Frage von Schmuddelpuddel, 16

Hat man bei einer Teilzeitstelle anspruch auf Leistungen von der ARGE?

Guten Tag,

Ich bin bei meinem jetzigen Arbeitgeber zum 31.10.2016 aus Rationalisierungsgründen gekündigt worden habe aber für den 1.2 2017 eine neue Stelle in Aussicht allerdings in Teilzeit.

Das heisst ich würde auch die Hälfte meines jetzigen Gehalts einbüssen das bei z.z 2000 Brutto liegt ,sodass ich bei der Teilzeitstelle abzüglich aller Sozialversicherungsbeiträge ca 650 Euro raus hätte zum Monatsende.Das wäre allerdings zu wenig um meinen Lebensunterhalt zu decken.

-Miete 550 € Warm -Nahrungsmittel 200 € etc

alleine die Miete und ausgaben für Nahrung würde schon das Budget übersteigen,weiß jemand ob ich anspruch auf Mietübernahme oder Anspruch auf eine Aufstockung habe ??? hätte.ich war noch nie in so einer Situation und freue mich über alle hilfreichen ernstgemeinten Antworten,

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, 7

Zunächst einmal kannst Du Wohngeld beantragen.

Und dann ggf. ergänzende Leistungen beim Jobcenter.

Bei einer Person könnte es sein, dass das Jobcenter die Miete nicht angemessen findet und es wird dann maximal 6 Monate die zu hohe Miete bezahlt, dann nur noch die angemessenen Wohnkosten.

Wenn Du also nicht umziehen willst, solltest Du Dir schnell einen Vollzeitjob suchen.

Google mal:

Kosten der Unterkunft, "Musterstadt"

LG

johnnymcmuff

Antwort
von baindl, 12

Vielleicht helfen Dir diese Infos

http://www.hartziv.org/erwerbstaetigkeit-und-alg-ii.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten