Frage von jackymcflyx, 62

hat jemand schon mal monuril 3000 genommen?

Hallo,

ich habe eine Harnwegsinfektion und da ich keine Tabletten schlucken kann hat mir der Arzt Monuril 3000 verschrieben.

Jetzt habe ich mir dummerweise den Beipackzettel durchgelesen und da steht das es zu Anaphylaxie und zum Anaphylaktischer Schock kommen kann und das es lebensgefährlich ist.

ich soll das vor dem schlafen gehen einnehmen und habe jetzt total angst das etwas passier und ich es nicht mitbekomme.

Hat jemand von euch das schon mal nehmen müssen und habt ihr sowas oder andere Nebenwirkungen bekommen ?

Antwort
von Pangaea, 39

Hab keine Angst, das muss da stehen, auch wenn es nur extrem selten vorkommt.

Ein anaphylaktischer Schock ist die schwerste Form einer Allergie. Und natürlich gibt es bei so ziemlich allen Substanzen dieser Welt irgendjemanden, der allergisch reagiert. Es sind schon Menschen nach dem Verzehr von Erdbeeren oder Hummer am anaphylaktischen Schock gestorben.

Monuril ist ein gängiges und gut verträgliches Antibiotikum, das schon bei einmaliger Einnahme gut gegen Blasenentzündungen wirkt. Das hat vermutlich so ziemlich jede Frau schon das eine oder andere Mal nehmen müssen - ich auch. Und du siehst, ich lebe!

Antwort
von user8787, 47

Einen Anaphylaktischen Schock kann man theoretisch von allen Medikamenten bekommen . 

Bei Allergikern können bestimmte Lebensmittel und Insektenstiche einen anaphyl. Schock auslösen.

Der Beipackzettel muss auf alle möglichen Gefahren hinweisen. Die Pharma sichert sich so rechtlich ab . 

Bei dir sind wohl  keine Allergien gegenüber dem Wirkstoff bekannt, dein Hausarzt wüsste schließlich davon. 

Antibiotika haben fast immer Nebenwirkungen:

- Übelkeit

- Bauchweh, Blähungen, Durchfall

- allg. Schwäche und Müdigkeit

Mache dir bitte nicht so viele Gedanken, du musst deine Infektion therapieren . Machst du das nicht sind deine Nieren in Gefahr .

Vermeide Milch und Fruchtsäfte, nehme die Tablette nicht auf nüchternen Magen ein. Viel trinken ( Tee, Wasser ). So beugst du einigen unangenehmen Dingen vor. 

Gute Besserung. 

Kommentar von Pangaea ,

Durchfall ist allerdings bei Monuril nicht zu erwarten, weil es ja eine Einmaldosis ist. Das wird schnell über die Nieren ausgeschieden, das Antibiotikum gelangt in die Blase, wo es hin soll, und die Dosis reicht nicht aus, um andere Organe zu beeinflussen.

Kommentar von user8787 ,

Naja, das bin ich wohl ein Sensibelchen. *smile....hmpf, mein Mann hat somit recht ;o) 

Ich habe auf das Zeug reagiert....also meine Gedärme. 😎



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community