Frage von Kirsche2607, 42

Hat jemand Tipps gegen 'Flugkrankheit'?

Hallo ihr Lieben,
Vielleicht kann mir ja jemand helfen...
Ich (weiblich, 20) war dieses Jahr mit meiner Familie auf Curacao und der Flug dorthin dauert gut 10 Stunden. Auf dem Hinflug wurde mir nach etwa 6 Stunden sowas von schlecht, dass ich mir die erste Tablette einschmiss und es aber nicht besser wurde... Dachte nur ich wäre aufgeregt oder sonst was aber das selbe Spielchen wiederholte sich dann auf dem Rückflug. Habe die Vermutung, dass mir das lange Fliegen nicht bekommt oder mein Gleichgewichtsorgan irgendwie durcheinander kommt.. Nunja, wie auch immer.. Ich wollte nächstes Jahr nun mit einer Freundin nach New York fliegen und möchte dieses Gequäle im Flugzeug so gut es geht umgehen. Hat einer von euch selbst damit Erfahrung und kann mir etwas empfehlen oder mir mitteilen wie ihr es in den Griff bekommen habt? Wäre sehr dankbar!!!

Antwort
von Hardware02, 31

Also mir hilft kandierter Ingwer. Es gibt Tabletten gegen Reisekrankheit (Zintona), deren einziger Wirkstoff getrocknete Ingwerwurzel ist. Das geht aber wesentlich billiger, wenn du dir diesen Ingwer gleich im Supermarkt besorgst. Die Wirkung ist die Gleiche.

Welche Reisetabletten sind das denn, die nicht mehr geholfen haben? Ist das eine andere Sorte?

Was auch noch hilfreich ist: Verzichte kurz vor dem Flug und während des Fluges auf alle zweifelhaften Speisen. Also kein Fleisch oder Fisch, keine Milchprodukte, keine Bananen. Am besten isst du nur trockenes Brot, Reis, Gemüse oder Salzstangen. 

Als ich das mit dem Ingwer noch nicht wusste, ist mir auch mal während eines Fluges schlecht geworden. Da stand die Stewardess vor mir und brauchte mir Salzstangen und "gerührte Cola", das ist Cola, die man umgerührt hat, damit weniger Kohlensäure drin ist. Habe ich vorher noch nie gehört, es hat aber geholfen.

Kommentar von Kirsche2607 ,

Danke schon mal für die Antwort! Das waren keine spezifischen Reisetabletten sondern generell gegen Magenschmerzen, weiß leider nicht mehr wie die heißen... Werde mal gucken ob das mit dem Ingwer klappt! Da wäre mir sehr geholfen!! Danke nochmal :)

Antwort
von PST1000, 42

Flugkrankheit in einem Flugzeug verhindern
Für viele Leute ist Flugkrankheit ein ernstes Problem, das sie jedes Mal beeinträchtigt, wenn sie in ein Flugzeug steigen. Diese Seite listet einige Möglichkeiten auf, mit denen Leute die Flugkrankheit oder ihre Auswirkungen verhindern können. Flugkrankheit tritt dann auf, wenn dein Gehirn uneinheitliche Nachrichten bekommt, weil es so aussieht, als würdest du dich auf gewisse Weise bewegen und schütteln, während du auf der anderen Art ruhig zu sein scheinst.

Und hier kannst du die Tipps lesen:

http://de.m.wikihow.com/Flugkrankheit-in-einem-Flugzeug-verhindern

Bitte sehr
:)

Kommentar von Kirsche2607 ,

Ja super danke! Das hört sich echt gut an!!

Kommentar von PST1000 ,

Bitte schön 👍

Expertenantwort
von rudim1950, Community-Experte für Flugzeug, 27

Hallo, es gibt viele Tipps: 

1) Suche in der GF-Datenbank. Die ist zwar nicht die beste der Welt, liefert aber auf die Eingabe von "tipps flugangst" "Ungefähr 6.940 Ergebnisse (0,32 Sekunden)

2) Es gibt Seminare mit (teuerer) und ohne (billiger) Flug. Deine Krankenkasse oder Dein Hausarzt können Dich da beraten. Auch die VHS oder einige Airlines (z. B. LH) helfen weiter. 

3) So, dann noch ein paar Tipps meiner Lieblingsairline zum Thema "Flugangst“: 

- Motivation ist der Schlüssel zur Veränderung. 

- Fliegen Sie! Vermeiden Sie das Fliegen nicht. 

- Konzentrieren Sie sich auf das, was wirklich geschieht, nicht auf das, was geschehen könnte. 

- Turbulenzen können unangenehm sein, sind aber ungefährlich. Bleiben Sie angeschnallt sitzen. 

- Vermeiden Sie Koffein, Nikotin und Medikamente. 

- Trinken Sie viel Wasser, vermeiden Sie Alkohol. 

- Machen Sie Entspannungsübungen vor und während des Fluges. 

- Atmen Sie tief, ruhig und gleichmäßig (durch die Nase einatmen und durch den Mund doppelt solange ausatmen). 

- Schreiben Sie Ihre persönlichen Hilfen für den Flug auf. 

- Denken Sie daran: Flugzeuge sind zum Fliegen gebaut!

Kommentar von Kirsche2607 ,

Ich habe ja keine Flugangst sondern ich kämpfe mit Übelkeit! :(

Kommentar von rudim1950 ,

Ja, die kommt aber von unterschwelligen Ängsten und den ungewohnten Beschleunigungen, da den meisten Fluggästen das Sitzen in einer langen Metallröhre ohne wirklichen Bezug zum Horizont suspekt ist. Das Auge hat nichts, auf das es sich fixieren kann, dazu ungewohnte Geräusche und jedes Auf und Ab wird vom Gehirn u. U. falsch interpretiert und an den Magen bzw. das Gleichgewichtsorgan im Innenohr weitergegeben. 

Je mehr Du von der Materie verstehst, desto einfacher ist es, mit ungewohnten Bewegungen fertig zu werden. Insofern haben die Tipps schon ihre Gültigkeit. Kurzfristig kannst Du die Symptome natürlich mit Tabletten gegen Reisekrankheit mildern, aber ob das auf die Dauer gut ist, wenn Du öfters fliegen willst? 

Antwort
von picasso60, 33

Hallo

Ich selbst vermeide solche Langflüge.

Kaugummi kauen hilft. Vorher nichts essen und kein Alkohol.

Vor dem Flug wenig schlafen und im Flugzeug den Schlaf

 nachholen. MfG Jürgen

Antwort
von transatlantik93, 25

Ich glaub wenn du in der mitte einen platz hast könnte etwas helfen, da es dorr am wenigsten schaukelt und bewegt, also zwischen den flügel, in der mitte des ganges. Selsbt hab ich keine efahrungen damit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten