Frage von FreundChristian, 46

Hat jemand von Euch die Wahldebatte der USA - wen haltet Ihr für den stärkeren Kandidaten?

Antwort
von LienusMan, 18

Clinton ist keine ideale Kandidatin, aber noch immer besser als Trump.
Ich könnte mit seinem Temperament, seiner Dünnhäutigkeit, seiner notorischen Lügnerei etc anfangen.
Aber wenn du schon die gestrigen Debatte ansprichst, schau dir mal seine Äußerungen über Außenpolitik, über Syrien und den Irak an. Ich glaube nicht mal ein "Civilization"-Spieler würde es sich so einfach machen, wie Trump gestern Abend

Antwort
von Step44, 26

Ich glaube an die Vernunft der Amerikaner, und sage das Hillary etwas mehr chancen hat.

Kommentar von BVBBorusse09 ,

Hillary wird Amerika auch kaputt machen, sagt es bloß nicht öffentlich. Trump ist einer der schlechtesten Menschen der Welt, er steht jedoch dazu und das lieben die Amerikaner

Kommentar von Step44 ,

Wenn du dich mit der Biogrphie von Hillary beschäftigst, wirst du erkennen, daß sie die starke Frau hinter Präsident Bill Clinton war. Sie hat ihm entscheidend zu seinen Erfolgen als Präsident verholfen.

Also Frauenpower.

Kommentar von OlliBjoern ,

Aber das ist doch schwachsinnig. Jeder weiß, dass er schlecht ist. Und das finden Leute dann gut, "weil er dazu steht"?! Kapier ich nicht.

Sagst du das, weil du ein Mann bist, und darauf stehst, wenn Frauen herabgewürdigt werden? Schwaches Selbstbewusstsein?

War das frech von mir? Klar, war so gewollt. Ich bin frech, und stehe dazu. Nun will ich aber auch von dir gemocht werden.

Kommentar von Step44 ,

Diesen Kommentar verstehe ich jetzt leider nicht so gut.

Bitte lies dir meinen Kommentar nochmal durch und antworte mir dann bitte. Mein Kommentar bezieht sich deutlich auf Frau Clinton und ist keine Fürsprache für Trump!

Antwort
von Schnoofy, 17

Trump zeichnet sich vor allem durch das Fehlen von politischem Instinkt und Gespür aus. Er besitzt nicht die Fähigkeit; Zusammenhänge zu erkennen und sachlich zu analysieren.

Daher verbietet sich eigentlich von selbst, ihn als US-Präsodenten zu wählen.

Kommentar von OlliBjoern ,

"Er besitzt nicht die Fähigkeit; Zusammenhänge zu erkennen und sachlich zu analysieren."

Das scheint auf ca. 40% der US-Amerikaner auch zuzutreffen. Sie mögen ihn, weil er so ist, wie sie. Einfach (ich könnte auch "doof" sagen...).

Hillary weiß zu viel. Bildung ist nur was für Schnösel. Der echte Patriot weiß nur, wie er mit der Knarre umgehen muss, wo es gute Donuts und billiges Bier gibt. Wo die Krim liegt, ist unwichtig. Jeder, der das weiß, will nur "was Besseres" sein.

Homer Simpson... ich fürchte, das ist mehr Wahrheit als Klischee...

Antwort
von dreischopf, 33

Beide beschämend

Kommentar von BVBBorusse09 ,

Absolut deiner Meinung.

Antwort
von Durge, 27

Ich hoffe doch sehr auf hillary da trump ein soziophatischer verrückter ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten