilfeSucher3
21.02.2016, 03:14

ich glaub ein psychologe würde mir zumindest nichtmal helfen können ich bin mittlerweile schon 17 aus mir wird nichts das weiss ich jetzt schon als ich jünger war hatte ich gedacht aus mir wird ein grosser wissenschaftler 

0
Kommentar von DerHilfeSucher3
21.02.2016, 03:15

aber ja nach einigen jahren begreift man dann schon das aus einem nichts wird und das man falsch lag

0
Kommentar von DerHilfeSucher3
21.02.2016, 03:29

deinen Verlobten? Wie hat er dich sozusagen vor selbstmord beschützt?

0

nicht sterben weiter machen :) der tod kommt noch früh genug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, ist Sterbehilfe hier in Deutschland verboten, solange du nicht unheilbar krank bist und an schmerzen leidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?