Frage von LauneDerNatur, 34

Hat man das Recht beim Jobcenter auch auf die elektronischen Akten zuzugreifen?

Beim Jobcenter ist es ja auch so, dass relativ viel in den Computern gespeichert wird mithilfe der VerBIS-Software.

Im Rahmen einer uneingeschränkten Akteneinsicht will man nun auch sehen, was dort alles gespeichert ist.

Wie läuft das ab? Geht das? Und wenn ja, wie? Müssen die Mitarbeiter des Jobcenters dann den Monitor zu einem drehen und mich dann lesen lassen? Oder werden dann Ausdrucke gemacht?

Antwort
von Carlystern, 15

Auf alles was dich betrifft hast du das Recht Einsicht und ggf. Kopien zu erhalten wenn auch vielleicht gegen eine geringe Gebühr.

Antwort
von Kuestenflieger, 15

das wollen 675 leute am tag , wann wird dann für die anderen gearbeitet ?

Kommentar von LauneDerNatur ,

Das ist nicht mein Problem, oder? Ob da 675, 45 oder 1000 Leute am Tag etwas wollen oder nicht, das ist mir ziemlich egal. Dann müssen die mehr Personal einstellen! Der Staat hat der Diener des Volkes zu sein. Und nicht umgekehrt. Und wenn ich Akteneinsicht nehmen will in einer Behörde, die für ihre Inkompetenz besonders bekannt ist, dann sollte das wohl kein Problem sein! Denn es ist schließlich mein Recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community