Frage von jenischpark, 21

Hat Makler beim Verkauf einer Wohnung auch einen Courtageanspruch, wenn er Verwalter der Immobilie ist ?

Ich habe vor einiger Zeit über den Makler PB Immobilien in Hamburg eine Wohnung gekauft. Nach dem Kauf stelle ich fest, dass PB Immobilien auch Verwalter der Immobilie ist. Ein Bekannter informierte mich jetzt, dass PB Immobilien keinen Anspruch auf Courtage haben und ich diese zurückfordern kann.

Wie lang ist die Verjährungsfrist für meine evtl. Forderung auf Rückzahlung

Antwort
von DerHans, 13

Dann wäre der Makler in Doppelfunktion tätig. Dabei wäre auch seine Neutralität nicht gegeben.

Verjährung tritt 3 Jahre nach Ablauf des laufenden Geschäftsjahres ein.

Antwort
von schelm1, 11

Der Makler, der gleichzeitig Verwalter der Wohnanlage ist, hat beim Verkauf einer Wohnung aus seinem Verwaltungsbestand keinen Provisionsanspruch.

Er kann jedoch bei einer Neuvermietung mit dem Auftraggeber seiner Bemühungen eine Provisionszahlung  vereinbaren.

Der Mietverwalter einer solche Anlage kann bei bei einem Verkauf provionsmäßig tätig werden, auch, falls diese zu veräußernde Wohnung nur zu seinen Mietverwaltungsobjekten gehört.

Wird eine  in der Mietverwalterverantwortung des Maklers stehende Wohnunng vermietet, hat der Miertverwalter keinen Anpruch auf eine Provison.

Sie können folglich diese gezahlte Provision innerhalb dvon 3 Jahren Verhährungsfrist zurückfordern.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten