Frage von Blvckstyle28, 157

Hat jemandem Rizinusöl beim Haarwachstum verwendet?

wenn ja, wie macht man es und wie oft? Bringt es denn überhaupt etwas?

Antwort
von FlyingCarpet, 131

Ich mag es nicht, weil es mir zu "träge/dickflüssig" ist und schnell ranzig werden kann. Man benötigt ja nicht allzuviel und sollte schon das "gute" aus der Apotheke nehmen. Der Geruch ist auch nicht so toll.

Zum Haarwachstum eignet es sich nicht, Öle sollen nur das Haar vor Schädigungen schützen und das Haar darf auch nicht mit silikonhaltigen Mitteln gepflegt sein. Wenn das der Fall ist erst das Silikon rausnehmen.

http://www.rizinusoel.net/fuer-die-haare.html

Antwort
von Jeanny12349, 122

Dein Haarwachstum kannst du eigentlich sogut wie garnicht beschleunigen, was dir aber helfen kann ist Plantur 21. Achte aber bitte darauf das dort Coffein shampoo draufsteht :-) Mir haben sie in 1 Monat 3 cm geschenkt :-) Viel Glück ♡

Kommentar von Andreas Schubert ,

Wenn Du Dir da so sicher bist, dass das der Fall ist/war, dann solltest Du Dich vom Hersteller für eine Gute Gage unter Vertrag nehmen lassen.  Es würde quasi so ziemlich alles in Frage stellen, was bislang definitiv erwiesen ist und es wäre dann das erste Shampoo, das definitiv entweder irgendwie in den Organismus gelangt, dort etwas am Erbgut, an der Zellteilung und/oder in der Haarschlinge unterhalb jeder Haarwurzel manipuliert.

Wenn es das könnte, wäre es für den freien Handel allerdings verboten, denn es wäre ein medizinisches Produkt und schon alleine die harmloseren Nebenwirkungen (z.B. auch schnellere Hautalterung) würden niemanden wirklich happy machen. ;-)

Kommentar von Jeanny12349 ,

Ich kann nur das sagen was mir geholfen hat, und wenn man das Shampoo nicht kennt, dann sollte man leise sein, denn das Shampoo hilft gegen mageren Haarwachstum. Und mir hat es geholfen. Kannst dir denken was du möchtes liebes, juckt mich nicht einmal mein Zeh.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 107

Haare wachsen monatlich 0,8 bis 1,25 cm  ... ob Du Rizinusöl auf der Kopfhaut einmassierst, ein Koffein-Shampoo verwendest, die "Inversion Methode" anwendest, einen Traktor daran ziehen lässt oder sonstige "Kunststückchen" ausprobierst.

Ein deutlich schnelleres Haarwachstum würde bedeuten, etwas am Erbgut, an der Zellteilung und in der sogenannten Haarschlinge unterhalb jeder Haarwurzel zu manipulieren ... und das wäre ein organischer Eingriff.

Was die Zellteilung betrifft, würde ein deutlich schnelleres Haarwachstum auch automatisch eine deutlich schnellere Hautalterung bedeuten und die Haare, die dann schneller produziert würden, können qualitativ bis runter zum "dünnen Babyflaum" gehen, denn es müsste ja eben viel schneller nachproduziert werden.

Du kannst natürlich auch Kaffeesatz auf der Kopfhaut verteilen, Dir das beo Vollmond unter einer alten Eiche mit beschwörenden Gesängen und speziellen Massagehandschuhen einmassieren.

Mit einem richtig eingerichteten Youtube-Account könnte ein Video davon sicher einen kleinen bis größeren Verdienst abwerfen  ....  die Haare würden dann auch auch nicht schneller wachsen.

Hoffe, Du kommst mit Humor/Satire/Ironie zurecht  ... ansonsten vergiss' einfach die beiden letzten Absätze. ;-)

Hatte das neulich mal so in einer unserer Facebook-Fachgruppen gepostet, als es mal wieder um "Aberglauben vieler Salonkunden/innen" ging  .... unsere Fachkollegen/innen hatten sich vor Lachen kaum noch halten können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community