Frage von Bastorius, 40

Hat man bei einem dualen Studium in den 6 Wochen Urlaub wirklich frei?

Bei einem Studium an der FH ist es ja so, dass man in den langen Semesterferien nicht zwangsläufig wirklich "frei" hat. Das duale Studium soll ja insgesamt noch viel stressiger sein. Aber wie ist es mit den 6 Wochen Urlaub, die man pro Jahr von Arbeitgeber hat? Kann man in den 6 Wochen auch mal tatsächlich abschalten oder wird man da auch mit irgendwelchen Hausarbeiten von der Hochschule/Berufsakademie, vollgepflastert?

Antwort
von oelbart, 15

Die FHs, die ich so kenne, legen die Prüfungen meistens an den Anfang der Semesterferien. Wenn Du die bestehst, kannst Du danach (in Absprache mit dem Arbeitgeber) Urlaub nehmen und hast dann tastsächlich frei.

Wenn Du die Prüfungen nicht bestehst, kann es halt sein, dass Du auf die Nachholklausuren lernen musst...das kann aber auch vom Arbeitgeber abhängen (wenn er das Studium sehr wichtig nimmt, kann es auch sein, dass Du in so einem Fall von Projekten geschont wirst, damit Du in der Arbeitszeit lernen kannst...)

Hausarbeiten hab ich in sechs Semestern an der FH keine einzige geschrieben ;)

Antwort
von Coriolanus, 19

Deine Sorge ist zwar grundsätzlich berechtigt aber bei einem zwischen Betrieb und Hochschule gut abgestimmten dualen Studium ist der Jahresurlaub in aller Regel auch wirklich Urlaub.

Antwort
von christl10, 23

Meiner Ansicht nach mußt Du Dich wegen dem Urlaub mit dem Arbeitgeber absprechen. 

Kommentar von Bastorius ,

Ja das ist soweit klar. Aber muss man dann in der Zeit auch solche Hausarbeiten von der Hochschule abarbeiten, wie es bei einem Studium an der Uni/FH der Fall ist?

Kommentar von christl10 ,

Das weiss ich nicht. Sorry. 

Antwort
von moray, 20

Also ich studiere dual und habe 28 Urlaubstage. Diese Urlaubstage kann ich mir natürlich nur während der Praxisphase nehmen, sind aber richtiger Urlaub, wie auch im Arbeitsleben (musst also wirklich nichts machen) :). Dual studieren ist auch gar nicht so stressig, kommt natürlich auf den jeweiligen Menschen und auch das Studium an. Bei meinem Studium kann ich mich z.B. in meinen Praxisphasen sehr von dem Büffeln in der Uni erholen, da hat man meist genug Zeit seine Praxisaufgaben zu erledigen (auch wenn man immer wieder froh ist zurück an der Uni zu sein :D)


Kommentar von Bastorius ,

ok das klingt schonmal gut. Bei der FH ist das ja immer so ne sache mit dem Urlaub. Die Semesterferien sind vllt mal gleich 10 Wochen lang, aber die Zeit steht einem ja nicht voll zur Verfügung...

Weshalb bist du froh, wieder an der Uni zu sein? :D

Kommentar von moray ,

Es ist zwar ganz entspannt zu "arbeiten" aber gerade in der ersten Zeit sitzt man viel daneben und hört einfach nur zu. Das kann auf Dauer echt anstrengend sein (klingt jetzt ein bisschen blöd, aber das war mir fast zu entspannt :D)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten