Frage von Alylary, 24

Hat jemand Tipps und Tricks für die Handhabung wenn man Mitarbeiter für 2-3 Wochen ins Ausland schickt in Bezug auf zusätzlicher Ruhetage, Jetlag etc?

Die rechtlichen Grundlagen habe ich bereits zusammen. Es ginge mehr darum, wie Ihr das bei Euch handhabt (Tipps, Tricks)

Vielen Dank!

Antwort
von Owntown, 14

Pro Tag die übliche Auslöse für das Land/Stadt

Wir haben jeder noch ne Kreditkarte, dann ist das später mit der Abrechnung einfacher wenn man alles mit der Karte zahlt.

Nach 12 Stunden Arbeit mindestens 8 Stunden frei

nach einer Schicht Länger als 16 Stunden Arbeit einen Urlaubstag

Angeordnete Überstunden--> Lohn x2,3

Kommentar von Alylary ,

Vielen Dank! 

Bekommt ihr auch 8 Stunden frei, wenn der Flug 12h gedauert hat? Das ist zwar nicht "Arbeit" aber zumindest "arbeitsbedingt" oder wie handhabt ihr das?

Kommentar von Owntown ,

Der Anreise Tag ist frei wenn es aber zu spät wird (ankunft im Hotel nach 21 Uhr) dann Arbeitsbeginn am nächsten tag um 9 (das ist aber noch nie vorgekommen da wir meißt früh morgens Fliegen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten