Frage von Simsalabim33, 66

Hat man als Jugendlicher auch einmal eine etwas längere Wachstumspause?

Wenn man seit einem Jahr nichtsmehr gewachsen ist bedeutet das Dan das man nichtmehr wächst oder ist dies unfug? Ist das Dan so das man zb. ein Jahr nicht wächst und Dan wieder einen richtigen Schub bekommt?

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Beauty, 31

Unwahrscheinlich. Das würde ja bedeuten, dass die Ausschüttung von Wachstumshormonen zunächst mal absinkt und dann nochmal loslegt.

Aber so funktioniert das nicht.

Man wächst zu Begin der Pubertät stark, Mädchen natürlich früher als Jungen, weil sie ja auch 1-2 Jahre früher in die Pubertät kommen. Mit steigender Ausschüttung von Sexualhormonen schließen sich nach und nach die Wachstumsfugen, dann ist Schluss mit dem Wachstum.

Mädchen sind zwei Jahre nach ihrer ersten Regelblutung ausgewachsen, Jungen etwa mit 17/18, außer wenn sie ungewöhnlich spät in die Pubertät gekommen sind.

Es ist ein Gerücht, dass man bis 21 sichtbar wächst. Die Wachstumsfugen sind mit 21 vollständig verknöchert, aber in den Jahren davor spielt sich das Wachstum im Millimeter-Bereich ab.

Antwort
von shadowtharmy, 47

Ja. Ich zähle selbst noch als Jugendlicher und bis etwa 21 kannst du jederzeit wachsen. Mir ist es beispielsweise passiert, dass ich in der 6. Klasse noch der Kleinste war, wobei ich nun, 6 Jahre später so gut wie alle überholt habe. 

Kommentar von Simsalabim33 ,

Hattest du auch ma ne Wachstumspause? Wenn ja wie lange ungefähr?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Wachstum, 14

Hallo!

Ist das Dan so das man zb. ein Jahr nicht wächst und Dan wieder einen richtigen Schub bekommt?

Ist zwar jetzt ein Extremfall - kann aber passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community