Hat man Anspruch auf ALG 2 , wenn ein Langzeitarbeitsloser Aufgrund seiner angeborenen ADS - Störung immer wieder gekündigt wird?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn man kein oder ein zu geringes Einkommen hat und arbeitswillig ist, hat man Anspruch auf ALG2.

Mit ADHS hat das nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke es ist eine Mutmaßung anzunehmen, dass der Arbeitgeber aus diesem Grund gekündigt hat. es sei denn, man hat das schriftlich, was ich nicht glaube. er ist nicht verpflichtet, den Kündigungsgrund anzugeben.

eine ADS-Störung als anerkannte Krankheit für den Bezug von ALG2 durchzukommen wird wohl nur mit viel arztattestlichem Papierkram möglich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung