Frage von lanadelhey, 89

Hat jemand Tips wie ich Panikzustände beruhigen kann?

Hallo! Und zwar folgendes Problem, bin gerade im Ausland und bin auf dem Nachhauseweg aus Kroatien. Die Sache ist die, ich leide schon lange unter einer generalisierten Angststörung und irgendwie geht es mir gerade nicht so gut. Haben noch 600 km vor uns bis zum Hotel in dem wir eine Zwischenübernachtung machen. Mir geht es nicht wirklich gut, mich überkmen immer wieder Panikwellen, habe immer das Gefühl ich kann nicht genug einatmen, als wäre irgendwo Stop und meine Gedanken kreisen immer wieder, "was ist wenn ich aufeinmal keine Luft mehr bekomme" oder "was ist wenn es schlimmer wird". Ich weiß eigentlich dass mir etwas derartiges nicht passieren kann und dass dieses Gefühl bei Angst normal ist, aber jedesmal wenn meine Panikattacke sich bessert, konzentriere ich mich wieder auf dieses Gefühl und meine Gedanken rutschen wieder in diese Spirale... hat jemand Tips die man auf die schnelle und im Auto anwenden kann? Lg :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Princess018, 56

Mir hilft bei sowas immer tief durchzuatmen und ein Lied zu summen, denn summen und denken gleichzeitig ist ziemlich schwierig :)
Ich wünsch dir alles Gute!

Antwort
von Shiranam, 44

Als erstes hoffe ich, dass Du nicht der Fahrer bist.

Ihr solltet einen Zwischenstopp einlegen und etwas spazieren gehen, damit Du runter kommst.

 Du mußt dich ablenken. Wäre gut, wenn dein Partner sich mit dir über etwas unterhält, vielleicht eine schöne, gemeinsame Erinnerung oder schöne Zukunftspläne.

Vielleicht könnt ihr auch ein spannendes Hörbuch besorgen (CD) und im Auto hören.

Kommentar von lanadelhey ,

Ja, haben vor ein paar Minuten einen Stopp eingelegt, bin mit meinen Eltern unterwegs und die unterstützen mich auch sehr, versichern mir dass mir nichts passieren kann, das ist alles Kopfsache, mir geht es jetzt auch schon ein bisschen besser :)

Kommentar von Shiranam ,

Gut, wenn es Dir jetzt etwas besser geht. 

Antwort
von Schokolinda, 25

wie schon geschrieben wurde: der atem muss reguliert werden.

das macht man entweder, indem man in eine tüte (plastik, papier) atmet, bis es besser wird.

oder man macht atemübungen.

die einfachste ist: dein lieblingslied summen - dadurch wird der atem wieder gleichmässig und der körper kommt wieder ins gleichgewicht.

oder zu zählst beim ein- und ausatmen: beim einatmen auf 1-2, beim ausatmen auf die doppelte länge 1-2-3-4.

Antwort
von Sophilinchen, 21

Solange du nicht fährst sondern jemand anderes kann ja wiklich nichts passieren.Versuch doch mal aus dem Fenster zu sehen und grüne Dinge zu zählen. Geht natürlich mit jeder Farbe...oder du zählst nur die Autos. Dann wirst du abgelenkt. Ansonsten kannst du auch die Augen schließen und Musik oder ein Hörbuch hören, oder du versuchst es mit Hypnose...gibts auf youtube kostenlos, Entspannungsreisen, Meditationsmusik...alles mögliche:D bald hast du eh kein Adrenalin mehr im Körper und beruhigst dich daher zwangsweise irgendwann:)

Antwort
von Greta1402, 45

Du nimmst einen Gefrierbeutel und hältst den vor deinen Mund ,dann atmest du da rein ,bis es dir besser geht .Der Körper kommt runter ,wenn er in diesem Moment mehr CO2 kriegt .

Kommentar von lanadelhey ,

den habe ich leider nicht hier, und leider klappt das bei auch nie richtig :(

Kommentar von Greta1402 ,

Dann tu deine Arme hoch und versuche zu atmen ,also solange das geht .

Antwort
von Tina1985, 39

Wie bist du denn unterwegs? (Verkehrsmittel, Mitreisende usw.)

Kommentar von lanadelhey ,

Mit dem Auto :)

Kommentar von Tina1985 ,

Mir hilft eine gute Belüftung bei längeren Autofahrten sehr gut. Leider ist es oft so, dass es im Auto sehr stickig wird, gerade im Sommer und bei längeren Fahrten. Außerdem helfen regelmäßige Pausen.

Längere, monotone Autofahrten ohne gute Belüftung und ohne ausreichende Pausen finde ich furchtbar. Je weniger Mitreisende, mit denen man sprechen, spielen usw. kann, desto schwieriger. Oft hilft tatsächlich so ein typisches Kinder-Auto-Spiel um genug abgelenkt zu sein und das Gehirn anderweitig zu beschäftigen.

Antwort
von Raider49, 27

Ich halte das im Straßenverkehr, auf Reisen, eventl. mit Mitreisenden für gefährlich.

Fahr doch einfach ein Krankenhaus an.

Die checken dich kurz durch und geben dir ein Valium gegen die Panikattacke. Danach musst du zwar noch etwas mit dem Fahren warten aber es geht dir besser.

Wenn du öfter damit Probleme hast kannst du mir gerne mal eine Freundschaftsanfrage stellen, ich weiss da guten Rat.

FG.

Raider

Kommentar von lanadelhey ,

Naja, habe schon eine Tablette dagegen genommen heute morgen, nennen sich Travor, Krankenhaus ist nicht nötig 😊 Ich habe schon lange Therapie und weiß dass nichts passieren kann, aber manchmal will das der Kopf nicht ganz begreifen ;) Ich versuche jetzt so ruhig wie möglich zu atmen... mir geht es sogar schon ein wenig nesser :) Ich bin ja nur Mitfahrer ;)

Kommentar von Raider49 ,

Wenn du dagegen schon ärztlich ein Benzodiazepin verordnet bekommst, frag deinen Arzt doch mal nach Tafil (Wirkstoff: Alprazolam) das ist das gegen Ängste am besten wirksame Benzo.

FG.

Raider

Antwort
von Marshall7, 37

Ja du nimmst eine Tüte und atmest da hinein.

Kommentar von Raider49 ,

Ja, nun mal ruhig Herr Doktor. Hyperventilation ist nicht die Antwort auf alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community