Frage von posson, 51

hat jemand voneuch Bluthochdruck undhat Erfahrung mit Blutspenden oder Aderlass als Therapie zur Blutdrucksenkung?

IST JEMAND VONEUCH BLUTHOCHDRUCKPATIENT UNDhat ERfahrung mit Blutspenden/ADERLASS? istdas effektiv?hatdas eine bemerkenswerte,aussagekräftige und messbare Auswirkung aufden Blutdruck,also kann Blutspende oder Aderlass denDruck merklich senken?

Antwort
von crunsch, 31

Nein!

Bluthochdruck ist im Grunde nichts anderes als der Druck der beim Pumpen vom Herz aus in deinen Kreislauf aufgebaut wird.

Nur weil Du durch Aderlass oder Blutspende Blut verlierst, verringerst Du wenn überhaupt nur kurzzeitig den Blutdruck aber das fehlende Blut wird durch den Körper wieder aufgebaut und dann bist Du wieder da wo du vor der Spende warst.

http://www.netdoktor.de/krankheiten/bluthochdruck/

Oft hilft gegen Bluthochdruck zu Beginn bereits eine Umstellung der
Lebensgewohnheiten: Bewegung, Sport, Übergewicht abbauen, ausgewogene Ernährung, das Vermindern von Stress. Im nächsten Schritt sind Medikamente gegen Bluthochdruck angezeigt – zunächst meist nur ein Wirkstoff, später auch Kombinationen mehrerer Substanzen. So lässt sich der Blutdruck durch Medikamente und eigenes Zutun meist gut einstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten