Frage von Cedric0205, 167

Hat man das Recht dazu, Öffentliche Verkehrs Mittel zu Fotografieren?

Guten Tag, ich bin Leidenschaftlicher Train- und Busspotter. (fotografieren von Bussen und Bahnen). Und es kommt nicht gerade selten vor, dass sich die Fahrer (meist Busfahrer) darüber aufregen, dass wir den Bus, also die Fahrer fotografieren. Oft drohen sie auch, wenn ich die Bilder nicht lösche. Meine Frage ist jetzt, habe ich das Recht dazu die Busse und Bahnen zu Fotografieren, oder muss ich davor den Fahrer fragen.

Lg Cedric

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Airbus380, 65

Solange du auf oeffentlichem Boden stehst, kannst du (in Deutschland) fotografieren, was du willst; Hunde, Autos, Straßenbahnen und auch Menschen.

In Gebaeuden und somit auch in Bahnhoefen gilt aber das Hausrecht des Eigentuemers/Mieters und bis vor ein paar Jahren hatte die DB z.B. auch noch was dagegen, wenn man auf Bahnhoefen Fotos macht. Mittlerweile toleriert sie das aber.

Bei Veroeffentlichung der Fotos sieht die Sache aber anders aus. Da ist

https://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild

zu beachten!

Kommentar von rawierawie ,

Die Bahn hatte noch niemals was, das man dort keine Fotos machen durfte!

Kommentar von Gummileder ,

Denke ich auch. Ich habe vor 40 Jahren schon Lokomotiven in Bahnhöfen fotografiert.

Kommentar von migebuff ,

Die Bahn untersagt zumindest kommerzielle Aufnahmen, außer man beantragt vorher eine Ausnahmegenehmigung.

Antwort
von HelmeSchmidt, 78

In vielen Städten/Kommunen darfst du die Busse und Bahnen tatsächlich nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung fotografieren. Dies beträfe dann aber auch nur die Fahrzeuge selbst.

Sowie auf den Fotos eine Person zu erkennen ist, musst du auch bei dieser eine Erlaubnis einholen, ob du sie ablichten darfst.

Ohne vorherige Zustimmung darf Jeder, der auf deinen Fotos zu erkennen ist, die Löschung verlangen.

Kommentar von Gummileder ,

vorheriger schriftlicher Genehmigung fotografieren

Wo ist das? Wenn man professionell Bewegtbild Aufnahmen auf Bahnhöfen, in Zügen usw. machen will muss man sich eine Drehgenehmigung einholen, die es auch nicht kostenfrei gibt.

Ohne vorherige Zustimmung darf Jeder, der auf deinen Fotos zu erkennen ist, die Löschung verlangen.

Ganz so einfach ist das nicht: Wenn z. B. in einem Fußballstadion die Fans fotografiert werden, also nicht explizit eine Person oder eine kleine Gruppe,  dann ist das keine Verletzung des Persönlichkeitsrecht der Abgebildeten, zumal sie beim Betreten der Veranstaltung darauf hingewiesen werden, dass Aufnahmen gemacht werden und man damit einverstanden ist.

Im öffentlichen Raum, z. B. einer Demonstration muss man davon ausgehen, dass Aufnahmen erstellt werden und diese veröffentlicht werden, das sind meist auch keine Nahaufnahmen einzelner Personen. Zumal man die Fotografen sieht und die es nicht "geheim" machen.

Es ist eine Interessen Abwägung zwischen der fotografierten Person und dem Fotografen.

Kommentar von rawierawie ,

Absolut falsch! Du kannst auf öffentlichem Grund fast alles machen, was du willst! Und auch das Recht auf das eigene Bild hast du missverstanden!

Kommentar von Gummileder ,

Na ja, alle Klamotten vom Leib reißen und im Einkaufscenter auf und ab laufen könnte problematisch werden ;)

Kommentar von rawierawie ,

Es ist dir dringend anzuraten, meine Antwort aufmerksam durchzulesen und dann so zu beantworten, dass es Sinn macht und nicht so, wie es nur du lustig findest!

Antwort
von Gummileder, 69

Es gibt das Persönlichkeitsrecht, dazu gibt es verschiedene Gesetzes Artikel.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pers%C3%B6nlichkeitsrecht\_(Deutschland)

Wenn die/der Fahrer*in zu erkennen ist, weil das Fahrzeug so fotografiert ist, dass die Person sozusagen im "Mittelpunkt" des Bildes ist, also gut erkennbar, dann ist es fragwürdig, diese zu veröffentlichen.

Wo kein Kläger, da ist kein Richter. Mit löschen meinst du, von der Speicherkarte löschen? Dazu wird dich wohl keiner zwingen können.

Wie in meinem Foto dürfte das kein Problem sein. Der Fahrer hat sich bis heute nicht bei mir gemeldet. (Ich habe es in einer weiteren Antwort eingefügt)

Kommentar von FoxundFixy ,

Der Fahrer ist doch eigentlich nur Beiwerk,es geht ja nur um den Bus

Antwort
von nextreme, 88

Setz dir nen Polfilter davor und dreh sollang bis die Scheibe derart reflektiert, dass man den Fahrer garnicht erst sieht.


Kommentar von alexbeckphoto ,

QUATSCH!

Ein Pol Filter dient dazu Reflexionen raus zu bekommen, nicht um welcher rein zu machen! Die Reflexionen sind immer ganz ohne Pol Filter stärker als mit, ganz egal in welcher Stellung!

Kommentar von nextreme ,

So ein Unfug
http://fotovideotec.de/polfilter/bilder/spiegelung_3_varianten.jpg Bei
Seen wo sich der Hintergrund möglichst gut drin spiegeln soll ist es
genau die selbe Herangehensweise mit dem Verstärken.

Antwort
von Milchminimaus, 79

Also wenn die menschen nicht fotografiert werden wollen dann darf man das nicht die könnten einen dann auch Anzeigen aber nur den Bus oder so darf man glaub ich 

Antwort
von rawierawie, 67

Wenn du auf öffentlichem Grund fotografierst, kann dir keiner was sagen, vor allem nicht bei allgemein gehaltenen Bilder, wo auch Menschen zu sehen sind. Anders sieht es bei Detailaufnahmen aus, wo auch der Fahrer deutlich zu sehen ist. Da greift das Recht aufs eigene Bild!

Kommentar von alexbeckphoto ,

einzig richtige Antwort!

Alles Andere ist Quatsch!

Kommentar von Gummileder ,

Quaaaatsch ;) So ist es kurz und knapp erklärt.

Es ist in der Gesetzgebung und deren Auslegung immer nicht so einfach. In rechtlichen Fragen, als Gesetzes Laie wie ich es bin, Antworten zu geben ist immer mit Vorsicht zu genießen.

Man kann sich von den fotografierten Personen auch eine Einverständnis Erklärung holen für die Veröffentlichung (stillschweigend, mündlich, schriftlich). Da das Persönlichkeitsrecht sowie das Urheberrecht nicht vollständig abgetreten werden kann, sind selbst diese Einverständnis Erklärungen anfechtbar.

https://www.medienrecht-urheberrecht.de/fotorecht-bildrecht/362-recht-am-eigenen...

Kommentar von rawierawie ,

So ein Blödsinn!

Ich habe schon so oft fotografiert und stelle meine Bilder online und zwar so, dass es rechtlich Einwandfrei ist. Da dürfen auch Menschen drauf sein und zwar so, wie ich es beschrieben habe.

Kommentar von schmickens ,

@Gummileder rawierawie hat es sehr gut erklärt, da bedarf es sowas nicht!

Antwort
von LordPhantom, 57

Die Persin darfst du keinesfalls fotografieren, den Bus an sich glaub ich auch nicht

Antwort
von Gummileder, 45

Das Bild zu meiner Antwort.

Antwort
von Wippich, 44

Die Busse darfst du,ist ja nicht der Bus vom Fahrer.

Kommentar von nextreme ,

Auf öfflentlichem Grund darf man alles Fotografieren. Es ist egal ob ihm der Bus gehört oder nicht. Ob ers dann veröffentlichen darf ist eine andere Frage.

Kommentar von Wippich ,

Es ging ja darum das die Fahrer mosern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten