Frage von tJustDavid, 83

Hat man als YouTuber noch Zeit für Haustiere?

Hallo, Hat man als YouTuber eigentlich noch Zeit für Haustiere? Wenn man so einmal in der Woche ein Video hochlädt und nicht ganz so Famegeil ist wie Dagi,APO red etc. Sondern mehr so wie Kelly MissesVlog ;) Glaubt ihr man hätte genug Zeit für einen Hund, eine klein Geckozucht und eine Schlange?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von holjan, 16

Das kommt ganz drauf an, wie konsequent du dich um das Tier kümmerst und wie aufwändig deine Videos sind (u.a. abhängig vom angestrebten Inhalt) - was du sonst noch für Verpflichtungen hast (Schule, Arbeit, sonstige) auch wie schnell du 'arbeitest'.

Mit Tieren, die weniger Zuwendung benötigen, hat man da sicherlich mehr Spielraum. Ein Hund jedoch fordert neben regelmäßigem Ausgang und Füttern auch eine Menge Zuwendung und ggf. Erziehung, während eine Schlange nicht erwartet, das man sich mit ihr beschäftigt - da reicht reinigen und füttern, was sich dann schon eher fest in den Tagesablauf einplanen lässt.

Ich kenn mich in der Szene in der sich genannte Youtuber bewegen zwar nicht sonderlich aus, sehe aber besagte Kelly häufiger mal auch Pressetermine wahrnehmen - deren Arbeit geht also sowieso deutlich über das Produzieren von Videos hinaus, womit sie unter'm Strich wohl gut beschäftigt sein dürfte.

Mit einem Video pro Woche hat man im Regelfall viel Spielraum, wenn man jetzt nicht gerade besonders hochwertige Inhalte zu zeigen gedenkt. Wenn man dazu geübt ist in Sachen Videobearbeitung, sollte die Zeit, die man für die Bearbeitung benötigt auch im Rahmen bleiben.

Ich gehe mal davon aus, das du schonmal ein Video gemacht hast (zumindest macht das Sinn, wenn man sich ernsthaft Gedanken darüber macht regelmäßig Videos für YT zu machen). Das heißt - du müsstest selbst am besten wissen, wie viel deiner Zeit das in Anspruch nimmt und ob da noch genügend Freiraum für was anderes bleibt.

Antwort
von Dultus, 50

Hey ho,

natürlich. Selbst wenn du mehr zu tun hast. Siehe Pewdiepie, der hat sogar zwei Hunde und lädt jeden 2. / jeden Tag ein Video hoch^^.

MfG

Antwort
von ShinyShadow, 29

Ich frag mich was das mit "...und nicht ganz so Famegeil ist wie Dagi,APO red etc...." zu tun hat....

Aber das kommt selbstverständlich immer drauf an, wie viel Zeit man in seine Youtube-Karriere steckt... Wenn du so höchstens 1 Video pro Woche machst, hast du sicherlich genug Zeit für Hobbys, du kannst aber auch nen Fulltime Job draus machen.

Antwort
von Bujin, 18

YouTuber ist nicht gleich YouTuber. Ich denke viele meinen Let's player oder Vlogger wenn sie von YouTubern reden, also Leuten die nur Unterhaltung machen. Diese haben natürlich weniger Arbeit hinter den Kulissen während andere die meiste Arbeit hinter der Kamera haben. Für ein 5 Minuten Video kann man sich auch schon mal 1 - 2 Tage vorbereiten. Sowas sieht man natürlich nicht ist aber extrem viel Arbeit wenn man 1-2 Videos die Woche raus bringen will, grade wenn man noch nebenbei arbeitet, studiert oder zur Schule geht. 

Das heißt man hat Morgens keine zeit für sein Haustier und Nachmittags eigentlich auch nicht. Es hängt also stark davon ab was genau du für Videos machen möchtest. Sind es Let's Plays und Vlogs ist es zwar einfacher, die Konkurrenz ist aber auch wahnsinnig und du wirst sehr wahrscheinlich keinen Erfolg haben. Dazu kommt mit solchen Videos kann man in vielen Berufen nichts anfangen wodurch die Zeit die du dafür aufbringst größtenteils verschenkt ist, wenn du mit YouTube aufhörst. 

Ich rate deshalb jedem dazu sich auf Videos zu konzentrieren bei denen man selbst etwas lernt. Sicher, anfangs lernt man auch als Let's Player wie Videoschnitt funktioniert usw. aber da ist schnell eine Grenze erreicht ab der man eigentlich auf der Stelle tritt. 

Antwort
von Bloeckchen, 37

Ja natürlich , Du kannst Dir Deine Zeit ja selber einteilen. Angenommen Du machst am Tag mehrere Videos mit einer Gesamtspielzeit von 4 Stunden plus 2 Stunden für Nachbearbeitung dann bleibt Dir genügend Freizeit um zum Beispiel mit dem hund einen schönen Spaziergang zu machen. Für das Hochladen brauchst Du ja nicht am Rechner zu sitzen.

Antwort
von mlgneumann, 11

Ich denke schon, man kann ja einfach drüber v-loggen.

mlg neumann

Antwort
von Anonym180101, 24

Klar, also bis auf n Hund oder n Pferd braucht alles andere ja max. ne halbe Stunde am Tag

Antwort
von Anonym6110, 39

Wenn du einmal in der Woche eins höchlädst, brauchst du fürs bearbeitet und aufnehmen vöt 3-4 stunden. Da hast du genug zeit für alles andere

Antwort
von flaggen2016, 18

Die machen das Hauptberuflich. Als Hauptberuf ist man immer an Youtube dran und gestaltet seine Pausen generell selber. 

Wenn du ein Video pro Woche machen würdest, würde das eigentlich noch reichen. Man kann ja auch Videos vorproduzieren, wenn man an einem Tag irgendwie mehr Zeit hat. 

Antwort
von erikology,

Klar, warum nicht. YouTube ist ja kein Vollzeitjob; die haben schon massig Zeit für solche Dinge.

Antwort
von Erikamari, 28

Ne, ich denke nicht ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten