Frage von jeff23666, 69

Hat Kopfrechnen viel mit mathe gemeinsam?

Also wenn einer schlecht im Kopfrechnen ist, ist man dann auch automatisch schlecht in mathe also das mathe was in der schule gemacht wird im gymnasium

Antwort
von rosepetals, 23

Ich nehm einfach Mal ein persönliches Beispiel. 

Im großen Einmaleins bin ich schrecklich und auch generell im Kopfrechnen könnte ich um Einiges besser sein. Gehe in die 10. Klasse des Gymnasiums und mein aktueller Schnitt ist 1,9. Es geht viel mehr um Formeln, wofür du sowieso einen TR zur Hand hast (und die Ergebnisse oft zum Kopfrechnen zu kompliziert sind).

Ganz ohne Kopfrechnen funktioniert es auch nicht, aber so groß ist der Druck nicht. 

Antwort
von Mamuschkaa, 33

jain,
Tatsächlich geht beides oft Hand in Hand,
Also Menschen die gut Kopfrechnen Können können meistens auch gut Formeln anwenden.
Aber das ist kein muss.

Antwort
von Meowception, 32

Nö, hat in meinen Augen nichts miteinander zu tun. Bin absolut sche**se im Kopfrechen, normal Mathe mit Formeln ist aber machbar. Man muss nur wissen, wie man sie anwendet.

Antwort
von FakerTV, 39

Nicht wirklich, aber du solltest schon nach 5 Sekunden wissen wie viel 6x9 ist.

Antwort
von yasminoo, 42

mathe ist in der ersten bis zur ca7 klasse kopfrechnen danach geht es um die logik und die wege zum ergebnis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community