Frage von AmAlice, 216

Hat jmd schon Erfahrungen mit der Anwendung von Kokosöl gemacht?

Es ist sowohl gesund für das Immunsystem als auch für die Haut und Haare, lese ich überall. Da ich keine gute Haut habe und bisher nichts gefunden habe das wirklich hilft, bzw was ich auch vertrage wollte ich nun Kokosöl ausprobieren, da man da so gesehen nichts falsch machen kann.

Deshalb wollte ich fragen, ob jemand von euch schon irgendwelche Erfahrungen damit gemacht hat ob es wirklich hilft?

Danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isabellekn, 171

Ich habe noch keine Erfahrungen damit gemacht, damit zu kochen, aber probiert habe ich es schon. Pur schmeckt es ganz okay und natürlich nach Kokosnuss.
Ansonsten eignet es sich sehr gut für die Haare.
Man kann es als Haarmaske nutzen und es für mindestens eine halbe Stunde einwirken lassen, was gut für die Haare und auch Kopfhaut ist, oder man nimmt eine kleine Fingerspitze und verteilt es nach dem Duschen in die Haarspitzen.
Auch kann man das Kokosöl nach dem Duschen gut auf der Haut verteilen, nur nicht in's Gesicht, da es sonst möglicher Weise Pickel fördert. Aber du kannst es auf die Lippen auftragen.
Es soll auch dabei helfen Dehnungsstreifen vorzubeugen, ob das stimmt, weiß ich jedoch nicht.
Aber was ich weiß, ist dass Kokosöl ein günstiges und gutes Mittel ist und man es für viele Dinge gebrauchen kann.
Viel Spaß mit deinem Kokosöl. :)

Antwort
von GermanGold, 161

Ja also ich habe reines Kokosöl hier (ein 1Kg-Glas), weil ich auch all die Dinge mal testen wollte. Ich kann sagen, dass das Öl z.B. zum Kochen oder Braten super ist. Es liegt leicht im Magen (im Gegensatz zu Ölen oder Butter usw) und obwohl es stark nach Kokos riecht, schmeckt man es nicht (was natürlich sehr praktisch sein kann)!

Ansonsten habe ich es auch eine Weile mal auf der Haut probiert und es ist mindestens so gut wie jede Hautcreme - aber im Endeffekt noch besser, denn wenn man manche Cremes eine Weile nicht mehr nutzt, bekam meine Haut oft sowas wie "Entzugserscheinungen" .. das ist bei Kokosöl nicht so!

Ebenfalls habe ich das Öl auch pur zu mir genommen, weil es dem Darm (und ggf auch dem Magen) auf Dauer (!) gut tut. Haare habe ich derweil nicht probiert.

Fakt ist - Kokosöl ersetzt eine Menge (zb Cremes oder Kochmittel), was den Preis wieder ausgleicht und es ist wesentlich gesünder und unbearbeitet. Es wird auch nicht schlecht und es ist basisch. Vorteil ist ebenfalls, dass das Öl all seine gesunden Eigenenschaften selbst bei größter Hitze beibehält (man müsste wohl über 1200 Grad gehen, bevor etwas verloren geht). Auch spannend: bei kühlen Temperaturen (muss nichtmal der Kühlschrank sein) bleibt das Öl fest, je wärmer es ist (jetzt grad wieder bei diesen warmen Temperaturen) wird es komplett flüssig.. und bleibt dennoch frisch.. beeindruckend und eine Empfehlung meinerseits.


Antwort
von Egast, 160

Hallo, meine Frau nimmt jeden Abend einen Löffel. Schon seit Jahren. Sie ist so gut wie nie krank. Haut und Haare sind auch toll. Aber ob es daran liegt oder ob es in ihren Genen liegt ist natürlich schwer nachzuweisen. :-)

 

Antwort
von ragazza010, 152

Mit Kokosöl habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Es eignet sich sehr gut für trockene Haut und riecht obendrein richtig lecker. Auf das Gesicht würde ich Kokosöl aber nicht auftragen.

Kommentar von AmAlice ,

Warum nicht auf das Gesicht auftragen?

Kommentar von ragazza010 ,

Mir persönlich wäre das zu fettig fürs Gesicht. Solltest du es probieren wollen, trag nur wenig auf und spare die Augen aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten