Frage von xzzzzl, 63

Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem Fernstudium gemacht?

Wenn ja, erzählt bitte davon, da ich am überlegen bin und es vielleicht in Erwägung ziehen würde.

Antwort
von km11111, 34

Hallo!

Ich habe vor vielen Jahren nach einem Jahr Präsenzstudium BWL zur Fernuni Hagen gewechselt und fand das BWL Studium im Prinzip gleichwertig (ist aber ewig her!).

Nach meinem anschließenden Psychologiestudium (Diplom an einer starkt mathematisch-naturwissenschaftlich ausgerichteten Präsenzuni) habe ich ein Jahr im FB Psychologie der Fernuni Hagen gearbeitet. Von diesem Studiengang halte ich entgegen meiner ersten positiven Erfahrung im BEreich BWL jedoch gar nichts. Ich habe rasch verstanden, warum die Fernuni zu Diplomzeiten keine Erlaubnis für einen Psychologiestudiengang erhalten hat. Als Alternative für einen sozialwissenschaftlichen Studiengang mit Neben-/Zweitfach Psychologie ist das m.M. ok, aber nicht als Alternative für einen grundständigen Studiengang Psychologie an einer der großen Unis.

VG

Antwort
von thlu1, 28

Ok, ich komme nun auf die Frage zurück. Konnte vorhin nur kurz antworten, um mir diese Frage zu merken.

Das Fernstudium lief bei mir über 8 Semester. Anfänglich hatte ich noch begleitenden Unterricht in Hamburg immer Samstags. Später musste ich dann pro Semester für je eine Woche nach Osnabrück fahren.

Das Lernpensum konnte ich in gewisser Weise selbst gestalten, weil ich mich zu allen Prüfungen anmelden musste.

Im Nachhinein habe ich es nicht bereut.

Antwort
von Mytrylive, 32

Ich mache nun seid Februar ein Fernstudium. Ich finde es sehr praktisch. Ich kann somit zuhause bei meinen Kindern sein, lernen, bin doch aber auch für sie da, wenn sie mich brauchen, oder für meine Geschwister. Ich muss 25 h in der Woche arbeiten. Also ich arbeite Montag bis Freitag jeweis jeden Tag 5 h. ca. Und am Wochenende lerne ich. Dann gibt es Prüfungsmonate, all halbes Jahr, wo ich ca. 3 Wochen nur Prüfungen habe. Dann jeweils am Samstag muss ich an Vorträgen oder ähnliches.

Ich finde es Praktisch, aber ich weiss nicht wie dein Leben ist, ob du alleine Wohnst ob du Kinder hast auf die du noch aufpassen müsstest oder jemanden aufsuchen müsstest oder ob du sonst für wen oft da sein musst, dann ist das Praktisch, weil man auch einfach mal kurz weg gehen kann, und sich nachher wieder ran setzten kann, was man bei einem normalen Studium nicht einfach machen kann.

Kommentar von xzzzzl ,

Kannst du mir sagen wie genau das abläuft bei dir? Bekommst du die Lernmaterialien zugeschickt? Und ist dein Fernstudium bei ILS?

Kommentar von km11111 ,

ILS bietet kein Fernstudium an, auch wenn die das so nennen.

Kommentar von Mytrylive ,

Nein, ich studiere Psychologie und studieren in der Schweiz.
Ich bekomme manche sachen wie neue Hefte oder bücher zugeschickt und manche Aufgaben via PC zugeschickt. Wichtig ist einfach, dass du einen drucker und kopierer hast. Also prüfungssession hab ich jeweils am januar und juni.
Jetzt hab ich meine 5. Präsenzveranstaltung morgen und am 28.5. dann nochmals an drei Veranstaltungen und danach sind Prüfungen.

Kommentar von xzzzzl ,

Oh okay Dankeschön und viel Glück dir :)   Echt? Die nennen es aber doch nicht grundlos Fernstudium..

Antwort
von thlu1, 39

Ich habe mal ein Fernstudium zum Maschinenbautechnik gemacht

Antwort
von HeyMr, 32

Ein Fernstudium ist extrem Antrengend, ich würde es niemanden empfehlen, der nicht absolute Selbstkontrolle hat und es unbedingt machen muss. Jede Präsenzuni ist da einfacher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community