Frage von Tronkh, 25

Hat jemand von euch selbst schon Mal Edelsteine aus Afrika gekauft?

Gibts da größere Probleme beim Zoll?

Antwort
von helfeninafrika, 18

das erste Problem dürfte sein, dass man als Laie sehr schnell über das Ohr gehaut wird, das zweite ist das Ausfuhrproblem, wenn man nicht die vorgeschriebenen Papiere hat, da die meisten Minen staatlich sind und und der hand angebote Steine meist beiseite geschafft sind das dritte problem ist der deutsche zoll ohne herkunftsnachweis und das vierte, dass steine ohne herkunftsnachweis in deutschland von keinem seriösen händler aufgekauft werden (dürfen) ich würde die finger davon lassen!

Antwort
von klausontheroad, 12

helfeninafrika hat es auf den Punkt gebracht, ob seriöse Händler kaufen oder nicht hängt wohl eher davon ab, ob sie die Steine brauchen können oder nicht. wo und wie sie hierher gekommen sind dürfte wohl kaum interessieren. (außer den Zoll).

Antwort
von mineralixx, 8

Helfeninafrika hat völlig recht mit seinen Einwänden. Übrigens gilt das nicht nur für Afrika, sondern auch z.B. für Sri Lanka und Thailand. Seriös sind die staatlichen Diamanten-Verkaufsstellen (z.B. in Namibia) - aber auch da gibt es Probleme mit dem Einfuhrzoll der Brillis in Deutschland. Der verteuert die Steine so, dass man sie auch hier im EU-Raum hätte kaufen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten