Frage von Lomby, 63

Hat jemand Tipps, wie man Abends besser einschlafen kann oder Morgens besser wach wird?

Ich habe diese Frage bereits von Sonntag auf Montag Nacht gestellt, jedoch war Gutefrage der Meinung, dass der Titel der Frage nicht aussagekräftig genug war und hat sie gelöscht. 13 Jährige dürfen hier jedoch Fragen, ob ihre Pimmelgröße normal ist, ohne dass gf nur auf die Idee kommt, sowas zu löschen. Schade, diese Seite hier wird immer schlechter. Naja, hier der Text von Sonntag/Montag:

Ich habe schon lange sehr schlimme Schlafprobleme. Auch jetzt im Moment kann ich nicht schlafen. Tabletten möchte ich nicht nehmen, da sie leider zu viele Nebenwirkungen haben, so dass sich das nicht lohnt.

Baldrian usw bringt bei mir absolut gar nichts, außer Kopfschmerzen. Auf Milch mit Honig möchte ich verzichten, da ich Milch nicht wirklich mag. Ich gehe auch immer zur selben Zeit ca ins Bett und versuche, zu schlafen. Außer am Wochenende stehe ich auch immer um dieselbe Uhrzeit auf.

Nun brauche ich Tipps, wie ich leichter einschlafen kann oder, wenn wirklich nichts klappt, am nächsten morgen fit genug bin, um einen 8 Stündchen Schultag einigermaßen hinzubekommen, ohne im Unterricht einzuschlafen. Ich bin für jede ernst gemeinte Antwort dankbar.

Außerdem: Ich brauche auch dringend Tipps, wie ich morgens schneller wach werde und den Tag über wach bleibe, nicht nur, wie ich Abends besser einschlafe.

Antwort
von AngJuli, 28

Hey!
Schlafprobleme kennt wohl jeder. Ich bin Mutter von zwei fast erwachsenen Kindern, die sich oft zu fühlen wie du.

Es ist möglich, dass du abends nicht zur Ruhe kommst, weil du zu gestresst bist. Ich finde es gut, dass du keine Tabletten nehmen willst. Die haben auch Nebenwirkungen, z. B. Müdigkeit ;-).

Ein Tipp von mir ist, dass du dich abends sehr rechtzeitig auf das Schlafengehen einstellst. Das Gehirn arbeitet auf full speed, solange man es beschäftigt. Im Internet surfen, mit Freunden chatten, Musik hören, lesen - all das macht dich wach, hält dich vor allem wach, weil es ja immer noch etwas Neues interessantes zu entdecken gibt.

Wie soll dein Gehirn dann begreifen, dass in dem Moment Ruhe sein soll, wo du im Bett liegst und das Licht ausmachst?
In früheren Zeiten hatte das Gehirn Ruhe, um zu begreifen, dass bald Schlafenszeit ist. Und zwar, weil es dunkel wurde. Die Augen meldeten, dass das Licht schwindet, sahen ja auch immer weniger, und schon dimmte das Gehirn seine Tätigkeit herunter und man kam schnell zur Ruhe.
Heute ist immer überall Licht, für das Gehirn also immer "Tag".

Doch diesen Trick mit dem zur Ruhe kommen kannst du nutzen. So schwer es dir fallen wird: Plane eine lange Zeit vor dem Schlafengehen ein, in der du nichts Aufregendes mehr machst. Mach es dunkler im Zimmer, damit deine Augen ans Gehirn melden, dass jetzt Nacht ist. Du kannst mit einer halben Stunde anfangen. Wenn das nicht reicht, mach es länger.

Das wirkt nicht sofort, du musst es ein paar Tage ausprobieren. Du kannst dir auch ein Ritual ausdenken, dass du abends vor dem Schlafen immer machst, um dir selbst beizubringen, dass nach diesem Ritual nichts mehr kommt, nur noch Ausruhen. Noch einmal einen kleinen Gang an der frischen Luft ist sehr gut, oder mit einer Decke in den Sessel kuscheln und drüber nachdenken, was du morgen anziehen willst oder wie dein Tag war.

Und wenn du dann besser schläfst, bist du automatisch am Morgen wacher. Im Moment schläfst du zu wenig und zu unruhig, um ausgeruht zu sein. Aber das legt sich von allein.

Ich hoffe, mein Rat hilft dir! Schlaf gut!

Antwort
von Albanerin02, 35

Hallo erstmal! Also es hört dich zwar merkwürdig an, aber made my day von Youtube hat zwei Videos zu diesen beiden Themen gemacht. Du könntest auch dünne Socken tragen oder Traumreisen machen - sie entspannen dich und du schläfst meistens ein (bei mir so).

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte

PS: wenn du willst kann ich dir auch einen link zu den Videos geben :)

Kommentar von Lomby ,

Ich weiß zwar nicht, was das bringen soll, aber du kannst mir die Links gerne geben.

Antwort
von friedemannheim, 38

Um Abends besser einzuschlafen kannst du vorm Schlafen (viel) lesen, bestimmte Tees trinken, tagsüber Sport machen oder dich anders auspowern.

Aufwachen ist hingegen immer schwer haha.

Kommentar von Lomby ,

Da ich Lesen noch nie mochte, kann ich mich darauf nicht konzentrieren. Tees bringt gar nichts. Sport machen auch nicht.. Bzw ich komm immer erst um 18-19 Uhr nach hause, und da bleibt keine Zeit. Schulsport bringt jedenfalls nichts.

Antwort
von MelowD, 36

Mir hilft folgendes:

3 Stunden vor dem zu Bett gehen keinen Bildschirm(!!!)

Nicht ständig zur gleichen Zeit ins Bett gehen, sondern wenn du müde genug bist. Anderes hat die gegenteilige Wirkung

Powere dich aus, mach Sport! Am Abend weißt du was du getan hast und bist froh, wenn du es noch ins Bett schaffst

Morgens:

Direkt aufrichten, wenn der Wecker klingelt

Wenn du aufgestanden bist ein paar Übungen machen (Liegestütze usw)

Schlafe eine ungerade Zahl an Stunden oder probiere aus, was dir besser bekommt: Ich muss 7 Stunden schlafen, damit sich mein Körper in der leichten Schlafphase befindet. Schlafe ich 8 Stunden, befindet sich mein Körper in der Tiefschlafphase und ich komme kaum aus dem Bett.

Liebe Grüße

Kommentar von Lomby ,

Das mit dem Bildschirm ist lustig, dann kann ich ja nur ne Stunde mit meinem Freund skypen, und das würde mich 1. verrückt machen und 2. habe ich Tinnitus, also bin ich auf irgendwas "angewiesen", was rauschende Töne von sich gibt (zur Zeit mein Laptop), sonst raste ich völlig aus.

Wenn ich ins Bett gehe, wenn ich  Müde bin, könnte ich 3 Tage lang wach bleiben.

Sport machen kann ich kaum, da ich erst um 18-19 Uhr jeden Tag nach Hause komme.

Selbst wenn ich morgens sofort nachdem mein Wecker klingelt aufstehe, schlafe ich trotzdem im Unterricht ein. Das mit den Liegestützen habe ich zwar nie versucht, jedoch denke ich, dass ich dafür so früh viel zu schwach bin...

Bei mir ist es auch egal, wie lange ich schlafe, ich bin immer gleich müde. Selbst wenn ich mal 6 oder 7 stunden schlafe, komm ich nicht aus dem bett.

Kommentar von MelowD ,

Dann geh zu deinem Hausarzt und erkläre ihm dein Problem. Dann musst du ins Krankenhaus und kommst auf eine Schlafstation, wo du beobachtet wirst während du schläfst.

Aber mal ehrlich: Dein Tinitus Problem und das Skypen sind Ausreden. Versuchs mal mit telefonieren um mit deinem Freund zu sprechen und für deinen Tinitus empfehle ich einen Zimmerbrunnen oder eine laute Wanduhr. Mein Lebenspartner hat Tinnitus!

Kommentar von Lomby ,

Ich war schon etliche male bei meinem Arzt und bei Neurologen, die das untersucht haben. 

Das sind keine Ausreden :) Ich habe normalerweise ständig Kontakt zu meinem Freund, eben bis wir schlafen gehen. Wenn ich dann einfach so 3 Stunden bevor ich schlafe meinen Pc aus mache, und irgendeinen Brunnen ins Zimmer stelle, werde ich sicherlich noch unruhiger. Uhren machen mich Wahnsinnig. Jeder geht mit Tinnitus anders um, und ich habe seit ich 12 bin immer irgendwas an Nachts, also können meine Schlafprobleme ja nicht plötzlich davon kommen.

Kommentar von MelowD ,

Telefonieren ist dennoch eine Option. Und doch: Zimmerbrunnen helfen extrem! Probiere es doch aus! Wenn du es von vornherein verneinst, kann es dir nicht schlecht genug gehen.

Ich weiß, dass es schwer ist in der heutigen Gesellschaft auf Bildschirme zu verzichten, aber deine Gesundheit geht vor. Schlafmangel ist fies...

Gehe mal zu einem anderen Hausarzt und erkläre ihm deine Probleme. Nicht jeder Arzt fällt immer die besten Entscheidungen.

Kommentar von Lomby ,

Telefonieren ist deswegen keine Option, da ich ihn nicht sehen kann. Wo soll denn der Unterschied sein? Es ist doch relativ egal, ob wir jetzt Telefonieren oder Skypen. Außerdem: Ja, es ist schwer, nur eine Stunde am Tag irgendwas zu machen, was einem Spaß macht. Und wie gesagt: Würde es daran liegen, würde ich, seit ich 12 bin nicht mehr schlafen.
Ein anderer Hausarzt bringt auch nichts, wenn 5 verschiedene Neurologen / Psychologen / was weiß ich was keine andere Lösung haben.

Meine Mutter hatte so einen Brunnen im Wohnzimmer. Ich finde das Geräusch einfach nur lästig und nervig. 

Kommentar von MelowD ,

Der Unterschied ist der Bildschirm. Der, den du meiden solltest vor dem Zu Bett gehen.

Ganz ehrlich: Mach, was du willst! Ich habe dir Tipps gegeben und mir wird es ziemlich leid mit dir zu diskutieren was daran so schlimm sein soll aufs Telefon umzusteigen! Leidest du unter Schlafproblemen? Dann ändere auch etwas daran und lass deinen Körper nicht leiden, nur weil du ne Stunde mehr am Tag Spaß haben willst... Wenn du alle Vorschläge in den Wind schießt, dann kümmere dich halt selbst um Alternativen und Lösungen und lass nicht andere für dich die gedankliche Arbeit übernehmen.

Kommentar von Lomby ,

Der Bildschirm, der seit Jahren an ist? Daran liegt es aber nicht.
Diese Tipps helfen halt nicht, und ich weiß es besser, denn es ist mein Körper. Wenn ich diese Dinge nie ausprobiert hätte, würde ich hier gar nicht diese Frage stellen. "Spaß haben", ja, ich hab nunmal Depressionen, und meinen Freund zu sehen ist so ziemlich das einzige, was mich glücklich macht :) Und wenn ich das jetzt auch noch aufgeben muss, wie so ziemlich ALLES in meinem Leben, kann ich gleich lebenslang in ne Klinik. 

Kommentar von MelowD ,

Du hast Probleme...

Lass dich doch einweisen, wenn es dir so schlecht geht und arbeite an den Depressionen.

@Bildschirm, der seit Jahren an ist: Natürlich können Probleme auch 'erst' jetzt eintreten, wenn du deinen Körper Jahre lang massakrierst. Ich habe mehrere Jahre in einer Malschule als Dozentin gearbeitet und auch später erst Probleme mit Gelenken bekommen.

Und natürlich kennst du deinen Körper besser, aber dann formuliere doch die Frage wenigstens richtig aus, anstatt dir tausend Ideen geben zu lassen, von denen du eh weißt, dass es nichts hilft. Dann schreibt man rein, was man ausprobiert hat, damit die Beantworter deiner Frage auch eine Chance haben dir zu helfen. Mit der Info, dass du unter Depressionen leidest kommst du auch jetzt erst. Schon mal überlegt, dass es auch damit zusammen hängen kann? Da helfen dir die besten Einschlaftipps nichts... 

Es geht mir so auf den Nerv meine Zeit für Menschen wie dich zu opfern, die alles in den Wind schießen, keine ordentlichen Fragen mit den nötigen Informationen darin verknüpft, stellen können und sich auf den Fuß getreten fühlen, wenn man anschließend die Geduld verliert.

Mein finaler Tipp: Geh zu ´nem Psychologen, in eine Tagesklinik oder lass dich stationär aufnehmen. Mehr Möglichkeiten hast du nicht.

Kommentar von Lomby ,

Klar lass ich mich einweisen. Ist sicherlich das beste, wenn man Depressionen hat. Einfach einweisen lassen, anstatt es anderweitig behandeln zu lassen.

Es liegt nicht an den Depressionen, dass ich nicht schlafen kann. Nur wäre das dann aber ein grund, wenn ich nur eine Stunde am Tag Skypen würde.

Wenn du keinen Nerv hast, dann antworte doch einfach nicht.

Ich bin bereits in Psychologischer Behandlung, allerdings bringt das herzlich wenig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten