Frage von killuminatiiii, 26

Hat jemand schon mal sein Automotor instandsetzen lassen?

Wieviel habt ihr dafür bezahlt bzw. was für Erfahrung gemacht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EddiR, 15

Hi, ich hab schon mehrmals Motoren kpl. "saniert" also Kopf runter, Nockenwelle und Ventile raus. Kolben gezogen, Zylinder gehohnt..... und natürlich wieder kpl. zusammen gesetzt

Es ist bedauerlich, aber in einer Werkstatt für einen Verbraucher / Kunden nicht mehr erschwinglich. Da ist es dann in der Tat Besser einen Teile- oder Rumpfmotor zu kaufen.

Meine Erfahrungen sind aber bei allen bisherigen Fahrzeugen (Opel Kadett D; Passat variant, Seat Inca, Audi A8 TDI...) gleichermaßen gut.

Die Ölverbrauche waren danach wieder Null Komma nix, Leistung wieder wie neu, und die Abgaswerte ebenfalls wie neu.

Wenn man eine solche "Baustelle" angreift, sollte man Zeit und Geduld mitbringen. Vor Allen Dingen nicht an Kleinigkeiten sparen. Das bereut man hinterher.

Die Kostenfrage ist natürlich eine ganz andere. Bei dem alten Kadett erinnere ich mich nicht mehr. Allerdings an den Seat und Audi A8.

Der Seat hat neue Ölpumpe, Kolbenringe, Tassenstößel, Ventilschaftdichtungen, Kopfdichtung und noch ein paar Kleinigkeiten bekommen. Kosten bei Einkauf im Netz ca 500€ an Teile zzgl ca 20 Stunden. 

Der Audi war mit Stößeln, Kopfichtungen (V8) Schlepphebeln und Nockenwellen die zu all dem anderen Material gebraucht wurden wesentlich teurer. (An die 2000€) Wobei man für dieses Geld keine neuwertige Maschine bekommt. Und nach einer solchen Grundsanierung sind die wieder neuwertig! 

Kommentar von EddiR ,

Danke für den Stern!

Antwort
von Rockuser, 16

Das kommt darauf an, was kaputt ist. Das kann mehrere 1.000 Euro kosten.

Antwort
von noname68, 18

angefangen von 20 € für 2 zündkerzen bis zu ein paar tausend euro für einen v12 tausch-motor gibt es da eine große spanne.

Kommentar von killuminatiiii ,

sagen wir mal v6 motor was komplett erneuert wird mit koblen,ventile alles drum und dran

Kommentar von noname68 ,

besser als viele kommentare, die nichts nützen, weil nur du weißt, was zu machen ist, ist ein kostenvoranschlag deiner kfz-werkstatt.

Kommentar von EddiR ,

Die Werkstatt macht so was nicht. jede Wette! Die schlagen vor einen Teilemotor (Block mit Kopf und Ölwanne ohne sonstige Anbauteile) oder einen Rumpfmotor (Motor mit allen Anbauteilen fertig zum einbauen) Ansonsten alternativ einen gebrauchten Motor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community